Skip to main content

2020 | OriginalPaper | Buchkapitel

Eine historisch-institutionalistische Perspektive auf den deutschen Lebensmitteleinzelhandel

verfasst von : Michael Wortmann

Erschienen in: Waren – Wissen – Raum

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

Aktivieren Sie unsere intelligente Suche, um passende Fachinhalte oder Patente zu finden.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Dieser Aufsatz untersucht die Entwicklung des institutionellen Umfelds, das die Struktur des deutschen Lebensmitteleinzelhandels geprägt hat. In der institutionellen Domäne der Corporate Governance dominieren Einzelhändlergenossenschaften sowie verschiedene obskure Unternehmensformen. Stadt- und Raumplanung boten relativ kleinen Einzelhandelsgeschäften wie Supermärkten und Discountern seit den 1960er Jahren einen gewissen Schutz. Im Bereich der Berufsausbildung wurde etwa zur gleichen Zeit eine Lehre mit verkürzter Ausbildungszeit eingeführt. Der konservative deutsche Wohlfahrtsstaat unterstützt, dass Frauen nicht Vollzeit, sondern Teilzeit arbeiten, was im Einzelhandel sehr verbreitet ist. Im Bereich der Arbeitsbeziehungen sind Institutionen wie Gewerkschaften und Betriebsräte relativ schwach. Schließlich sind die Beziehungen zu den Lieferanten ausgesprochen konflikthaft und preisorientiert. Insgesamt unterscheiden sich die Institutionen des deutschen Einzelhandels deutlich von denen, die üblicherweise als für Deutschland und insbesondere für dessen industrielle Kernsektoren typisch gelten. Die Besonderheiten des deutschen Einzelhandels haben sich zudem nicht erst in den letzten Jahrzehnten herausgebildet. Sie wurzeln vielmehr häufig in der langen Tradition des deutschen Mittelstands. Entscheidende Weichenstellungen für ihre weitere Entwicklung fand dann während der Einzelhandelsrevolution in den 1960er Jahren statt.

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 390 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Maschinenbau + Werkstoffe




 

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Fußnoten
1
Der Beitrag fasst Ergebnisse eines von der DFG geförderten Forschungsprojekts zusammen. Insbesondere den Abschnitten über Stadt- und Raumplanung und über Berufsausbildung liegen umfangreiche empirische Recherchen zugrunde, u. a. in verschiedenen Archiven wie dem Bundesarchiv in Koblenz, dem Landesarchiv Berlin, dem Archiv des Bundesinstituts für Berufsbildung und dem Archiv der sozialen Demokratie in Bonn. Ferner führte der Autor über 30 Gespräche mit Experten aus dem Einzelhandel, Lieferanten, Verbänden, Gewerkschaften und Beratungsunternehmen. Insbesondere der Abschnitt über Lieferbeziehungen basiert auf Expertengesprächen. Diese Quellen können in diesem Beitrag nicht im Einzelnen wiedergegeben werden. Der Autor dankt den Gesprächspartnern sowie den Mitarbeitern der Archive für ihre freundliche Unterstützung. Dank für sehr hilfreiche Korrekturvorschläge geht auch an die HerausgeberInnen dieses Bandes und an Renate Forg.
 
2
Die 1919 gegründete Hauptgemeinschaft des Deutschen Einzelhandels änderte 1990 ihren Nahmen in Hauptverband des Deutschen Einzelhandels und 2009 in Handelsverband Deutschland. Im Folgenden wird durchgängig die Abkürzung die bzw. der HDE verwendet.
 
3
Beide Ministerien haben im Lauf der Zeit ihre Nahmen mehrfach geändert. Zum Zweck der besseren Lesbarkeit werden im Folgenden durchgängig die Bezeichnungen BMWi und BMBau verwendet.
 
Literatur
Zurück zum Zitat ACNielsen. (2017). Nielsen consumers Deutschland. Verbraucher Handel Werbung. Frankfurt: ACNielsen. ACNielsen. (2017). Nielsen consumers Deutschland. Verbraucher Handel Werbung. Frankfurt: ACNielsen.
Zurück zum Zitat Albert, M. (1992). Kapitalismus contra Kapitalismus. Frankfurt a. M.: Campus. Albert, M. (1992). Kapitalismus contra Kapitalismus. Frankfurt a. M.: Campus.
Zurück zum Zitat Baccaro, L. & Pontusson, J. (2016). Rethinking comparative political economy. The growth model perspective. Politics & Society, 44(2), 175–207. Baccaro, L. & Pontusson, J. (2016). Rethinking comparative political economy. The growth model perspective. Politics & Society, 44(2), 175–207.
Zurück zum Zitat Barkai, A. (1989). From boycott to annihilation: The economic struggle of German jews, 1933–1943. Hanover: Brandeis University Press. Barkai, A. (1989). From boycott to annihilation: The economic struggle of German jews, 1933–1943. Hanover: Brandeis University Press.
Zurück zum Zitat Bayer, H. (1980). Zur gewerkschaftlichen Organisation der Angestellten im privaten Dienstleistungsgewerbe: organisationsstrukturelle Wandlungen der DGB-Gewerkschaft Handel, Banken und Versicherungen in Konkurrenz zur Deutschen Angestelltengewerkschaft 1950–1975. Frankfurt a. M.: Rita G. Fischer. Bayer, H. (1980). Zur gewerkschaftlichen Organisation der Angestellten im privaten Dienstleistungsgewerbe: organisationsstrukturelle Wandlungen der DGB-Gewerkschaft Handel, Banken und Versicherungen in Konkurrenz zur Deutschen Angestelltengewerkschaft 1950–1975. Frankfurt a. M.: Rita G. Fischer.
Zurück zum Zitat Behrens, A. (1992). Jahresgespräche und andere Formen der Interaktion im Absatzkanal. Diskussionsbeiträge des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaft der Universität-Gesamthochschule Duisburg Nr. 165. Behrens, A. (1992). Jahresgespräche und andere Formen der Interaktion im Absatzkanal. Diskussionsbeiträge des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaft der Universität-Gesamthochschule Duisburg Nr. 165.
Zurück zum Zitat Behrens, M. (2011). Das Paradox der Arbeitgeberverbände. Von der Schwierigkeit, durchsetzungsstarke Unternehmensinteressen kollektiv zu vertreten. Berlin: edition sigma. Behrens, M. (2011). Das Paradox der Arbeitgeberverbände. Von der Schwierigkeit, durchsetzungsstarke Unternehmensinteressen kollektiv zu vertreten. Berlin: edition sigma.
Zurück zum Zitat Berger, S. (1965). Edouard Leclerc: Grocer of France. Yale Review, 53(3), 90–106. Berger, S. (1965). Edouard Leclerc: Grocer of France. Yale Review, 53(3), 90–106.
