Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

Erschienen in:
Buchtitelbild

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

1. Einleitung: Proaktive Polizeiarbeit und Dienststellenentwicklung – zwei Seiten einer Medaille

share
TEILEN

Zusammenfassung

In diesem einleitenden Kapitel wird das zentrale Anliegen unseres Herausgeberwerkes vorgestellt: die besondere Führungs- und Managementleistung der verantwortlichen Dienststellenleitung, die für die Gewährleistung einer dauerhaften, proaktiv-bürgerorientierten Polizeiarbeit notwendig ist. Ausgegangen wird von den grundsätzlichen Veränderungen im Politikfeld der Inneren Sicherheit, die unter der Überschrift „Neue Sicherheit“ skizziert werden. Die Neue Sicherheit erweist sich als Ausgangs- und Bezugspunkt für polizeiliche Konzepte seit den 1990er-Jahren, die innerhalb der Polizeiorganisation gleichsam in Konkurrenz zu den klassischen, d. h. eher staatsorientierten, reaktiv-repressiven Policing-Strategien treten. Diese Konzepte einer bürgerorientierten, proaktiv-präventiven Polizeiarbeit finden ihren operativen Ausdruck in einer konsequenten Sozialraumorientierung – der polizeipraktischen Ausgestaltung des „Community Policing“ oder der gemeinwesenorientierten Polizeiarbeit. Als Bedingung der Möglichkeit und Verankerung eines solchen Community Policing erweist sich schließlich eine Dienststellenentwicklung, die als Schwerpunkt des Führungs- und Managementhandelns des höheren Dienstes beschrieben wird.

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Fußnoten
1
Zum Beispiel der sog. Managementzyklus: Planung–Organisation–Personaleinsatz–Führung–Kontrolle oder der sog. PDCA-Zyklus aus dem Kontext des Qualitätsmanagements: Plan–Do–Check–Act. Diesen Managementtools liegt i. d. R. eine rationalistische Entscheidungslogik zugrunde, die die informatorische „bounded rationality“ in der Planungsphase und die Kommunikations- und Machtprozesse in der Umsetzungsphase unterschlägt – kritisch in diesem Sinne: Schreyögg (2003), Schimank (2008), Wilz (2010).
 
2
Forschungsprojekt „Sicherheit im Wandel“; http://​www.​sicherheitskultu​r.​org/​de.​html.
 
3
Im Sinne einer „Versicherheitlichung“ und „Sekuritarisierung“ (s. a. Frevel und Schulz 2010).
 
4
Zum Begriff der Außen- und Innenspannung s. a. Vogd et al. (2018).
 
5
„Kundenorientierung“ war schlussendlich eine nach außen gerichtete Legitimationsformel für die rein binnenorientierten Reformaktivitäten des NPM in der Polizei – in der allgemeinen Verwaltung wurde später das Konzept der „Bürgerkommune“ entwickelt (s. Bogumil und Holtkamp 2007, S. 1–29) – die Polizei hat eine derartige konzeptionelle Öffnung nicht mitvollzogen.
 
6
SWOT steht für Strenght, Weakness, Options, Threats – ein so beliebtes wie praktisch wenig ergiebiges, allerdings aufgrund seiner didaktischen Schlichtheit animierendes – Strategieentwicklungsmodell – s. hierzu kritisch Mintzberg, H. (1994).
 
7
Die Idee des „Drei-Säulen-Konzepts“ stammt von Christian Hamm, Autor in diesem Band.
 
8
Die Polizei könnte mit dem Konzept der Sozialraumorientierung in manchen deutschen Großstädten ihre repressiven und zugleich schlichten Kontrollstrategien in Form sog. Präsenzkonzepte auf eine wirksamere Grundlage stellen. So stellt Eichler im Rahmen seiner Forschung fest: „Es finden überwiegend Schwerpunkteinsätze statt, bei denen eine Vielzahl von Polizeibeamten bestimmte Örtlichkeiten mit einer aktiven Präsenz bearbeiten […] die in Anlehnung an eine Null-Toleranz-Strategie alle verdächtig wirkenden Personen kontrollieren. Die Zielrichtung der polizeilichen Handlungen erfährt somit einen Überhang an Repressivität […] bei gleichzeitiger Vernachlässigung der regelmäßigen Präsenz. In der Prioritätenliste finden sich also Maßnahmen aus der Fachstrategie als Lückenfüller und lästige Pflichtaufgabe wieder, während die Einsatzbewältigung (im Zuge der Präsenzkonzepte – s. Barthel) […] im Vordergrund steht“ (Eichler 2018, S. 227 f.). Das Fatale solcher repressiv-reaktiven und zugleich medienwirksam inszenierten Präsenzkonzepte (s. a. Naplava 2020, S. 165–185) ist nicht nur ihre völlige Unbrauchbarkeit hinsichtlich einer nachhaltig-proaktiven Bearbeitung von Gewalt und Delinquenz im öffentlichen Raum, sondern gleichzeitig die systematische Entwertung schutz-, kriminal- und bürgerpolizeilicher Handlungskompetenz. Und nicht zuletzt: Gerade in diesen Dienststellen wird besonders gerne über unverhältnismäßige Überlastung und Personalmangel geklagt, der dann dafür herhalten muss, dass man aus eigenen Kräften der Lage nicht Herr werden könne. Auch hier zeigt sich also, dass polizeiliche Handlungsstrategie und die Führung einer Dienststelle zwei Seiten einer Medaille sind.
 
