Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

Erschienen in:
Buchtitelbild

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

1. Einleitung

verfasst von: Gertraude Krell, Renate Ortlieb, Barbara Sieben

Erschienen in: Gender und Diversity in Organisationen

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Die Botschaft, dass Chancengleichheit für alle Beschäftigten nicht nur rechtlich geboten, sondern auch ökonomisch vorteilhaft ist, gilt heute als Binsenweisheit. Aber genauso gängig sind Äußerungen wie: „Wir behandeln doch schon alle gleich!“, „Bei uns wird niemand benachteiligt!“ oder auch „Das [Geschlecht] ist egal. Die Qualifikation muss stimmen, und dass er zur Mannschaft passt!“ Das letzte Statement stammt von einer männlichen Führungskraft, die im Rahmen einer Studie zum Thema „Unternehmenskulturen verändern – Karrierebrüche vermeiden“ interviewt wurde.
Fußnoten
1
Die Darstellung lässt nicht erkennen, ob es sich bei den Versuchspersonen ausschließlich um Männer handelte oder ob Frauen ‚mitgemeint‘ sind.
 
Metadaten
Titel
Einleitung
verfasst von
Gertraude Krell
Renate Ortlieb
Barbara Sieben
Copyright-Jahr
2018
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-20554-6_1

Stellenausschreibungen

Anzeige

Premium Partner