Zurück zum Zitat Beyenburg-Weidenfeld, U. (1992). Wettbewerbstheorie, Wirtschaftspolitik und Mittelstandsförderung 1948–1963. Die Mittelstandspolitik im Spannungsfeld zwischen wettbewerbstheoretischem Anspruch und wirtschaftspolitischem Pragmatismus. Stuttgart: Franz Steiner. Beyenburg-Weidenfeld, U. (1992). Wettbewerbstheorie, Wirtschaftspolitik und Mittelstandsförderung 1948–1963. Die Mittelstandspolitik im Spannungsfeld zwischen wettbewerbstheoretischem Anspruch und wirtschaftspolitischem Pragmatismus. Stuttgart: Franz Steiner.
Zurück zum Zitat Bielefeld, H., Varnholt, H., Giuri, M., & Tietze, I. (19. Juli 2019). Einkaufsbündnis. Agecore verschärft die Regeln für Lieferanten. Lebensmittel Zeitung. Bielefeld, H., Varnholt, H., Giuri, M., & Tietze, I. (19. Juli 2019). Einkaufsbündnis. Agecore verschärft die Regeln für Lieferanten. Lebensmittel Zeitung.
Zurück zum Zitat Binz, M. K., & Sorg, M. (2011). Hat die GmbH & Co. KG bei den Familien immer noch die Nase vorn? GmbHRundschau, 10(6); 281–283. Binz, M. K., & Sorg, M. (2011). Hat die GmbH & Co. KG bei den Familien immer noch die Nase vorn? GmbHRundschau, 10(6); 281–283.
Zurück zum Zitat Blotevogel, H. H. (1996). Zentrale Orte, Zur Karriere und Krise eines Konzepts in Geographie und Raumplanung. Erdkunde, 50(1), 9–25. Blotevogel, H. H. (1996). Zentrale Orte, Zur Karriere und Krise eines Konzepts in Geographie und Raumplanung. Erdkunde, 50(1), 9–25.
Zurück zum Zitat Brandes, D. (1998). Konsequent einfach: die ALDI-Erfolgsstory. Frankfurt a. M.: Campus. Brandes, D. (1998). Konsequent einfach: die ALDI-Erfolgsstory. Frankfurt a. M.: Campus.
Zurück zum Zitat Bredeck, H. (1957). Entwicklungstendenzen in den genossenschaftlichen Selbsthilfebestrebungen des mittelständischen Lebensmitteleinzelhandels von ihrem Beginn bis zur Gegenwart (Inaugurldissertation). Universität Köln. Bredeck, H. (1957). Entwicklungstendenzen in den genossenschaftlichen Selbsthilfebestrebungen des mittelständischen Lebensmitteleinzelhandels von ihrem Beginn bis zur Gegenwart (Inaugurldissertation). Universität Köln.
Zurück zum Zitat Brockmann, M. (2013). Learning cultures in retail: Apprenticeship, identity and emotional work in England and Germany. Journal of Education and Work, 26(4), 357–375. Brockmann, M. (2013). Learning cultures in retail: Apprenticeship, identity and emotional work in England and Germany. Journal of Education and Work, 26(4), 357–375.
Zurück zum Zitat Brückner, C. (1998). Großflächiger Einzelhandel in Rheinland-Pfalz, Hessen, Niedersachsen, Belgien und den Niederlanden. Dortmund: ILS. Brückner, C. (1998). Großflächiger Einzelhandel in Rheinland-Pfalz, Hessen, Niedersachsen, Belgien und den Niederlanden. Dortmund: ILS.
Zurück zum Zitat Bundeskartellamt. (2014). Sektoruntersuchung Lebensmitteleinzelhandel. Darstellung und Analyse der Strukturen und des Beschaffungsverhaltens auf den Märkten des Lebensmitteleinzelhandels in Deutschland. Bonn. Bundeskartellamt. (2014). Sektoruntersuchung Lebensmitteleinzelhandel. Darstellung und Analyse der Strukturen und des Beschaffungsverhaltens auf den Märkten des Lebensmitteleinzelhandels in Deutschland. Bonn.
Zurück zum Zitat Christaller, W. (1933). Die zentralen Orte in Süddeutschland. Eine ökonomisch-geographische Untersuchung über die Gesetzmäßigkeit der Verbreitung und Entwicklung der Siedlungen mit städtischen Funktionen. Jena: Fischer. Christaller, W. (1933). Die zentralen Orte in Süddeutschland. Eine ökonomisch-geographische Untersuchung über die Gesetzmäßigkeit der Verbreitung und Entwicklung der Siedlungen mit städtischen Funktionen. Jena: Fischer.
Zurück zum Zitat Cliquet, G. (2000). Large format retailers: A French tradition despite reactions. Journal of Retailing and Consumer Services, 7(4), 183–195. Cliquet, G. (2000). Large format retailers: A French tradition despite reactions. Journal of Retailing and Consumer Services, 7(4), 183–195.
Zurück zum Zitat Conze, W. (1978). Mittelstand. In O. Brunner (Hrsg.), Geschichtliche Grundbegriffe. Historisches Lexikon zur politisch-sozialen Sprache in Deutschland (Bd. 4, S. 49–92). Stuttgart: Klett-Cotta. Conze, W. (1978). Mittelstand. In O. Brunner (Hrsg.), Geschichtliche Grundbegriffe. Historisches Lexikon zur politisch-sozialen Sprache in Deutschland (Bd. 4, S. 49–92). Stuttgart: Klett-Cotta.
Zurück zum Zitat Crossick, G. (2004). The Petite Bourgeoisie and Comparative History. In H. Kaelble (Hrsg.), The European way: European societies during the nineteenth and twentieth centuries (S. 89–114). New York: Berghahn Books. Crossick, G. (2004). The Petite Bourgeoisie and Comparative History. In H. Kaelble (Hrsg.), The European way: European societies during the nineteenth and twentieth centuries (S. 89–114). New York: Berghahn Books.
Zurück zum Zitat Daheim, H. (1960). Die Vorstellungen vom Mittelstand. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 12(2), 237–277. Daheim, H. (1960). Die Vorstellungen vom Mittelstand. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie, 12(2), 237–277.
Zurück zum Zitat Deeg, R., & Jackson, G. (2007). Towards a more dynamic theory of capitalist variety. Socio-Economic Review, 5, 149–179. Deeg, R., & Jackson, G. (2007). Towards a more dynamic theory of capitalist variety. Socio-Economic Review, 5, 149–179.
Zurück zum Zitat Destatis. (2019). Umsatzsteuerstatistik (Voranmeldungen) 2017. Fachserie, 14(8.1). Destatis. (2019). Umsatzsteuerstatistik (Voranmeldungen) 2017. Fachserie, 14(8.1).
Zurück zum Zitat Dingeldey, I. (2016). Changes in labour market policies, the gender model and social inequality: Institutional dualization revisited. In M. Wulfgramm, T. Bieber, & S. Leibfried (Hrsg.), Welfare state transformations and inequality in OECD countries (S. 219–243). London: Palgrave McMillan. Dingeldey, I. (2016). Changes in labour market policies, the gender model and social inequality: Institutional dualization revisited. In M. Wulfgramm, T. Bieber, & S. Leibfried (Hrsg.), Welfare state transformations and inequality in OECD countries (S. 219–243). London: Palgrave McMillan.
