Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

Erschienen in:
Buchtitelbild

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

1. Einleitung

verfasst von: Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Günter P. Merker

Erschienen in: Grundlagen Verbrennungsmotoren

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Der Verbrennungsmotor hat in den letzten hundert Jahren als Antriebsaggregat für Land- und Wasserfahrzeuge, aber auch als Stationäraggregat zum Antrieb von Arbeitsmaschinen und Generatoren eine weltweite Verbreitung gefunden und damit letztendlich die heutige Mobilität ermöglicht. Während Personen- und Nutzfahrzeuge heute noch überwiegend mit Diesel- und Ottomotoren angetrieben werden, werden dafür zukünftig verstärkt Elektro- und Hybridsysteme zum Einsatz kommen. Darüber hinaus wird auch über alternative Kraftstoffe zur Beimischung oder als Ersatz für Otto- und Dieselkraftstoffe intensiv nachgedacht. In der vorliegenden Abhandlung wird eine detaillierte Beschreibung und Bewertung verschiedener Antriebssysteme, vom Verbrennungsmotor bis hin zum Elektroantrieb durchgeführt. Eine wesentliche Aufgabe der Berechnung und Simulation ist die Erstellung von physikalischen und chemischen Modellen zur Beschreibung technischer Prozessabläufe mit dem Ziel, das dynamische Verhalten komplexer Antriebssysteme besser zu verstehen, Gesetzmäßigkeiten zu erkennen und damit zuverlässige Aussagen über das Verhalten dieser Systeme zu ermöglichen. Die für das Erstellen dieser Modelle benötigten thermofluiddynamische und chemischen Grundlagen werden ausführlich beschrieben. Ein Schwerpunkt legt dabei auf der Erstellung von Modellen für die Gemischbildung, Verbrennung und Schadstoffbildung im Brennraum und der benötigten Reaktionskinetik. Die heute verwendeten nulldimensionalen, phänomenologischen und 3D-CFD Modelle werden ausführlich beschrieben und ihre Einsatzmöglichkeiten, aber auch ihre grenzen werden erläutert. Zukünftige Entwicklungsmöglichkeiten im Hinblick auf den Einsatz von Large Eddy Modellen und der direkten numerischen Simulation werden erläutert.
Literatur
Zurück zum Zitat Diesel, R.: Theorie und Konstruktion eines rationellen Wärmemotors zum Ersatz der Dampfmaschine und der heute bekannten Verbrennungsmotoren. Springer, Berlin (1893). Reprint (1986) VDI-Verlag GmbH, Düsseldorf CrossRef Diesel, R.: Theorie und Konstruktion eines rationellen Wärmemotors zum Ersatz der Dampfmaschine und der heute bekannten Verbrennungsmotoren. Springer, Berlin (1893). Reprint (1986) VDI-Verlag GmbH, Düsseldorf CrossRef
Metadaten
Titel
Einleitung
verfasst von
Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Günter P. Merker
Copyright-Jahr
2019
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-23557-4_1

Premium Partner