9
Die folgenden Ausführungen beziehen sich auf Barthel und Heidemann (2017, S. 146–148).
 
10
Es ist in der Tat bedauerlich, dass dieses „altehrwürdige“ Institut i. d. R. kaum genutzt wird. Mit einer guten Anleitung und Moderation durch qualifizierte Kollegen oder Führungskräfte ließen sich hier die schwierigen Erfahrungen des alltäglichen Dienstes oder andere interessante Themen gewinnbringend reflektieren. Da die Polizei im Unterschied zu anderen Semiprofessionen wenig Begeisterung für Formate wie Supervision oder kollegiale Intervision aufbringen kann, böte sich gerade mit dem systematisch eingeführten und qualifizierten Dienstunterricht die Chance, dem vorhandenen Bedarf am gemeinsamen Austausch und einer alltagsnahen Form beruflicher Reflexivität auf diese Weise gerecht zu werden. Die wehmütigen Erinnerungen an das ehemals mögliche „Feierabendbier“ sind ja nicht einfach naiver Ausdruck von Dienstfolklore, sondern Fehlanzeige von Reflexions- und Verarbeitungsmöglichkeiten unter den erschwerenden Bedingungen flexibler Schichtmodelle und der damit einhergehender Individualisierung des Dienstgeschehens (s. Behr 2006, S. 167).
 
11
In diesem Sinne lässt sich mit Niklas Luhmann die Führungsarbeit im höheren Dienst auch als Grenzstellenfunktion beschreiben (s. Luhmann 1964, S. 220–239).
 