Zurück zum Zitat Ditt, K. (2003). Rationalisierung im Einzelhandel: Die Einführung und Entwicklung der Selbstbedienung in der Bundesrepublik Deutschland 1949–2000. In M. Prinz (Hrsg.), Der lange Weg in den Überfluss (S. 315–356). Paderborn: Schöningh. Ditt, K. (2003). Rationalisierung im Einzelhandel: Die Einführung und Entwicklung der Selbstbedienung in der Bundesrepublik Deutschland 1949–2000. In M. Prinz (Hrsg.), Der lange Weg in den Überfluss (S. 315–356). Paderborn: Schöningh.
Zurück zum Zitat Dribbusch, H. (2003). Gewerkschaftliche Mitgliedergewinnung im Dienstleistungssektor. Ein Drei-Länder-Vergleich im Einzelhandel. Berlin: Edition Sigma. Dribbusch, H. (2003). Gewerkschaftliche Mitgliedergewinnung im Dienstleistungssektor. Ein Drei-Länder-Vergleich im Einzelhandel. Berlin: Edition Sigma.
Zurück zum Zitat Ehrke, M. (1981). Qualifikation und Berufsausbildung im Warenhandel. Düsseldorf: WI-Verlag. Ehrke, M. (1981). Qualifikation und Berufsausbildung im Warenhandel. Düsseldorf: WI-Verlag.
Zurück zum Zitat Ellguth, P., & Kohaut, D. (2018). Tarifbindung und betriebliche Interessenvertretung: Aktuelle Ergebnisse aus dem IAB-Betriebspanel 2017. WSI-Mitteilungen, 71(4), 299–306. Ellguth, P., & Kohaut, D. (2018). Tarifbindung und betriebliche Interessenvertretung: Aktuelle Ergebnisse aus dem IAB-Betriebspanel 2017. WSI-Mitteilungen, 71(4), 299–306.
Zurück zum Zitat Emmenegger, P., Häußermann, S., Palier, B., & Seeleb-Kaiser, M. (Hrsg.). (2012). The age of dualization. The changing face of inequality in deindustrializing societies. Oxford: Oxford University Press. Emmenegger, P., Häußermann, S., Palier, B., & Seeleb-Kaiser, M. (Hrsg.). (2012). The age of dualization. The changing face of inequality in deindustrializing societies. Oxford: Oxford University Press.
Zurück zum Zitat Epple, M. (2014). Die Wurzeln der vertikalen Preisbindung in Deutschland. Baden-Baden: Nomos. Epple, M. (2014). Die Wurzeln der vertikalen Preisbindung in Deutschland. Baden-Baden: Nomos.
Zurück zum Zitat Esping-Andersen, G. (1990). The three worlds of welfare capitalism. Cambridge: Cambridge University Press. Esping-Andersen, G. (1990). The three worlds of welfare capitalism. Cambridge: Cambridge University Press.
Zurück zum Zitat Esser, J., Fach, W., Junne, G., Schlupp, F., & Simonis, G. (1979). Das „Modell Deutschland“ und seine Konstruktionsschwächen. Leviathan, 7(1), 1–11. Esser, J., Fach, W., Junne, G., Schlupp, F., & Simonis, G. (1979). Das „Modell Deutschland“ und seine Konstruktionsschwächen. Leviathan, 7(1), 1–11.
Zurück zum Zitat Fedtke, E. (2013). ALDI-Geschichten: Ein Gesellschafter erinnert sich. Herne: NWB Verlag. Fedtke, E. (2013). ALDI-Geschichten: Ein Gesellschafter erinnert sich. Herne: NWB Verlag.
Zurück zum Zitat Fleischer, H., & Wansleben, T. (2017). Die GmbH & Co.KG als kautelarjuristische Erfolgsgeschichte – BayObLG vom 16.2.1912 „Portlandzementfabrik, Stein- und Kalkwerk August M., GmbH & Co.KG“. GmbH-Rundschau, 169–180. Fleischer, H., & Wansleben, T. (2017). Die GmbH & Co.KG als kautelarjuristische Erfolgsgeschichte – BayObLG vom 16.2.1912 „Portlandzementfabrik, Stein- und Kalkwerk August M., GmbH & Co.KG“. GmbH-Rundschau, 169–180.
Zurück zum Zitat Flögel, F., Gärtner, S., Kulke, E., & Warland, M. (2013). Die wirtschaftliche Stärke des kooperierenden Einzelhandels. Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft. Flögel, F., Gärtner, S., Kulke, E., & Warland, M. (2013). Die wirtschaftliche Stärke des kooperierenden Einzelhandels. Studie im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft.
Zurück zum Zitat Fürst, D., & Ritter, E.-H. (1993). Landesentwicklungsplanung und Regionalplanung. Ein verwaltungswissenschaftlicher Grundriß (2. Aufl.). Düsseldorf: Werner. Fürst, D., & Ritter, E.-H. (1993). Landesentwicklungsplanung und Regionalplanung. Ein verwaltungswissenschaftlicher Grundriß (2. Aufl.). Düsseldorf: Werner.
Zurück zum Zitat Glöß, P., Goldmann, M., & Müller, U. (1988). Sozialisation für und durch den Warenverkauf - Praxis- und Lebensperspektiven von Verkäuferinnen. In G. Kutscha & H. Schanz (Hrsg.), Berufsausbildung im Einzelhandel. Beiträge zur Neuordnung und Kritik (S. 173–186). Stuttgart: Holland und Josenhans. Glöß, P., Goldmann, M., & Müller, U. (1988). Sozialisation für und durch den Warenverkauf - Praxis- und Lebensperspektiven von Verkäuferinnen. In G. Kutscha & H. Schanz (Hrsg.), Berufsausbildung im Einzelhandel. Beiträge zur Neuordnung und Kritik (S. 173–186). Stuttgart: Holland und Josenhans.
Zurück zum Zitat Graff, D. (1994). EDEKA – älteste Einkaufsgenossenschaft des Lebensmitteleinzelhandels. Köln: DHI. Graff, D. (1994). EDEKA – älteste Einkaufsgenossenschaft des Lebensmitteleinzelhandels. Köln: DHI.
Zurück zum Zitat Graff, D. (2002). REWE – größte Lebensmittelhandelsgruppe Europas. Köln: EHI. Graff, D. (2002). REWE – größte Lebensmittelhandelsgruppe Europas. Köln: EHI.
Zurück zum Zitat Greipl, E. (1975). Planungsgesetze für den europäischen Einzelhandel. Bayerischer Einzelhandel, 12, 280–283. Greipl, E. (1975). Planungsgesetze für den europäischen Einzelhandel. Bayerischer Einzelhandel, 12, 280–283.
Zurück zum Zitat Grumbach, D. (2011). Die Edeka und die „nationale Revolution“ – eine Genossenschaft im Kampf um die eigenständige Wirtschaftsform. In Heinrich-Kaufmann-Stiftung. (Hrsg.), Genossenschaftsgründer und Genossenschaftsgründerinnen und ihre Ideen. Beiträge zur 2. Tagung zur Genossenschaftsgeschichte (S. 64–77). Norderstedt: Books on Demand GmbH. Grumbach, D. (2011). Die Edeka und die „nationale Revolution“ – eine Genossenschaft im Kampf um die eigenständige Wirtschaftsform. In Heinrich-Kaufmann-Stiftung. (Hrsg.), Genossenschaftsgründer und Genossenschaftsgründerinnen und ihre Ideen. Beiträge zur 2. Tagung zur Genossenschaftsgeschichte (S. 64–77). Norderstedt: Books on Demand GmbH.
