Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

8. Einführung in Teil II: Forschungsergebnisse

verfasst von : Dennis Ahrholdt, Goetz Greve, Gregor Hopf

Erschienen in: Online-Marketing-Intelligence

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Aufgrund der Bedeutung und Relevanz von wissenschaftlicher Forschung zu Online-Marketinginstrumenten werden in diesem Teil des Buches wissenschaftliche anwendungsorientierte Forschungsergebnisse speziell zu Erfolgsfaktoren bzw. Erfolgszusammenhängen praxisrelevant aufbereitet. Abgeleitet werden Management-Tipps als etwaige Ansatzpunkte für ein innovatives und effektiveres Online-Marketing.
Fußnoten
1
Weltweit gibt es verschiedene Rankings. Im Bereich Betriebswirtschaftslehre wird in Deutschland und Europa häufig das JOURQUAL-Ranking vom Verband der (deutschen) Hochschullehrer für Betriebswirtschaft oder der britische Academic Journal Guide verwendet.
 
2
Dies bedeutet, dass ein eingereichter Artikel von (bis zu sechs) Wissenschaftlern derselben Fachrichtung anonym begutachtet wird.
 
3
Die nachfolgenden Ausführungen haben daher auch keinen Anspruch auf thematische Vollständigkeit, da sich nur auf (zum Teil enge) Themenstellungen bezogen werden kann, die auch in jüngerer wissenschaftlicher Forschung behandelt worden sind.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Ahrholdt, D. (2010): Erfolgsfaktoren einer E-Commerce-Website – Empirische Identifikation vertrauensfördernder Signale im Internet-Einzelhandel. Wiesbaden: Gabler. CrossRef Ahrholdt, D. (2010): Erfolgsfaktoren einer E-Commerce-Website – Empirische Identifikation vertrauensfördernder Signale im Internet-Einzelhandel. Wiesbaden: Gabler. CrossRef
Zurück zum Zitat Albers, S./Hildebrandt, L. (2006): Methodische Probleme bei der Erfolgsfaktorenforschung - Messfehler, formative versus reflektive Indikatoren und die Wahl des Strukturgleichungs-Modells. Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung (zfbf) , Jg. 58, Nr. 2, S. 2–33. Albers, S./Hildebrandt, L. (2006): Methodische Probleme bei der Erfolgsfaktorenforschung - Messfehler, formative versus reflektive Indikatoren und die Wahl des Strukturgleichungs-Modells. Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung (zfbf) , Jg. 58, Nr. 2, S. 2–33.
Zurück zum Zitat Biemann, T. (2007): Logik und Kritik des Hypothesentestens, in: S. Albers, D. Klapper, U. Konradt, A. Walter, & J. Wolf (Hrsg.): Methodik der empirischen Forschung (2. ed., S. 151–166). Wiesbaden: Gabler. CrossRef Biemann, T. (2007): Logik und Kritik des Hypothesentestens, in: S. Albers, D. Klapper, U. Konradt, A. Walter, & J. Wolf (Hrsg.): Methodik der empirischen Forschung (2. ed., S. 151–166). Wiesbaden: Gabler. CrossRef
Zurück zum Zitat Dijkstra, E. W. (1959): A Note on Two Problems in Connexion with Graphs, in: Numersiche Mathematik , Jg. 1, Nr., S. 296–271. Dijkstra, E. W. (1959): A Note on Two Problems in Connexion with Graphs, in: Numersiche Mathematik , Jg. 1, Nr., S. 296–271.
Zurück zum Zitat Gelbrich, K./Wünschmann, S./Müller, S. (2018): Erfolgsfaktoren des Marketing (Vol. 2). München: Vahlen. CrossRef Gelbrich, K./Wünschmann, S./Müller, S. (2018): Erfolgsfaktoren des Marketing (Vol. 2). München: Vahlen. CrossRef
