Skip to main content
main-content

Inhaltsverzeichnis

Frontmatter

1. Wahrscheinlichkeitsrechnung

Zusammenfassung
In diesem ersten Abschnitt soll eine Einführung in die Wahrscheinlichkeitsrechnung gegeben werden. Kenntnisse der Wahrscheinlichkeitsrechnung sind insbesondere für die Beurteilende Statistik eine notwendige Voraussetzung.
Hubert Weber

2. Grundlagen stochastischer Prozesse

Zusammenfassung
Bei der bisher behandelten Wahrscheinlichkeitsrechnung stand (fast immer) ein Zufallsexperiment im Mittelpunkt. Die Sätze der Wahrscheinlichkeitsrechnung wurden verwendet, um für die Ereignisse Ai des Ereignissystems A über der Ergebnismenge Ω des Zufallsexperiments die Wahrscheinlichkeiten P(Ai) zu bestimmen. Bei einer Folge von zufälligen Ereignissen, bzw. einer Folge von Zufallsgrößen war die Unabhängigkeit meist eine wesentliche Voraussetzung.
Hubert Weber

3. Einführung in die Informationstheorie

Zusammenfassung
Im Anschluß an die Wahrscheinlichkeitsrechnung sollen nun Grundlagen der Informationstheorie behandelt werden. Vor allem der dabei sehr wichtige Begriff der Entropie ist eng mit der Wahrscheinlichkeitsrechnung verbunden.
Hubert Weber

4. Beschreibende Statistik

Zusammenfassung
Jeder statistischen Untersuchung liegt eine bestimmte Grundgesamtheit zugrunde. Soll etwa vor einer Landtagswahl das Wählerverhalten untersucht werden, so ist die zugehörige Grundgesamtheit die Menge aller Wahlberechtigten dieses Landes.
Hubert Weber

5. Beurteilende Statistik

Zusammenfassung
Aufgabe der Beurteilenden Statistik ist es, aus den Informationen einer Stichprobe auf die Grundgesamtheit zu schließen, aus der die Stichprobe entnommen wurde.
Hubert Weber

6. Anhang

Ohne Zusammenfassung
Hubert Weber

Backmatter

Weitere Informationen