Zurück zum Zitat Guinnane, T. W. (2012). State support for the german cooperative movement, 1860–1914. Central European History, 45, 208–232. Guinnane, T. W. (2012). State support for the german cooperative movement, 1860–1914. Central European History, 45, 208–232.
Zurück zum Zitat Guy, C. M. (1998). Controlling new retail spaces: The impress of planning policies in Western Europe. Urban Studies, 35(5–6), 953–979. Guy, C. M. (1998). Controlling new retail spaces: The impress of planning policies in Western Europe. Urban Studies, 35(5–6), 953–979.
Zurück zum Zitat Hagemann, F. (1962). Der Beruf des Lebesmittel-Einzelhändlers. Seine sozio-ökonomische Lage und Mentalität. In H. Stieglitz (Hrsg.), Soziologische Probleme mittelständischer Berufe, (1.Teil, S. 15–56). Köln: Westdeutscher Verlag. Hagemann, F. (1962). Der Beruf des Lebesmittel-Einzelhändlers. Seine sozio-ökonomische Lage und Mentalität. In H. Stieglitz (Hrsg.), Soziologische Probleme mittelständischer Berufe, (1.Teil, S. 15–56). Köln: Westdeutscher Verlag.
Zurück zum Zitat Hall, P. (2016). Politics as a process structured in space and time. In O. Fioretos, T. G. Falleti, & A. Sheingate (Hrsg.), The oxford handbook of historical institutionalism (S. 31–50). Oxford: Oxford University Press. Hall, P. (2016). Politics as a process structured in space and time. In O. Fioretos, T. G. Falleti, & A. Sheingate (Hrsg.), The oxford handbook of historical institutionalism (S. 31–50). Oxford: Oxford University Press.
Zurück zum Zitat Hall, P., & Soskice, D. (2001). An Introduction to varieties of capitalism. In P. Hall & D. Soskice (Hrsg.), Varieties of capitalism. The institutional foundations of comparative advantage (S. 1–68). Oxford: Oxford University Press. Hall, P., & Soskice, D. (2001). An Introduction to varieties of capitalism. In P. Hall & D. Soskice (Hrsg.), Varieties of capitalism. The institutional foundations of comparative advantage (S. 1–68). Oxford: Oxford University Press.
Zurück zum Zitat Hamann, A., & Giese, G. (2004). Billig auf Kosten der Beschäftigten. Schwarz-Buch Lidl. Berlin: ver.di Hamann, A., & Giese, G. (2004). Billig auf Kosten der Beschäftigten. Schwarz-Buch Lidl. Berlin: ver.di
Zurück zum Zitat Hanel, A. (1962). Die Einkaufsgenossenschaften des Handwerks in den Ländern der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft. Marburg: Triltsch. Hanel, A. (1962). Die Einkaufsgenossenschaften des Handwerks in den Ländern der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft. Marburg: Triltsch.
Zurück zum Zitat Hassel, A. (2014). The paradox of liberalization – understanding dualism and the recovery of the German political economy. British Journal of Industrial Relations, 52(1), 57–81. Hassel, A. (2014). The paradox of liberalization – understanding dualism and the recovery of the German political economy. British Journal of Industrial Relations, 52(1), 57–81.
Zurück zum Zitat Hatzfeld, U. (1997). Dauerthema großflächiger Einzelhandel. Neuer Einzelhandelserlass des Landes Nordrhein-Westfalen. Raum Planung, 76, 39–44. Hatzfeld, U. (1997). Dauerthema großflächiger Einzelhandel. Neuer Einzelhandelserlass des Landes Nordrhein-Westfalen. Raum Planung, 76, 39–44.
Zurück zum Zitat Hauptverband des deutschen Einzelhandels. (2001). Jahresbericht 2000/2001. Köln. Hauptverband des deutschen Einzelhandels. (2001). Jahresbericht 2000/2001. Köln.
Zurück zum Zitat Hollingsworth, J. R. & Streeck, W. (1994). Countries and sectors. Concluding remarks on performance, convergence, and competitiveness. In J. R. Hollingsworth, P. C. Schmitter, & W. Streeck (Hrsg.), Governing capitalist economies. Performance and control of economic sectors (S. 270–300). Oxford: Oxford University Press. Hollingsworth, J. R. & Streeck, W. (1994). Countries and sectors. Concluding remarks on performance, convergence, and competitiveness. In J. R. Hollingsworth, P. C. Schmitter, & W. Streeck (Hrsg.), Governing capitalist economies. Performance and control of economic sectors (S. 270–300). Oxford: Oxford University Press.
Zurück zum Zitat Höpner, M. (2007). Coordination and organization: The two dimensions of nonliberal capitalism. MPIfG Discussion Paper 07/12. Köln: Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung. Höpner, M. (2007). Coordination and organization: The two dimensions of nonliberal capitalism. MPIfG Discussion Paper 07/12. Köln: Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung.
Zurück zum Zitat Höpner, M. & Müllenborn, T. (2010). Mitbestimmung im Unternehmensvergleich. Ein Konzept zur Messung des Einflusspotentials der Arbeitnehmervertreter im Mitbestimmten Aufsichtsrat. Industrielle Beziehungen, 17(1), 7–29. Höpner, M. & Müllenborn, T. (2010). Mitbestimmung im Unternehmensvergleich. Ein Konzept zur Messung des Einflusspotentials der Arbeitnehmervertreter im Mitbestimmten Aufsichtsrat. Industrielle Beziehungen, 17(1), 7–29.
Zurück zum Zitat Horlebein, M. (Hrsg.). (1989). Quellen und Dokumente zur Geschichte der kaufmännischen Berufsbildung: 1818–1984. Köln und Wien: Böhlau Verlag. Horlebein, M. (Hrsg.). (1989). Quellen und Dokumente zur Geschichte der kaufmännischen Berufsbildung: 1818–1984. Köln und Wien: Böhlau Verlag.
Zurück zum Zitat Institut für Selbstbedienung. (1974). Selbstbedienung in Zahlen. Ausgabe 1972/1973. Köln: ISB. Institut für Selbstbedienung. (1974). Selbstbedienung in Zahlen. Ausgabe 1972/1973. Köln: ISB.
Zurück zum Zitat Jacques, T. (2017). L’État, le petit commerce et la grande distribution, 1945–1996. Une histoire politique et économique du remembrement commercial. Univeristé Paris I Panthéon-Sorbonne. Jacques, T. (2017). L’État, le petit commerce et la grande distribution, 1945–1996. Une histoire politique et économique du remembrement commercial. Univeristé Paris I Panthéon-Sorbonne.