12
Klaus Lenk spricht hier – wie o. g. – von „Verwaltungskunst“.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Baecker D (1999) Organisation als System; Suhrkamp, Frankfurt am Main Baecker D (1999) Organisation als System; Suhrkamp, Frankfurt am Main
Zurück zum Zitat Barthel C (2021) Führung in Verwaltung und Polizei – Eine soziologisch informierte Ermunterung; SpringerGabler, Wiesbaden Barthel C (2021) Führung in Verwaltung und Polizei – Eine soziologisch informierte Ermunterung; SpringerGabler, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Barthel C (2019) Schlussbetrachtung: Kontextmanagement, Dienststellenentwicklung und die Professionalität der polizeilichen Führungskräfte im höheren Dienst; in: Barthel C (Hrsg) Polizeiliche Gefahrenabwehr und Sicherheitsproduktion durch Netzwerkgestaltung – Eine Aufgabe der Führung in und zwischen Organisationen; SpringerGabler, Wiesbaden, S. 291–317 Barthel C (2019) Schlussbetrachtung: Kontextmanagement, Dienststellenentwicklung und die Professionalität der polizeilichen Führungskräfte im höheren Dienst; in: Barthel C (Hrsg) Polizeiliche Gefahrenabwehr und Sicherheitsproduktion durch Netzwerkgestaltung – Eine Aufgabe der Führung in und zwischen Organisationen; SpringerGabler, Wiesbaden, S. 291–317
Zurück zum Zitat Barthel C/Buschkamp L (2019) Die Überwindung des Präventionsdilemmas – die Funktionen der Integrationsbeauftragten für die Organisation der Polizei; in: Barthel C (Hrsg) Polizeiliche Gefahrenabwehr und Sicherheitsproduktion durch Netzwerkgestaltung – Eine Aufgabe der Führung in und zwischen Organisationen; SpringerGabler, Wiesbaden, S. 171–193 Barthel C/Buschkamp L (2019) Die Überwindung des Präventionsdilemmas – die Funktionen der Integrationsbeauftragten für die Organisation der Polizei; in: Barthel C (Hrsg) Polizeiliche Gefahrenabwehr und Sicherheitsproduktion durch Netzwerkgestaltung – Eine Aufgabe der Führung in und zwischen Organisationen; SpringerGabler, Wiesbaden, S. 171–193
Zurück zum Zitat Barthel C/Heidemann D (2017) Die Kernaufgabe des Höheren Polizeivollzugsdienstes – Dienststellenentwicklung; in Barthel C/Heidemann D (Hrsg.) Führung in der Polizei – Bausteine für ein soziologisch informiertes Führungsverständnis; SpringerGabler, Wiesbaden, S. 121–154 Barthel C/Heidemann D (2017) Die Kernaufgabe des Höheren Polizeivollzugsdienstes – Dienststellenentwicklung; in Barthel C/Heidemann D (Hrsg.) Führung in der Polizei – Bausteine für ein soziologisch informiertes Führungsverständnis; SpringerGabler, Wiesbaden, S. 121–154
Zurück zum Zitat Beck U (1986) „Risikogesellschaft – Auf dem Weg in eine andere Moderne“ (1986); Suhrkamp, Frankfurt am Main Beck U (1986) „Risikogesellschaft – Auf dem Weg in eine andere Moderne“ (1986); Suhrkamp, Frankfurt am Main
Zurück zum Zitat Beck U (2008) „Weltrisikogesellschaft – Auf der Suche nach der verlorenen Sicherheit“ (2008); Suhrkamp, Frankfurt am Main Beck U (2008) „Weltrisikogesellschaft – Auf der Suche nach der verlorenen Sicherheit“ (2008); Suhrkamp, Frankfurt am Main
Zurück zum Zitat Behr R (2011) Polizeikulturforschung und die Entwicklung einer Theorie der Praxis der Polizei; in: Feltes T (Hrsg) Polizeiwissenschaft: Von der Praxis zur Theorie; Verlag für Polizeiwissenschaft, Frankfurt am Main, S 143–175 Behr R (2011) Polizeikulturforschung und die Entwicklung einer Theorie der Praxis der Polizei; in: Feltes T (Hrsg) Polizeiwissenschaft: Von der Praxis zur Theorie; Verlag für Polizeiwissenschaft, Frankfurt am Main, S 143–175
Zurück zum Zitat Behr R (2008) Cop Culture – Der Alltag des Gewaltmonopols. Männlichkeit, Handlungsmuster und Kultur in der Polizei; VS Verlag für Sozialwissenschaft, Wiesbaden Behr R (2008) Cop Culture – Der Alltag des Gewaltmonopols. Männlichkeit, Handlungsmuster und Kultur in der Polizei; VS Verlag für Sozialwissenschaft, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Behr R (2006) Polizeikultur – Routinen, Rituale, Reflexionen. Bausteine zu einer Theorie der Praxis der Polizei; VS Verlag für Sozialwissenschaft, Wiesbaden Behr R (2006) Polizeikultur – Routinen, Rituale, Reflexionen. Bausteine zu einer Theorie der Praxis der Polizei; VS Verlag für Sozialwissenschaft, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Behrendes U/Pollich D (2017) Erscheinungsformen und Erklärungsansätze von Alltagsgewalt im öffentlichen Raum und polizeiliche Interventionsmöglichkeiten; in: Averdiek-Gröner D/Behrendes U/Gatzke W/Pollich D: Gewalt im öffentlichen Raum; Verlag Deutsche Polizeiliteratur, Hilden; S. 45–81 Behrendes U/Pollich D (2017) Erscheinungsformen und Erklärungsansätze von Alltagsgewalt im öffentlichen Raum und polizeiliche Interventionsmöglichkeiten; in: Averdiek-Gröner D/Behrendes U/Gatzke W/Pollich D: Gewalt im öffentlichen Raum; Verlag Deutsche Polizeiliteratur, Hilden; S. 45–81
Zurück zum Zitat Behrendes U (2013) Orientierungspunkte einer Bürger(rechts)polizei; in: Frevel B/Groß H (Hrsg) Empirische Polizeiforschung XV: Konzepte polizeilichen Handelns; Verlag für Polizeiwissenschaft, Frankfurt am Main Behrendes U (2013) Orientierungspunkte einer Bürger(rechts)polizei; in: Frevel B/Groß H (Hrsg) Empirische Polizeiforschung XV: Konzepte polizeilichen Handelns; Verlag für Polizeiwissenschaft, Frankfurt am Main
Zurück zum Zitat Behrendes U/Stenner M (2008) Bürger kontrollieren die Polizei; in: Leßmann-Faust P (Hrsg): Polizei und politische Bildung; VS Verlag, Wiesbaden, S 45–88 Behrendes U/Stenner M (2008) Bürger kontrollieren die Polizei; in: Leßmann-Faust P (Hrsg): Polizei und politische Bildung; VS Verlag, Wiesbaden, S 45–88
