Skip to main content
main-content

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

A. Einführung und Überblick

Zusammenfassung
Devisen sind Forderungen und Guthaben in fremder Währung (z. B. Buchgeld, Wechsel, Scheck und Kupons in Fremdwährung). Achtung: Im Gegensatz zu Devisen sind Sorten ausländisches, gesetzliches Zahlungsmittel (= Bargeld).
Doris Niedermeier

B. Die Regeln des internationalen Geldhandels

Zusammenfassung
Um die bereits erwähnten Devisenhandelstechniken detaillierter erklären zu können, muß zunächst die Basis dargestellt werden, auf die der Devisenhandel aufbaut.
Doris Niedermeier

C. Kurstheorie

Zusammenfassung
Theoretisch kann man sich die Entwicklung der Devisenkurse entsprechend dem Grundprinzip der marktwirtschaftlichen Preisentwicklung denken.
Doris Niedermeier

D. Risikopolitik

Zusammenfassung
Die Deviseneigenhändler sind für die Devisenposition der Banken verantwortlich. Jeder Devisenhändler führt für seine Währung(en) eine Dispositionsliste und saldiert seine Ab- und Zugänge ständig mit auf.
Doris Niedermeier

E. Zukunftsaussichten

Zusammenfassung
Bundesbankpräsident Pohl hat zu den Möglichkeiten der Schaffung eines neuen festen Weit-Währungssystems Stellung genommen (Spiegel-Interview Nr. 36/1987)
Doris Niedermeier

Backmatter

Weitere Informationen