Zurück zum Zitat Jacques, T. (2018). The state, small shops and hypermarkets: A public policy for retail, France, 1945–1973. Business History, 60(7), 1026–1048. Jacques, T. (2018). The state, small shops and hypermarkets: A public policy for retail, France, 1945–1973. Business History, 60(7), 1026–1048.
Zurück zum Zitat Jaehrling, H. (2012). Schwellenwerte in der landesplanerischen Steuerung des großflächigen Einzelhandels und ihre Begründung: Ein Blick in andere Bundesländer. In H. Konze & M. Wolf (Hrsg.), Einzelhandel in Nordrhein-Westfalen planvoll steuern! (S. 101–113). Hannover: ARL. Jaehrling, H. (2012). Schwellenwerte in der landesplanerischen Steuerung des großflächigen Einzelhandels und ihre Begründung: Ein Blick in andere Bundesländer. In H. Konze & M. Wolf (Hrsg.), Einzelhandel in Nordrhein-Westfalen planvoll steuern! (S. 101–113). Hannover: ARL.
Zurück zum Zitat Jaehrling, K., & Méhaut, P. (2013). ‘Varieties of institutional avoidance’: Employers’ strategies in low-waged service sector occupations in France and Germany. Socio-Economic Review, 11(4), 687–710. Jaehrling, K., & Méhaut, P. (2013). ‘Varieties of institutional avoidance’: Employers’ strategies in low-waged service sector occupations in France and Germany. Socio-Economic Review, 11(4), 687–710.
Zurück zum Zitat Kegler, K. R. (2016). Zentrale Orte. Transfer als „Normalisierung“. ACME: An International Journal for Critical Geographies, 15(1), 36–80. Kegler, K. R. (2016). Zentrale Orte. Transfer als „Normalisierung“. ACME: An International Journal for Critical Geographies, 15(1), 36–80.
Zurück zum Zitat Klein, P., & Ohs, M. (24. Juli 2017). Verdi-Symposium. Gehrig spricht sich für allge-meinverbindliche Tarifverträge aus. Lebensmittel Zeitung. Klein, P., & Ohs, M. (24. Juli 2017). Verdi-Symposium. Gehrig spricht sich für allge-meinverbindliche Tarifverträge aus. Lebensmittel Zeitung.
Zurück zum Zitat Kultusministerkonferenz. (Hrsg.). (1952). Gutachten zur Berufsausbildung der deutschen Jugend. Erstattet vom Ausschuß für Berufserziehung der Ständigen Konferenz der Kultusminister in der Deutschen Bundesrepublik. Bielefeld. Kultusministerkonferenz. (Hrsg.). (1952). Gutachten zur Berufsausbildung der deutschen Jugend. Erstattet vom Ausschuß für Berufserziehung der Ständigen Konferenz der Kultusminister in der Deutschen Bundesrepublik. Bielefeld.
Zurück zum Zitat Kocka, J. (1981). Die Angestellten in der deutschen Geschichte 1850–1980. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht. Kocka, J. (1981). Die Angestellten in der deutschen Geschichte 1850–1980. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.
Zurück zum Zitat Kretschmer, S. (2006). Der institutionelle Wandel der Edeka-Gruppe: eine institutionenökonomische Analyse ihrer Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte. Aachen: Shaker. Kretschmer, S. (2006). Der institutionelle Wandel der Edeka-Gruppe: eine institutionenökonomische Analyse ihrer Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte. Aachen: Shaker.
Zurück zum Zitat Krickhahn, T. (2017). Mittelstandsverbände in Deutschland. In W. Schroeder & B. Weßels (Hrsg.), Handbuch Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände in Deutschland (2. Aufl., S. 111–140). Wiesbaden: Springer. Krickhahn, T. (2017). Mittelstandsverbände in Deutschland. In W. Schroeder & B. Weßels (Hrsg.), Handbuch Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbände in Deutschland (2. Aufl., S. 111–140). Wiesbaden: Springer.
Zurück zum Zitat Kruse, S., & Schneider, C. (1998). Einzelhandelssteuerung und -förderung durch Einzelhandelskonzepte. Standort, 22(2), 27–30. Kruse, S., & Schneider, C. (1998). Einzelhandelssteuerung und -förderung durch Einzelhandelskonzepte. Standort, 22(2), 27–30.
Zurück zum Zitat Kuhna, M. (2015). Die Albrechts. Auf den Spuren der ALDI-Unternehmer. München: Redline. Kuhna, M. (2015). Die Albrechts. Auf den Spuren der ALDI-Unternehmer. München: Redline.
Zurück zum Zitat Kutscha, G. (1988). Berufsausbildung im Einzelhandel – Entwicklungen und Probleme in geschichtlicher Sicht. In G. Kutscha & H. Schanz (Hrsg.), Berufsausbildung im Einzelhandel. Beiträge zur Neuordnung und Kritik (S. 9–30). Stuttgart: Holland und Josenhans. Kutscha, G. (1988). Berufsausbildung im Einzelhandel – Entwicklungen und Probleme in geschichtlicher Sicht. In G. Kutscha & H. Schanz (Hrsg.), Berufsausbildung im Einzelhandel. Beiträge zur Neuordnung und Kritik (S. 9–30). Stuttgart: Holland und Josenhans.
Zurück zum Zitat Lane, C. (1995). The social constitution of supplier relations in Britain and Germany. In R. Whitley & P. H. Kristensen (Hrsg.), The changing European firm (S. 271–304). London: Routledge. Lane, C. (1995). The social constitution of supplier relations in Britain and Germany. In R. Whitley & P. H. Kristensen (Hrsg.), The changing European firm (S. 271–304). London: Routledge.
Zurück zum Zitat Lane, C., & Wood, G. (2013). Capitalist diversity, work and employment relations, SPERI paper 12. Sheffield: SPERI Sheffield Political Economy Research Institute. Lane, C., & Wood, G. (2013). Capitalist diversity, work and employment relations, SPERI paper 12. Sheffield: SPERI Sheffield Political Economy Research Institute.
Zurück zum Zitat Langer, L. (2013). Revolution im Einzelhandel: die Einführung der Selbstbedienung in Lebensmittelgeschäften der Bundesrepublik Deutschland (1949-1973). Köln: Böhlau. Langer, L. (2013). Revolution im Einzelhandel: die Einführung der Selbstbedienung in Lebensmittelgeschäften der Bundesrepublik Deutschland (1949-1973). Köln: Böhlau.
Zurück zum Zitat Leendertz, A. (2009). Der Gedanke des Ausgleichs und die Ursprünge des Leitbildes der „gleichwertigen Lebensbedingungen“. In H. Mäding & W. Strubelt (Hrsg.), Vom Dritten Reich zur Bundesrepublik. Beiträge einer Tagung zur Geschichte von Raumforschung und Raumplanung (S. 210–225). Hannover: ARL. Leendertz, A. (2009). Der Gedanke des Ausgleichs und die Ursprünge des Leitbildes der „gleichwertigen Lebensbedingungen“. In H. Mäding & W. Strubelt (Hrsg.), Vom Dritten Reich zur Bundesrepublik. Beiträge einer Tagung zur Geschichte von Raumforschung und Raumplanung (S. 210–225). Hannover: ARL.