Zurück zum Zitat Benz, A./Lütz, S./Schimank, U./Simonis, G. (Hrsg) (2006) Handbuch Governance – Theoretische Grundlagen und empirische Anwebdungsfelder; VS Verlag, Wiesbaden Benz, A./Lütz, S./Schimank, U./Simonis, G. (Hrsg) (2006) Handbuch Governance – Theoretische Grundlagen und empirische Anwebdungsfelder; VS Verlag, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Bettermann U (2014) „Lässig bleiben?!“ Respektlosigkeiten und Autoritätsverlust im Erleben von uniformierten Streifenpolizisten; in: SIAK-Journal – Zeitschrift für Polizeiwissenschaft und polizeiliche Praxis (4), 17–30 Bettermann U (2014) „Lässig bleiben?!“ Respektlosigkeiten und Autoritätsverlust im Erleben von uniformierten Streifenpolizisten; in: SIAK-Journal – Zeitschrift für Polizeiwissenschaft und polizeiliche Praxis (4), 17–30
Zurück zum Zitat Boehle, F./Porschen-Hueck, S. (2017) Informelles Arbeitshandeln und vetrauensbasiertes Arbeitshandeln; in: Barthel, C./Heidemann, D. (Hrsg) Führung in der Polizei – Bausteine für ein soziologisches Führungsverständnis; SpringerGabler, Wiesbaden, S. 183–217 Boehle, F./Porschen-Hueck, S. (2017) Informelles Arbeitshandeln und vetrauensbasiertes Arbeitshandeln; in: Barthel, C./Heidemann, D. (Hrsg) Führung in der Polizei – Bausteine für ein soziologisches Führungsverständnis; SpringerGabler, Wiesbaden, S. 183–217
Zurück zum Zitat Bogumil J/Holtkamp L (2007): Die Bürgerkommune – Das Konzept in Theorie und Praxis, In: Neues Verwaltungsmanagement 2/07, S. 1–29 Bogumil J/Holtkamp L (2007): Die Bürgerkommune – Das Konzept in Theorie und Praxis, In: Neues Verwaltungsmanagement 2/07, S. 1–29
Zurück zum Zitat Bosetzky, H. (2019) Mikropolitik – Netzwerke und Karrieren; Springer VS, Wiesbaden Bosetzky, H. (2019) Mikropolitik – Netzwerke und Karrieren; Springer VS, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Bruhn, M. (2014) Integrierte Kommunikation in der Praxis – Entwicklungsstand in deutschsprachigen Unternehmen; Springer Gabler, Wiesbaden Bruhn, M. (2014) Integrierte Kommunikation in der Praxis – Entwicklungsstand in deutschsprachigen Unternehmen; Springer Gabler, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Bruhn, M. (2009) Integrierte Unternehmens- und Markenkommunikation: Strategische Planung und operative Umsetzung; Schäffer-Pöschl, Stuttgart Bruhn, M. (2009) Integrierte Unternehmens- und Markenkommunikation: Strategische Planung und operative Umsetzung; Schäffer-Pöschl, Stuttgart
Zurück zum Zitat Crank JP (2003) Institutional theory of police: A review of the state of the art; in: Policing – an International Journal of Police Strategies & Management; Vol. 26 No. 2, S. 186–207 Crank JP (2003) Institutional theory of police: A review of the state of the art; in: Policing – an International Journal of Police Strategies & Management; Vol. 26 No. 2, S. 186–207
Zurück zum Zitat Daase C (2010) Wandel der Sicherheitskultur; in: APUZ 50/2010, S. 9–16 Daase C (2010) Wandel der Sicherheitskultur; in: APUZ 50/2010, S. 9–16
Zurück zum Zitat Dübbers C (2015) Von der Staats- zur Bürgerpolizei? Empirische Studien zur Kultur der Polizei im Wandel; Verlag für Polizeiwissenschaft, Frankfurt am Main Dübbers C (2015) Von der Staats- zur Bürgerpolizei? Empirische Studien zur Kultur der Polizei im Wandel; Verlag für Polizeiwissenschaft, Frankfurt am Main
Zurück zum Zitat Eichler T (2018) Die Polizei – Auf der Suche nach rationaler Sicherheit; Verlag für Polizeiwissenschaft, Frankfurt am Main Eichler T (2018) Die Polizei – Auf der Suche nach rationaler Sicherheit; Verlag für Polizeiwissenschaft, Frankfurt am Main
Zurück zum Zitat Feltes T (2014) Bürgernahe Polizeiarbeit in Deutschland; in: IFSH (Hrsg.) OSZE-Jahrbuch 2013; Nomos, Baden-Baden, S. 241–252. Feltes T (2014) Bürgernahe Polizeiarbeit in Deutschland; in: IFSH (Hrsg.) OSZE-Jahrbuch 2013; Nomos, Baden-Baden, S. 241–252.
Zurück zum Zitat Fingerlin B/Knapp D (2019) Sicherheitsarbeit am Beispiel Freiburg im Rahmen einer Sicherheitspartnerschaft zwischen Land und Stadt; in Barthel C (Hrsg.) Polizeiliche Gefahrenabwehr und Sicherheitsproduktion durch Netzwerkgestaltung – Eine Aufgabe der Führung in und zwischen Organisationen; SpringerGabler, Wiesbaden, S. 101–121 Fingerlin B/Knapp D (2019) Sicherheitsarbeit am Beispiel Freiburg im Rahmen einer Sicherheitspartnerschaft zwischen Land und Stadt; in Barthel C (Hrsg.) Polizeiliche Gefahrenabwehr und Sicherheitsproduktion durch Netzwerkgestaltung – Eine Aufgabe der Führung in und zwischen Organisationen; SpringerGabler, Wiesbaden, S. 101–121
Zurück zum Zitat Frevel B (2018) Innere Sicherheit – Eine Einführung; Springer VS, Wiesbaden Frevel B (2018) Innere Sicherheit – Eine Einführung; Springer VS, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Frevel B (2017) Plural Policing – Sicherheitsarbeit durch Kooperation; in: Stierle J/Wehe D/Siller H (Hrsg.) Handbuch Polizeimanagement – Polizeipolitik, Polizeiwissenschaft, Polizeipraxis, Bd. 2; SpringerGabler, Wiesbaden, S. 1073–1093 Frevel B (2017) Plural Policing – Sicherheitsarbeit durch Kooperation; in: Stierle J/Wehe D/Siller H (Hrsg.) Handbuch Polizeimanagement – Polizeipolitik, Polizeiwissenschaft, Polizeipraxis, Bd. 2; SpringerGabler, Wiesbaden, S. 1073–1093
