Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

Erschienen in:
Buchtitelbild

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Einleitung

verfasst von: Nicola Hericks

Erschienen in: Hochschulen im Spannungsfeld der Bologna-Reform

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Der Bologna-Prozess wird oftmals vor allem als Strukturreform und weniger als inhaltliche Reform mit vorwiegend technischen Richtlinien zur Strukturierung des Studiums verstanden. Veränderungen der Struktur bringen jedoch nicht automatisch eine bessere Studienqualität hervor, welche mittlerweile als fortlaufende Aufgabe von Hochschulen anerkannt ist. Die Umbruchphase ist damit, sowohl in Hinblick auf ihre Dauer als auch auf ihre Tiefe an den Hochschulen noch lange nicht abgeschlossen. Ziel des vorliegenden Sammelbands ist es, die Bologna-Reform aus verschiedenen Blickwinkeln kritisch zu beleuchten und auf Grundlage aktueller Forschungsergebnisse bisherige Erfolge und Misserfolge herauszuarbeiten.

Metadaten
Titel
Einleitung
verfasst von
Nicola Hericks
Copyright-Jahr
2018
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-21290-2_1

Stellenausschreibungen

Anzeige

Premium Partner