Zurück zum Zitat Lehmbruch, G. (2001). The institutional embedding of market economies: the German ‘model’ and its impact on Japan. In W. Streeck & K. Yamamura (Hrsg.), The origins of nonliberal capitalisms. Germany and Japan in comparison (S. 39–93). Ithaca: Cornell University Press. Lehmbruch, G. (2001). The institutional embedding of market economies: the German ‘model’ and its impact on Japan. In W. Streeck & K. Yamamura (Hrsg.), The origins of nonliberal capitalisms. Germany and Japan in comparison (S. 39–93). Ithaca: Cornell University Press.
Zurück zum Zitat Lehr, B. (1965). Die Berufserziehungen von Lehrlingen im Einzelhandel in der Bundesrepublik Deutschland. Dissertation, Johann-Wolfgang-Goethe Universität, Frankfurt a. M. Lehr, B. (1965). Die Berufserziehungen von Lehrlingen im Einzelhandel in der Bundesrepublik Deutschland. Dissertation, Johann-Wolfgang-Goethe Universität, Frankfurt a. M.
Zurück zum Zitat Logemann, J. (2012). Beyond self-service: The limits of „Americanization“ in Post-war West-German retailing in comparative perspective? In R. Jessen & L. Langer (Hrsg.), Transformation of retailing in Europe after 1945 (S. 87–100). London: Ashgate. Logemann, J. (2012). Beyond self-service: The limits of „Americanization“ in Post-war West-German retailing in comparative perspective? In R. Jessen & L. Langer (Hrsg.), Transformation of retailing in Europe after 1945 (S. 87–100). London: Ashgate.
Zurück zum Zitat Mende, J. (28. Dezember 2018). Jahresrückblick. Handel fordert international. Lebensmittel Zeitung. Mende, J. (28. Dezember 2018). Jahresrückblick. Handel fordert international. Lebensmittel Zeitung.
Zurück zum Zitat Molitor, A. (2016). Familienstiftungen. Wo die Familie das Sagen hat. Magazin Mitbestimmung, 62(4), 16–19. Molitor, A. (2016). Familienstiftungen. Wo die Familie das Sagen hat. Magazin Mitbestimmung, 62(4), 16–19.
Zurück zum Zitat Morris, J. (1996). Retailers, fascism and the origins of the social protection of shopkeepers in Italy. Contemporary European History, 5(3), 285–318. Morris, J. (1996). Retailers, fascism and the origins of the social protection of shopkeepers in Italy. Contemporary European History, 5(3), 285–318.
Zurück zum Zitat Müller-Jentsch, W. (2008). Arbeit und Bürgerstatus. Studien zur sozialen und industriellen Demokratie. Wiesbaden: VS Verlag. Müller-Jentsch, W. (2008). Arbeit und Bürgerstatus. Studien zur sozialen und industriellen Demokratie. Wiesbaden: VS Verlag.
Zurück zum Zitat Newman, P., & Thornley, A. (1996). Urban planning in Europe: international competition, national systems, and planning projects. London: Routledge. Newman, P., & Thornley, A. (1996). Urban planning in Europe: international competition, national systems, and planning projects. London: Routledge.
Zurück zum Zitat Petersen, H. (1974). Die Gründung von Einzelhandelsbetrieben durch Einkaufsgemeinschaften des Lebensmitteleinzelhandels – dargestellt am Beispiel der Bundesrepublik Deutschland, Dänemarks, Finnlands, Norwegens und Schwedens (Inauguraldissertation). Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. Petersen, H. (1974). Die Gründung von Einzelhandelsbetrieben durch Einkaufsgemeinschaften des Lebensmitteleinzelhandels – dargestellt am Beispiel der Bundesrepublik Deutschland, Dänemarks, Finnlands, Norwegens und Schwedens (Inauguraldissertation). Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.
Zurück zum Zitat Porter, M. (1980). Competitive strategy. New York: Free Press. Porter, M. (1980). Competitive strategy. New York: Free Press.
Zurück zum Zitat Porter, M. (1986). Competition in global industries: A conceptual framework. In M. Porter (Hrsg.), Competition in Global Industries (S. 15–60). Boston: Harvard Business School Press. Porter, M. (1986). Competition in global industries: A conceptual framework. In M. Porter (Hrsg.), Competition in Global Industries (S. 15–60). Boston: Harvard Business School Press.
Zurück zum Zitat Reyes, P. M., & Bhutta, K. (2005). Efficient consumer response: Literature review. International Journal of Integrated Supply Management, 1(4), 346–386. Reyes, P. M., & Bhutta, K. (2005). Efficient consumer response: Literature review. International Journal of Integrated Supply Management, 1(4), 346–386.
Zurück zum Zitat Richter, O. (1962). Die Einkaufsgenossenschaften des selbständigen Einzelhandels in den Ländern der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft. Marburg: Institut für Genossenschaftswesen. Richter, O. (1962). Die Einkaufsgenossenschaften des selbständigen Einzelhandels in den Ländern der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft. Marburg: Institut für Genossenschaftswesen.
Zurück zum Zitat Richter, U. (1976). Verbände – Wissenschaft – Politik. Die Beanspruchung der Wissenschaft für Verbandspositionen im Gesetzgebungsprozeß, dargestellt am Beispiel der Auseinander- setzungen um das Verbot der vertikalen Preisbindung (Inaugural-Dissertation). Ruhr-Universität Bochum. Richter, U. (1976). Verbände – Wissenschaft – Politik. Die Beanspruchung der Wissenschaft für Verbandspositionen im Gesetzgebungsprozeß, dargestellt am Beispiel der Auseinander- setzungen um das Verbot der vertikalen Preisbindung (Inaugural-Dissertation). Ruhr-Universität Bochum.
Zurück zum Zitat Reichel, H. (1969). Zwanzig Jahre Allgemeinverbindlicherklärung von Tarifverträgen. Bundesarbeitsblatt, 5, 359–372. Reichel, H. (1969). Zwanzig Jahre Allgemeinverbindlicherklärung von Tarifverträgen. Bundesarbeitsblatt, 5, 359–372.
Zurück zum Zitat Robinson, T., & Clarke-Hill, C. M. (1995). International alliances in European retailing. International Review of Retail, Distribution and Consumer Research, 5(2), 167–184. Robinson, T., & Clarke-Hill, C. M. (1995). International alliances in European retailing. International Review of Retail, Distribution and Consumer Research, 5(2), 167–184.
Zurück zum Zitat Ronke, C. (8. April 2009). Edeka Minden-Hannover plant Stiftungsstruktur. Lebensmittel Zeitung. Ronke, C. (8. April 2009). Edeka Minden-Hannover plant Stiftungsstruktur. Lebensmittel Zeitung.
Zurück zum Zitat Saldern, A. (1986). „Alter Mittelstand“ im „Dritten Reich“. Anmerkungen zu einer Kontroverse. Geschichte und Gesellschaft, 1(2), 235–243. Saldern, A. (1986). „Alter Mittelstand“ im „Dritten Reich“. Anmerkungen zu einer Kontroverse. Geschichte und Gesellschaft, 1(2), 235–243.