Zurück zum Zitat Frevel B (Hrsg.) (2007): Kooperative Sicherheitspolitik in Mittelstädten. Studien zu Ordnungspartnerschaften und Kriminalpräventiven Räten; Verlag für Polizeiwissenschaft, Frankfurt am Main Frevel B (Hrsg.) (2007): Kooperative Sicherheitspolitik in Mittelstädten. Studien zu Ordnungspartnerschaften und Kriminalpräventiven Räten; Verlag für Polizeiwissenschaft, Frankfurt am Main
Zurück zum Zitat Gebauer A (2017) Kollektive Achtsamkeit organisieren – Strategien und Werkzeuge für eine proaktive Risikokultur; Schäffer/Poeschel Verlag, Stuttgart Gebauer A (2017) Kollektive Achtsamkeit organisieren – Strategien und Werkzeuge für eine proaktive Risikokultur; Schäffer/Poeschel Verlag, Stuttgart
Zurück zum Zitat Goldstein H (2015) Problem oriented Policing; CreateSpace Independent Publishing, Scotts Valley Goldstein H (2015) Problem oriented Policing; CreateSpace Independent Publishing, Scotts Valley
Zurück zum Zitat Grutzpalk J (2016) Die Erforschung des Wissensmanagements in Sicherheitsbehörden mit Hilfe der Akteurs-Netzwerk-Theorie; in: Grutzpalk J (Hrsg.) Polizeiliches Wissen – Formen, Austausch, Hierarchien; Verlag für Polizeiwissenschaft, Frankfurt am Main Grutzpalk J (2016) Die Erforschung des Wissensmanagements in Sicherheitsbehörden mit Hilfe der Akteurs-Netzwerk-Theorie; in: Grutzpalk J (Hrsg.) Polizeiliches Wissen – Formen, Austausch, Hierarchien; Verlag für Polizeiwissenschaft, Frankfurt am Main
Zurück zum Zitat Hamm C (2014) Bürgerbeteiligung und Polizei; Deutsche Hochschule der Polizei – Hochschulverlag, Münster Hamm C (2014) Bürgerbeteiligung und Polizei; Deutsche Hochschule der Polizei – Hochschulverlag, Münster
Zurück zum Zitat Heintel, P. (2001) Die Zeit von Sozialsystemen; in: Gruppendynamik und Organisationsberatung, 32. Jahrg., Heft 3, S. 245–258 Heintel, P. (2001) Die Zeit von Sozialsystemen; in: Gruppendynamik und Organisationsberatung, 32. Jahrg., Heft 3, S. 245–258
Zurück zum Zitat Hempel L/Abt J/Henckel D/Pätzold R (2014) Das Versprechen der sicheren Stadt – eine Einleitung; in: Hempel L/Abt J/Henckel D/Pätzold R/Wendorf G (Hrsg.) Dynamische Arrangements städtischer Sicherheit – Akteure, Kulturen, Bilder; Springer VS, Wiesbaden, S. 1–17 Hempel L/Abt J/Henckel D/Pätzold R (2014) Das Versprechen der sicheren Stadt – eine Einleitung; in: Hempel L/Abt J/Henckel D/Pätzold R/Wendorf G (Hrsg.) Dynamische Arrangements städtischer Sicherheit – Akteure, Kulturen, Bilder; Springer VS, Wiesbaden, S. 1–17
Zurück zum Zitat Hunold D (2017) Die Konstruktion von Raumwissen bei der Polizei im Kontext benachteiligter Stadträume; in: Liebl K (Hrsg) Empirische Polizeiforschung XX: Polizei und Minderheiten; Verlag für Polizeiwissenschaft, S. 121–135 Hunold D (2017) Die Konstruktion von Raumwissen bei der Polizei im Kontext benachteiligter Stadträume; in: Liebl K (Hrsg) Empirische Polizeiforschung XX: Polizei und Minderheiten; Verlag für Polizeiwissenschaft, S. 121–135
Zurück zum Zitat Hüttermann J (2018) Figurationsprozesse der Einwanderungsgesellschaft – Zum Wandel der Beziehungen zwischen Alteingesessenen und Migranten in deutschen Städten; transcript, Bielefeld Hüttermann J (2018) Figurationsprozesse der Einwanderungsgesellschaft – Zum Wandel der Beziehungen zwischen Alteingesessenen und Migranten in deutschen Städten; transcript, Bielefeld
Zurück zum Zitat Hüttermann F (2000) Der avancierende Fremde: Unsicherheitserfahrungen und Konflikte in einem ethnisch polarisierten und sozialräumlich benachteiligten Stadtteil; in: Zeitschrift für Soziologie 29, S. 275–293 Hüttermann F (2000) Der avancierende Fremde: Unsicherheitserfahrungen und Konflikte in einem ethnisch polarisierten und sozialräumlich benachteiligten Stadtteil; in: Zeitschrift für Soziologie 29, S. 275–293
Zurück zum Zitat Knorre, S./Kocks, J.N. (2020) Öffentliche Verwaltung – Verwaltung in der Öffentlichkeit: Eine Szenario-Analyse; in: Kocks, K./Knorre, S./Kocks, J.N. (Hrsg.) Öffentliche Verwaltung – Verwaltung in der Öffentlichkeit: Herausforderungen und Chancen der Kommunikation öffentlicher Institutionen; Springer VS, Wiesbaden, S. 243–247 Knorre, S./Kocks, J.N. (2020) Öffentliche Verwaltung – Verwaltung in der Öffentlichkeit: Eine Szenario-Analyse; in: Kocks, K./Knorre, S./Kocks, J.N. (Hrsg.) Öffentliche Verwaltung – Verwaltung in der Öffentlichkeit: Herausforderungen und Chancen der Kommunikation öffentlicher Institutionen; Springer VS, Wiesbaden, S. 243–247
Zurück zum Zitat Kreissl R (2017) Menschenrechtskonforme Polizeiarbeit als Organisationsproblem – das Beispiel Österreich; in: Stierle, J/Wehe D/Siller H (Hrsg.) Handbuch Polizeimanagement – Polizeipolitik, Polizeiwissenschaft, Polizeipraxis; SpringerGabler, Wiesbaden, Bd 2, S. 177–195 Kreissl R (2017) Menschenrechtskonforme Polizeiarbeit als Organisationsproblem – das Beispiel Österreich; in: Stierle, J/Wehe D/Siller H (Hrsg.) Handbuch Polizeimanagement – Polizeipolitik, Polizeiwissenschaft, Polizeipraxis; SpringerGabler, Wiesbaden, Bd 2, S. 177–195
Zurück zum Zitat Kühl, S. (2016) Strategien entwickeln – Eine kurze organisationstheoretisch informierte Handreichung; Springer VS, Wiebaden Kühl, S. (2016) Strategien entwickeln – Eine kurze organisationstheoretisch informierte Handreichung; Springer VS, Wiebaden