Zurück zum Zitat Haenecke, H. (2002): Methodenorientierte Systematisierung der Kritik an der Erfolgsfaktorenforschung, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft (ZfB) , Jg. 72, Nr. 2, S. 165–183. Haenecke, H. (2002): Methodenorientierte Systematisierung der Kritik an der Erfolgsfaktorenforschung, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft (ZfB) , Jg. 72, Nr. 2, S. 165–183.
Zurück zum Zitat Hanssens, D. M./Pauwels, K. H. (2016): Demonstrating the Value of Marketing, in: Journal of Marketing, Jg. 80, Nr. 6, S. 173–190. CrossRef Hanssens, D. M./Pauwels, K. H. (2016): Demonstrating the Value of Marketing, in: Journal of Marketing, Jg. 80, Nr. 6, S. 173–190. CrossRef
Zurück zum Zitat Hartmann, S. (2016): Forschung – Was ist das?, in: HSBA Magazin , Nr. 8, S. 28–29. Hartmann, S. (2016): Forschung – Was ist das?, in: HSBA Magazin , Nr. 8, S. 28–29.
Zurück zum Zitat Homburg, C. (2007): Betriebswirtschaftslehre als empirische Wissenschaft - Bestandsaufnahme und Empfehlungen, in: Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung (zfbf) , Jg., Nr. 56, S. 27–60. CrossRef Homburg, C. (2007): Betriebswirtschaftslehre als empirische Wissenschaft - Bestandsaufnahme und Empfehlungen, in: Schmalenbachs Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung (zfbf) , Jg., Nr. 56, S. 27–60. CrossRef
Zurück zum Zitat Katsikeas, C. S./Morgan, N. A./Leonidou, L. C./Hult, G. T. M. (2016): Assessing Performance Outcomes, in: Marketing. Journal of Marketing , Jg. 80, Nr. 2, S. 1–20. CrossRef Katsikeas, C. S./Morgan, N. A./Leonidou, L. C./Hult, G. T. M. (2016): Assessing Performance Outcomes, in: Marketing. Journal of Marketing , Jg. 80, Nr. 2, S. 1–20. CrossRef
Zurück zum Zitat Nicolai, A./Kieser, A. (2002): Trotz eklatanter Erfolglosigkeit: Die Erfolgsfaktorenforschung weiter auf Erfolgskurs, in: Die Betriebswirtschaft (DBW) , Jg. 62, Nr. 6, S. 597–596. Nicolai, A./Kieser, A. (2002): Trotz eklatanter Erfolglosigkeit: Die Erfolgsfaktorenforschung weiter auf Erfolgskurs, in: Die Betriebswirtschaft (DBW) , Jg. 62, Nr. 6, S. 597–596.
Zurück zum Zitat Ormerod, R. (2009): The history and ideas of critical rationalism: the philosophy of Karl Popper and its implications for OR, in: Journal of the Operational Research Society , Jg. 60, Nr. 4, S. 441–460. CrossRef Ormerod, R. (2009): The history and ideas of critical rationalism: the philosophy of Karl Popper and its implications for OR, in: Journal of the Operational Research Society , Jg. 60, Nr. 4, S. 441–460. CrossRef
Zurück zum Zitat Shah, R./Meyer Goldstein, S. (2006): Use of structural equation modeling in operations management research: Looking back and forward, in: Journal of Operations Management, Jg. 24, Nr. 2, S. 148–169. CrossRef Shah, R./Meyer Goldstein, S. (2006): Use of structural equation modeling in operations management research: Looking back and forward, in: Journal of Operations Management, Jg. 24, Nr. 2, S. 148–169. CrossRef
Zurück zum Zitat Witte, E. (1981): Nutzungsanspruch und Nutzungsvielfalt, in: E. Witte (Hrsg.), Der praktische Nutzen empirischer Forschung. Tübingen: Mohr Siebeck. Witte, E. (1981): Nutzungsanspruch und Nutzungsvielfalt, in: E. Witte (Hrsg.), Der praktische Nutzen empirischer Forschung. Tübingen: Mohr Siebeck.
Metadaten
Titel
Einführung in Teil II: Forschungsergebnisse
verfasst von
Dennis Ahrholdt
Goetz Greve
Gregor Hopf
Copyright-Jahr
2019
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-26562-5_8