Zurück zum Zitat Saldern, A. (1979). Mittelstand im “Dritten Reich”. Frankfurt a. M.: Campus. Saldern, A. (1979). Mittelstand im “Dritten Reich”. Frankfurt a. M.: Campus.
Zurück zum Zitat Salmon, W. J., & Tordjman, A. (1989). The internationalisation of retailing. International Journal of Retailing, 4(2), 3–16. Salmon, W. J., & Tordjman, A. (1989). The internationalisation of retailing. International Journal of Retailing, 4(2), 3–16.
Zurück zum Zitat Scheybani, A. (1996). Handwerk und Kleinhandel in der Bundesrepublik Deutschland. Sozialökonomischer Wandel und Mittelstandspolitik 1949–1961. München: Oldenbourg. Scheybani, A. (1996). Handwerk und Kleinhandel in der Bundesrepublik Deutschland. Sozialökonomischer Wandel und Mittelstandspolitik 1949–1961. München: Oldenbourg.
Zurück zum Zitat Schöning, C. G., & Wolff, J. (1970). Kommentar zur Baunutzungsverordnung und zur Planzeichenverordnung (2. Aufl.). Stuttgart: Krämer. Schöning, C. G., & Wolff, J. (1970). Kommentar zur Baunutzungsverordnung und zur Planzeichenverordnung (2. Aufl.). Stuttgart: Krämer.
Zurück zum Zitat Schröter, H. G. (2008). The Americanisation of distribution and its limits: The case of the German retail system, 1950–1975. European Review of History – Revue européenne d’histoire, 15(4): 445–458. Schröter, H. G. (2008). The Americanisation of distribution and its limits: The case of the German retail system, 1950–1975. European Review of History – Revue européenne d’histoire, 15(4): 445–458.
Zurück zum Zitat Schubert, W. (1989). Die Entstehung des Genossenschaftsgesetzes von 1889. In W. Schubert (Hrsg.), 100 Jahre Genossenschaftsgesetz: Quellen zur Entstehung und jetziger Stand (S. 21–56). Tübingen: Mohr Siebeck. Schubert, W. (1989). Die Entstehung des Genossenschaftsgesetzes von 1889. In W. Schubert (Hrsg.), 100 Jahre Genossenschaftsgesetz: Quellen zur Entstehung und jetziger Stand (S. 21–56). Tübingen: Mohr Siebeck.
Zurück zum Zitat Schwintek, S. (1999). Stiftungsförderung durch Normativsystem? Anmerkungen zu gegenwärtigen Reformbestrebungen im Stiftungsrecht. Zeitschrift für Rechtspolitik, 32(1), 25–30. Schwintek, S. (1999). Stiftungsförderung durch Normativsystem? Anmerkungen zu gegenwärtigen Reformbestrebungen im Stiftungsrecht. Zeitschrift für Rechtspolitik, 32(1), 25–30.
Zurück zum Zitat Seifert, D. (2006). Efficient Consumer Response. Instrument des Marketing-Controlling zur Schaffung strategischer Wettbewerbsvorteile im Handel. In C. Zerres & M. Zerres (Hrsg.), Handbuch Marketing-Controlling (S. 375–394). Berlin: Springer. Seifert, D. (2006). Efficient Consumer Response. Instrument des Marketing-Controlling zur Schaffung strategischer Wettbewerbsvorteile im Handel. In C. Zerres & M. Zerres (Hrsg.), Handbuch Marketing-Controlling (S. 375–394). Berlin: Springer.
Zurück zum Zitat Spiekermann, U. (1994). Warenhaussteuer in Deutschland. Mittelstandsbewegung, Kapitalismus und Rechtsstaat im späten Kaiserreich. Frankfurt: Peter Lang. Spiekermann, U. (1994). Warenhaussteuer in Deutschland. Mittelstandsbewegung, Kapitalismus und Rechtsstaat im späten Kaiserreich. Frankfurt: Peter Lang.
Zurück zum Zitat Spiekermann, U. (2005). Die Edeka. Entstehung und Wandel eines Handelsriesen. In P. Lummel & A. Deak (Hrsg.), Einkaufen! Eine Geschichte des täglichen Bedarfs (S. 96–102). Berlin: Verein der Freunde der Domäne Dahlem. Spiekermann, U. (2005). Die Edeka. Entstehung und Wandel eines Handelsriesen. In P. Lummel & A. Deak (Hrsg.), Einkaufen! Eine Geschichte des täglichen Bedarfs (S. 96–102). Berlin: Verein der Freunde der Domäne Dahlem.
Zurück zum Zitat Stengel, A. (1993). Stiftung und Personengesellschaft: die Beteiligung einer Stiftung an einer Personengesellschaft des Handelsrechts. Baden-Baden: Nomos. Stengel, A. (1993). Stiftung und Personengesellschaft: die Beteiligung einer Stiftung an einer Personengesellschaft des Handelsrechts. Baden-Baden: Nomos.
Zurück zum Zitat Teichmann, C. (2014). Die Auslandsgesellschaft & Co. Zeitschrift für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht, 43(2–3), 220-251. Teichmann, C. (2014). Die Auslandsgesellschaft & Co. Zeitschrift für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht, 43(2–3), 220-251.
Zurück zum Zitat Thelen, K. (1999). Historical institutionalism in comparative politics. Annual review of political science, 2(1), 369–404. Thelen, K. (1999). Historical institutionalism in comparative politics. Annual review of political science, 2(1), 369–404.
Zurück zum Zitat Thelen, K. (2010). Beyond comparative statics: Historical institutional approaches to stability and change in the political economy of labor. In G. Morgan, J. Campbell, C. Crouch, O. K. Pedersen, & R. Whitley (Hrsg.), The oxford handbook of comparative institutional analysis (S. 41–61). Oxford: Oxford University Press. Thelen, K. (2010). Beyond comparative statics: Historical institutional approaches to stability and change in the political economy of labor. In G. Morgan, J. Campbell, C. Crouch, O. K. Pedersen, & R. Whitley (Hrsg.), The oxford handbook of comparative institutional analysis (S. 41–61). Oxford: Oxford University Press.
Zurück zum Zitat Thelen, K. (2014). Varieties of Liberalization and the New Politics of Social Solidarity. Cambridge: Cambridge University Press. Thelen, K. (2014). Varieties of Liberalization and the New Politics of Social Solidarity. Cambridge: Cambridge University Press.
Zurück zum Zitat Tuchtfeldt, E. (1955). Gewerbefreiheit als wirtschaftspolitisches Problem. Berlin: Duncker & Humblot. Tuchtfeldt, E. (1955). Gewerbefreiheit als wirtschaftspolitisches Problem. Berlin: Duncker & Humblot.
Zurück zum Zitat Viviani, M., & Dessı̀, R. (2005). Conad. Prudenti capitani e bravi commercianti. Un profilo sociale della cooperazione fra dettaglianti. Bologna: Il Mulino. Viviani, M., & Dessı̀, R. (2005). Conad. Prudenti capitani e bravi commercianti. Un profilo sociale della cooperazione fra dettaglianti. Bologna: Il Mulino.