Zurück zum Zitat Kühl S (2011) Organisation – Eine sehr kurze Einführung; VS Verlag, Wiesbaden Kühl S (2011) Organisation – Eine sehr kurze Einführung; VS Verlag, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Lange H-J/Schenk J-C (2004) Polizei im kooperativen Staat: VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden Lange H-J/Schenk J-C (2004) Polizei im kooperativen Staat: VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Lanfer J (2018) Sicherheitsherstellung unter polizeipolitischen Bedingungen der Kontextbezogenheit; in: Die Verwaltung der Sicherheit – Theorie und Praxis der öffentlichen Sicherheit; Springer VS, Wiesbaden, S. 35–69 Lanfer J (2018) Sicherheitsherstellung unter polizeipolitischen Bedingungen der Kontextbezogenheit; in: Die Verwaltung der Sicherheit – Theorie und Praxis der öffentlichen Sicherheit; Springer VS, Wiesbaden, S. 35–69
Zurück zum Zitat Lenk, K (2020) Multirationalität in der Verwaltung – eine Herausforderung für Führung und Management; in: Barthe C (Hrsg.) Managementmoden in der Verwaltung – Sinn und Unsinn; SpringerGabler, Wiesbaden, S. 187–199 Lenk, K (2020) Multirationalität in der Verwaltung – eine Herausforderung für Führung und Management; in: Barthe C (Hrsg.) Managementmoden in der Verwaltung – Sinn und Unsinn; SpringerGabler, Wiesbaden, S. 187–199
Zurück zum Zitat Luhmann, N. (1964) Funktionen und Folgen formaler Organisation; Duncker & Humblot, Berlin Luhmann, N. (1964) Funktionen und Folgen formaler Organisation; Duncker & Humblot, Berlin
Zurück zum Zitat Mayntz R (2009) Der moderne Staat. Idee und Wirklichkeit; in: Schober O (Hrsg.): Der moderne Staat. Idee und Wirklichkeit; Aschendorff, Münster, S. 19–30. Mayntz R (2009) Der moderne Staat. Idee und Wirklichkeit; in: Schober O (Hrsg.): Der moderne Staat. Idee und Wirklichkeit; Aschendorff, Münster, S. 19–30.
Zurück zum Zitat Mintzberg, H. (1994): The Rise and Fall of Strategic Planning; The Free Press, New York Mintzberg, H. (1994): The Rise and Fall of Strategic Planning; The Free Press, New York
Zurück zum Zitat Mintzberg, H. (1991) Mintzberg über Mintzberg – Führung und Organisation, Mythos und Realität; Gabler, Wiesbaden Mintzberg, H. (1991) Mintzberg über Mintzberg – Führung und Organisation, Mythos und Realität; Gabler, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Mintzberg, H./McHugh, A. (1985) Strategy Formation in an Adhocracy; in: Administration Science Quarterly 30, S. 180–197 Mintzberg, H./McHugh, A. (1985) Strategy Formation in an Adhocracy; in: Administration Science Quarterly 30, S. 180–197
Zurück zum Zitat Naplava, T, (2020) „Militarisierung“ als Antwort auf „mangelnden Respekt“? Ein soziologischer Beitrag zur Diskussion um einen Paradigmenwechsel der Polizei in Deutschland; in: Hunold, D./Ruch, A. (Hrsg) Polizeiarbeit zwischen Praxishandeln und Rechtsordnung. Empirische Polizeiforschungen zur polizeipraktischen Ausgestaltung des Rechts; Springer, Wiesbaden, S. 165–185 Naplava, T, (2020) „Militarisierung“ als Antwort auf „mangelnden Respekt“? Ein soziologischer Beitrag zur Diskussion um einen Paradigmenwechsel der Polizei in Deutschland; in: Hunold, D./Ruch, A. (Hrsg) Polizeiarbeit zwischen Praxishandeln und Rechtsordnung. Empirische Polizeiforschungen zur polizeipraktischen Ausgestaltung des Rechts; Springer, Wiesbaden, S. 165–185
Zurück zum Zitat Ohder C/Schöne M (2019) Bürgerpolizisten in Sachsen – Sicherheitskooperation unterhalb des institutionellen Radars; in: Barthel C (Hrsg) Polizeiliche Gefahrenabwehr und Sicherheitsproduktion durch Netzwerkgestaltung – Eine Aufgabe der Führung in und zwischen Organisationen; SpringerGabler, Wiesbaden, S. 147–171 Ohder C/Schöne M (2019) Bürgerpolizisten in Sachsen – Sicherheitskooperation unterhalb des institutionellen Radars; in: Barthel C (Hrsg) Polizeiliche Gefahrenabwehr und Sicherheitsproduktion durch Netzwerkgestaltung – Eine Aufgabe der Führung in und zwischen Organisationen; SpringerGabler, Wiesbaden, S. 147–171
Zurück zum Zitat Ortmann G (1995) Formen der Produktion; Westdeutscher Verlag, Opladen Ortmann G (1995) Formen der Produktion; Westdeutscher Verlag, Opladen
Zurück zum Zitat Pitschas R (2001): Kriminalprävention und Polizeirecht. Von der polizeilichen Gefahrenabwehr zum kooperativen Leistungshandeln für Sicherheisfürsorge. In: Stober R/Pitschas R (Hrsg.) Vergesellschaftung polizeilicher Sicherheitsvorsorge und gewerbliche Kriminalprävention; Duncker & Humblot, Berlin, S. 1–36 Pitschas R (2001): Kriminalprävention und Polizeirecht. Von der polizeilichen Gefahrenabwehr zum kooperativen Leistungshandeln für Sicherheisfürsorge. In: Stober R/Pitschas R (Hrsg.) Vergesellschaftung polizeilicher Sicherheitsvorsorge und gewerbliche Kriminalprävention; Duncker & Humblot, Berlin, S. 1–36
Zurück zum Zitat Prätorius R (2004) Management of Change und lernende Organisationen. Die Besonderheiten von Polizeien; In: Barthel C (Hrsg.) Organisationsentwicklung und die Probleme von Veränderungsprozessen bei der Polizei; Schriftenreihe der Polizei-Führungsakademie, Bd. 2, Münster, S. 174–190 Prätorius R (2004) Management of Change und lernende Organisationen. Die Besonderheiten von Polizeien; In: Barthel C (Hrsg.) Organisationsentwicklung und die Probleme von Veränderungsprozessen bei der Polizei; Schriftenreihe der Polizei-Führungsakademie, Bd. 2, Münster, S. 174–190
Zurück zum Zitat Prätorius R (2003) Polizei in der Kommune. In: Lange H-J (Hrsg.) Die Polizei der Gesellschaft. Zur Soziologie der Inneren Sicherheit; Leske und Budrich, Opladen, S. 303–320. Prätorius R (2003) Polizei in der Kommune. In: Lange H-J (Hrsg.) Die Polizei der Gesellschaft. Zur Soziologie der Inneren Sicherheit; Leske und Budrich, Opladen, S. 303–320.
Zurück zum Zitat Reckwitz A (2006) Die Transformation der Kulturtheorien; Velbrück Wissenschaft, Stuttgart Reckwitz A (2006) Die Transformation der Kulturtheorien; Velbrück Wissenschaft, Stuttgart
Zurück zum Zitat Ristert R/Vera A (2018) Die Polizei als kultursensible Organisation – Ausgewählte Studien zur Fehlerkultur, zur interkulturellen Kompetenz und zum Organisationskulturwandel in der Polizei; Verlag für Polizeiwissenschaft, Frankfurt am Main Ristert R/Vera A (2018) Die Polizei als kultursensible Organisation – Ausgewählte Studien zur Fehlerkultur, zur interkulturellen Kompetenz und zum Organisationskulturwandel in der Polizei; Verlag für Polizeiwissenschaft, Frankfurt am Main
Zurück zum Zitat Rüegg-Stürm J/Grand S (2019) Das St.Galler Management-Modell – Management in einer komplexen Welt; Haupt Verlag, Bern Rüegg-Stürm J/Grand S (2019) Das St.Galler Management-Modell – Management in einer komplexen Welt; Haupt Verlag, Bern
Zurück zum Zitat Rüegg-Stürm J/Schedler K/Schumacher T (2015) Multirationales Management – Fünf Bearbeitungsformen für sich widersprechende Rationalitäten in Organisationen: in Organisationsentwicklung, Heft 2015/2, S. 4–11 Rüegg-Stürm J/Schedler K/Schumacher T (2015) Multirationales Management – Fünf Bearbeitungsformen für sich widersprechende Rationalitäten in Organisationen: in Organisationsentwicklung, Heft 2015/2, S. 4–11
Zurück zum Zitat Rüegg-Stürm J (2009) Spitalmanagement im Kontext zunehmender Ungewissheit und Ambiguität; in: Schweizerische Ärztezeitung/Bulletin des médecins suisses/Bollettino dei medici svizzeri, 2009/90, S. 1850–1854 Rüegg-Stürm J (2009) Spitalmanagement im Kontext zunehmender Ungewissheit und Ambiguität; in: Schweizerische Ärztezeitung/Bulletin des médecins suisses/Bollettino dei medici svizzeri, 2009/90, S. 1850–1854
Zurück zum Zitat Rüegg-Stürm J (2008) Führung ist nicht gleich Führung; in: Schweizerische Ärztezeitung/Bulletin des médecins suisses/Bollettino dei medici svizzeri, 2008/89 S. 1025–1027 Rüegg-Stürm J (2008) Führung ist nicht gleich Führung; in: Schweizerische Ärztezeitung/Bulletin des médecins suisses/Bollettino dei medici svizzeri, 2008/89 S. 1025–1027
Zurück zum Zitat Schedler K./Rüegg-Stürm (Hrsg.) (2013) Multirationales Management. Der erfolgreiche Umgang mit widersprüchlichen Anforderungen an die Organisation; Haupt Verlag, Bern Schedler K./Rüegg-Stürm (Hrsg.) (2013) Multirationales Management. Der erfolgreiche Umgang mit widersprüchlichen Anforderungen an die Organisation; Haupt Verlag, Bern
Zurück zum Zitat Scheffer T/Howe C/Kiefer E/Negnal D/Porsché (2017) Polizeilicher Kommunitarismus – Eine Praxisforschung urbaner Kriminalprävention; Campus, Frankfurt am Main Scheffer T/Howe C/Kiefer E/Negnal D/Porsché (2017) Polizeilicher Kommunitarismus – Eine Praxisforschung urbaner Kriminalprävention; Campus, Frankfurt am Main
Zurück zum Zitat Schimank U (2008) Organisationssoziologie; in: Schimank U/Wilz S (Hrsg) Organisationssoziologische Grundlagen. Klassische Texte zur Einführung; FernUniversität, Studienbrief 33720, Hagen, S. 11–40 Schimank U (2008) Organisationssoziologie; in: Schimank U/Wilz S (Hrsg) Organisationssoziologische Grundlagen. Klassische Texte zur Einführung; FernUniversität, Studienbrief 33720, Hagen, S. 11–40
Zurück zum Zitat Schimank, U. (2005) Die Entscheidungsgesellschaft – Komplexität und Rationalität der Moderne; VS Verlag, Wiesbaden Schimank, U. (2005) Die Entscheidungsgesellschaft – Komplexität und Rationalität der Moderne; VS Verlag, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Schimank, U. (2002) Handeln und Struktur – Einführung in die akteurtheoretische Soziologie; Juventa Verlag, Weinheim Schimank, U. (2002) Handeln und Struktur – Einführung in die akteurtheoretische Soziologie; Juventa Verlag, Weinheim
Zurück zum Zitat Schnelle, T. (2006) Diskursive Organisations- und Strategieberatung; Metaplan, Norderstedt Schnelle, T. (2006) Diskursive Organisations- und Strategieberatung; Metaplan, Norderstedt
Zurück zum Zitat Schreyögg G/Kliesch-Eberl M. (2008) Das Kompetenzparadoxon: Wie dynamisch können organisationale Kompetenzen sein? in: Revue für postheroisches Management, Heft 3/2008, S. 6–19 Schreyögg G/Kliesch-Eberl M. (2008) Das Kompetenzparadoxon: Wie dynamisch können organisationale Kompetenzen sein? in: Revue für postheroisches Management, Heft 3/2008, S. 6–19
Zurück zum Zitat Schreyögg G (2003) Organisation. Grundlagen moderner Organisationsgestaltung; Gabler, Wiesbaden Schreyögg G (2003) Organisation. Grundlagen moderner Organisationsgestaltung; Gabler, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Scott R (1986) Grundlagen der Organisationstheorie; Campus, Frankfurt Scott R (1986) Grundlagen der Organisationstheorie; Campus, Frankfurt
Zurück zum Zitat Scott S (2006) Implementing Crime Prevention: Lessons Learned from Problemoriented Policing Projects; in: Crime Prevention Studies, volume 20, S. 9–35 Scott S (2006) Implementing Crime Prevention: Lessons Learned from Problemoriented Policing Projects; in: Crime Prevention Studies, volume 20, S. 9–35
Zurück zum Zitat Senge, P. (2017) Die fünfte Disziplin: Kunst und Praxis der lernenden Organisation; Klett Cotta, Stuttgart Senge, P. (2017) Die fünfte Disziplin: Kunst und Praxis der lernenden Organisation; Klett Cotta, Stuttgart