Zurück zum Zitat Vogel, M. (1. Dezember 1999). BAG: Spätöffnung nur in der City. BAG will Sonderregelung. Keine längeren Öffnungszeiten für Grüne Wiese. Lebensmittel Zeitung. Vogel, M. (1. Dezember 1999). BAG: Spätöffnung nur in der City. BAG will Sonderregelung. Keine längeren Öffnungszeiten für Grüne Wiese. Lebensmittel Zeitung.
Zurück zum Zitat Vogel, M. (2000). Neuer Streit um Ladenschluss. LZ-Net vom 28. Juni 2000. Vogel, M. (2000). Neuer Streit um Ladenschluss. LZ-Net vom 28. Juni 2000.
Zurück zum Zitat Voss-Dahm, D. (2008). Low-paid but committed to the industry: Salespeople in the retail sector. In G. Bosch & C. Weinkopf (Hrsg.), Low-wage work in Germany (S. 253–287). New York: Russel Sage Foundation. Voss-Dahm, D. (2008). Low-paid but committed to the industry: Salespeople in the retail sector. In G. Bosch & C. Weinkopf (Hrsg.), Low-wage work in Germany (S. 253–287). New York: Russel Sage Foundation.
Zurück zum Zitat Voss-Dahm, D. (2009). Über die Stabilität sozialer Ungleichheit im Betrieb. Verkaufsarbeit im Einzelhandel. Berlin: Sigma. Voss-Dahm, D. (2009). Über die Stabilität sozialer Ungleichheit im Betrieb. Verkaufsarbeit im Einzelhandel. Berlin: Sigma.
Zurück zum Zitat Warich, B. (2011). Umstrukturierung im Lebensmitteleinzelhandel am Beispiel der Handelskonzerne REWE und EDEKA. Auswirkungen auf die Mitbestimmung und Arbeitsbedingungen. Düsseldorf: Hans-Böckler-Stiftung. Warich, B. (2011). Umstrukturierung im Lebensmitteleinzelhandel am Beispiel der Handelskonzerne REWE und EDEKA. Auswirkungen auf die Mitbestimmung und Arbeitsbedingungen. Düsseldorf: Hans-Böckler-Stiftung.
Zurück zum Zitat Wein, J. (1968). Die Verbandsbildung im Einzelhandel.Mittelstandsbewegung, Organisationen der Großbetriebe, Fachverbände, Genossenschaften und Spitzenverband. Berlin: Duncker & Humblot. Wein, J. (1968). Die Verbandsbildung im Einzelhandel.Mittelstandsbewegung, Organisationen der Großbetriebe, Fachverbände, Genossenschaften und Spitzenverband. Berlin: Duncker & Humblot.
Zurück zum Zitat Welter, F. (13. Februar 2015). Wer ist Mittelstand? Frankfurter Allgemeine Zeitung, S. 16. Welter, F. (13. Februar 2015). Wer ist Mittelstand? Frankfurter Allgemeine Zeitung, S. 16.
Zurück zum Zitat Winkler, H. A. (1972). Mittelstand, Demokratie und Nationalsozialismus. Köln: Kiepenheuer & Witsch. Winkler, H. A. (1972). Mittelstand, Demokratie und Nationalsozialismus. Köln: Kiepenheuer & Witsch.
Zurück zum Zitat Winkler, H. A. (1976). From social protectionism to national socialism: The German small-business movement in comparative perspective. The Journal of Modern History, 48(1), 1–18. Winkler, H. A. (1976). From social protectionism to national socialism: The German small-business movement in comparative perspective. The Journal of Modern History, 48(1), 1–18.
Zurück zum Zitat Wölk, I. (1988). Industriegewerkschaft oder Standesorganisation? Der Organisationsstreit um die Angestellten nach 1945 und die Entstehung der Gewerkschaft HBV. Marburg: Verlag Arbeiterbewegung und Gesellschaftswissenschaften. Wölk, I. (1988). Industriegewerkschaft oder Standesorganisation? Der Organisationsstreit um die Angestellten nach 1945 und die Entstehung der Gewerkschaft HBV. Marburg: Verlag Arbeiterbewegung und Gesellschaftswissenschaften.
Zurück zum Zitat Wortmann, M. (2004). Aldi and the German model: Structural change in German grocery retailing and the success of grocery discounters. Competition and Change, 8(4), 425–441. Wortmann, M. (2004). Aldi and the German model: Structural change in German grocery retailing and the success of grocery discounters. Competition and Change, 8(4), 425–441.
Zurück zum Zitat Wortmann, M. (2009). Hersteller, Einzelhändler und Importeure. Formen der Globalisierung im Bekleidungssektor. In A. Sorge (Hrsg.), Internationalisierung: Gestaltungschancen statt Globalisierungsschicksal (S. 77–103). Berlin: edition sigma. Wortmann, M. (2009). Hersteller, Einzelhändler und Importeure. Formen der Globalisierung im Bekleidungssektor. In A. Sorge (Hrsg.), Internationalisierung: Gestaltungschancen statt Globalisierungsschicksal (S. 77–103). Berlin: edition sigma.
Zurück zum Zitat Wortmann, M. (2010). Einzelhandel – eine äußerst begrenzte Europäisierung. Wirtschaftsdienst, 90 (Sonderheft), 65–70. Wortmann, M. (2010). Einzelhandel – eine äußerst begrenzte Europäisierung. Wirtschaftsdienst, 90 (Sonderheft), 65–70.
Zurück zum Zitat Wortmann, M. (2011). Globalization of European retailing. In G. Hamilton, M. Petrovic, & B. Senauer (Hrsg.), The market makers: How Retailers are Reshaping the Global Economy (S. 117–154). Oxford: Oxford University Press. Wortmann, M. (2011). Globalization of European retailing. In G. Hamilton, M. Petrovic, & B. Senauer (Hrsg.), The market makers: How Retailers are Reshaping the Global Economy (S. 117–154). Oxford: Oxford University Press.
Zurück zum Zitat Zabeck, J. (2013). Geschichte der Berufserziehung und ihrer Theorie. Paderborn: Eusl. Zabeck, J. (2013). Geschichte der Berufserziehung und ihrer Theorie. Paderborn: Eusl.
Zurück zum Zitat Zaunitzer-Haase, I. (1967). Im Griff der Konzerne. Krise einer Mittelschicht. München: Paul List Verlag. Zaunitzer-Haase, I. (1967). Im Griff der Konzerne. Krise einer Mittelschicht. München: Paul List Verlag.
Zurück zum Zitat Zerban, A. (1967). Klagen des Mittelstandes. Dokumente – Zeitschrift für deutsch-französischen Dialog, 23(4), 294–297. Zerban, A. (1967). Klagen des Mittelstandes. Dokumente – Zeitschrift für deutsch-französischen Dialog, 23(4), 294–297.
Metadaten
Titel
Eine historisch-institutionalistische Perspektive auf den deutschen Lebensmitteleinzelhandel
verfasst von
Michael Wortmann
Copyright-Jahr
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-30719-6_4

Premium Partner