Zurück zum Zitat Siller H (2017) Strategien erfolgreich planen und umsetzen; in: Stierle J/Wehe D/Siller H (Hrsg.) Handbuch Polizeimanagement – Polizeipolitik, Polizeiwissenschaft, Polizeipraxis; SpringerGabler, Wiesbaden, S. 617–637 Siller H (2017) Strategien erfolgreich planen und umsetzen; in: Stierle J/Wehe D/Siller H (Hrsg.) Handbuch Polizeimanagement – Polizeipolitik, Polizeiwissenschaft, Polizeipraxis; SpringerGabler, Wiesbaden, S. 617–637
Zurück zum Zitat Simon, F. (2013) Einführung in die systemische Organisationstheorie; Carl-Auer, Heidelberg Simon, F. (2013) Einführung in die systemische Organisationstheorie; Carl-Auer, Heidelberg
Zurück zum Zitat Snellen I (2006) Grundlagen der Verwaltungswissenschaft – Ein Essay über ihre Paradigmen; VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden Snellen I (2006) Grundlagen der Verwaltungswissenschaft – Ein Essay über ihre Paradigmen; VS Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Sprenger, R.K. (2002) Vertrauen führt – Worauf es im Unternehmen wirklich ankommt; Campus, Frankfurt am Main Sprenger, R.K. (2002) Vertrauen führt – Worauf es im Unternehmen wirklich ankommt; Campus, Frankfurt am Main
Zurück zum Zitat Strasser J (2013) Gesellschaft in Angst – Zwischen Sicherheitswahn und Freiheit; Bundeszentrale für politische Bildung, Gütersloh Strasser J (2013) Gesellschaft in Angst – Zwischen Sicherheitswahn und Freiheit; Bundeszentrale für politische Bildung, Gütersloh
Zurück zum Zitat Sydow J/Berthod O (2019) Management interorganisationaler Netzwerke – auf dem Weg zu einer reflexiven Netzwerkentwicklung; in: Barthel C (Hrsg) Polizeiliche Gefahrenabwehr und Sicherheitsproduktion durch Netzwerkgestaltung – Eine Aufgabe der Führung in und zwischen Organisationen; SpringerGabler, Wiesbaden, S. 45–67 Sydow J/Berthod O (2019) Management interorganisationaler Netzwerke – auf dem Weg zu einer reflexiven Netzwerkentwicklung; in: Barthel C (Hrsg) Polizeiliche Gefahrenabwehr und Sicherheitsproduktion durch Netzwerkgestaltung – Eine Aufgabe der Führung in und zwischen Organisationen; SpringerGabler, Wiesbaden, S. 45–67
Zurück zum Zitat Sydow, J. (2010) Management von Netzwerkorganisationen – Zum Stand der Forschung; in: Sydow, J. (Hrsg) Management von Netzwerkorganisationen; Springer Gabler, Wiesbaden, S. 385–469 Sydow, J. (2010) Management von Netzwerkorganisationen – Zum Stand der Forschung; in: Sydow, J. (Hrsg) Management von Netzwerkorganisationen; Springer Gabler, Wiesbaden, S. 385–469
Zurück zum Zitat Szyszka, P. (2020) Die Krux öffentlicher Verwaltungskommunikation – Public Relations der öffentlichen Verwaltung; in: Kocks, K./Knorre, S./Kocks, J.N. (Hrsg.) Öffentliche Verwaltung – Verwaltung in der Öffentlichkeit: Herausforderungen und Chancen der Kommunikation öffentlicher Institutionen; Springer VS, Wiesbaden, S. 13–39 Szyszka, P. (2020) Die Krux öffentlicher Verwaltungskommunikation – Public Relations der öffentlichen Verwaltung; in: Kocks, K./Knorre, S./Kocks, J.N. (Hrsg.) Öffentliche Verwaltung – Verwaltung in der Öffentlichkeit: Herausforderungen und Chancen der Kommunikation öffentlicher Institutionen; Springer VS, Wiesbaden, S. 13–39
Zurück zum Zitat Tacke V. (1997) Systemrationalisierung an ihren Grenzen. Organisationsgrenzen und Funktionen von Grenzstellen in Wirtschaftsorganisationen; in: Schreyögg G/Sydow J (Hrsg.). Managementforschung 7 – Gestaltung von Organisationsgrenzen; De Gruyter, Berlin; S. 1–44. Tacke V. (1997) Systemrationalisierung an ihren Grenzen. Organisationsgrenzen und Funktionen von Grenzstellen in Wirtschaftsorganisationen; in: Schreyögg G/Sydow J (Hrsg.). Managementforschung 7 – Gestaltung von Organisationsgrenzen; De Gruyter, Berlin; S. 1–44.
Zurück zum Zitat Trost, A. (2015) Unter den Erwartungen – Warum das jährliche Mitarbeitergespräch in modernen Arbeitswelten versagt; Wiley, Weinheim Trost, A. (2015) Unter den Erwartungen – Warum das jährliche Mitarbeitergespräch in modernen Arbeitswelten versagt; Wiley, Weinheim
Zurück zum Zitat Vogd W/Feißt M/Molzberger K/Ostermann A/Slotta J (2018) Entscheidungsfindung im Krankenhausmanagement – Zwischen gesellschaftlichem Anspruch, ökonomischen Kalkülen und professionellen Rationalitäten; Springer VS, Wiesbaden Vogd W/Feißt M/Molzberger K/Ostermann A/Slotta J (2018) Entscheidungsfindung im Krankenhausmanagement – Zwischen gesellschaftlichem Anspruch, ökonomischen Kalkülen und professionellen Rationalitäten; Springer VS, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Wilz S (2010) Entscheidungsprozesse in Organisationen – Eine Einführung; VS Verlag, Wiesbaden Wilz S (2010) Entscheidungsprozesse in Organisationen – Eine Einführung; VS Verlag, Wiesbaden
Zurück zum Zitat Wimmer R (2009) Führung und Organisation – zwei Seiten ein und derselben Medaille; in: Revue für postheroisches Management, 2009/4, S. 20–34 Wimmer R (2009) Führung und Organisation – zwei Seiten ein und derselben Medaille; in: Revue für postheroisches Management, 2009/4, S. 20–34
Zurück zum Zitat Wimmer, R./Schumacher, T. (2009) Führung und Organisation; in: Wimmer, R./Meissner, J.O./Wolf, P. (Hrsg) Praktische Organisationswissenschaft – Lehrbuch für Studium und Beruf, Carl Auer, Heidelberg; S. 169–193 Wimmer, R./Schumacher, T. (2009) Führung und Organisation; in: Wimmer, R./Meissner, J.O./Wolf, P. (Hrsg) Praktische Organisationswissenschaft – Lehrbuch für Studium und Beruf, Carl Auer, Heidelberg; S. 169–193
Metadaten
Titel
Einleitung: Proaktive Polizeiarbeit und Dienststellenentwicklung – zwei Seiten einer Medaille
verfasst von
Christian Barthel
Copyright-Jahr
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-34201-2_1

Premium Partner