Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

Erschienen in:
Buchtitelbild

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

1. Einleitung

verfasst von: Martin Fensch

Erschienen in: News und Fake News zum Thema Impfen

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Die Erstellung, Verbreitung und Rezeption von „Fake News“ ist in den vergangenen Jahren im Kontext politischer Auseinandersetzungen, der US-Präsidentschaft von Donald Trump und auch der Empfehlungs-, Selektions- und Präsentationsmechanismen von Social Media ein öffentlich und wissenschaftlich häufig diskutiertes Phänomen. Fake News betreffen aber beispielsweise auch Gesundheitsthemen wie das „Impfen“, mit dem sich der vorliegende Text im Rahmen einer Inhaltsanalyse von Printmedien und YouTube-Beiträgen befasst. Dabei wurde ein Fokus auf die moralischen Bezüge der Inhalte und deren Kommunikationswirkung gelegt sowie die Geschichte der Fake News und der Impfgegner beleuchtet. Auch wenn der Untersuchungszeitraum der Studie vor der Corona-Pandemie liegt, liefern Theorie und Studienergebnisse der interdisziplinären Arbeit übertragbare Hintergründe und Erkenntnisse auf die derzeitige Situation und Diskussion sowie die individuellen und gesellschaftlichen Konflikte entlang konkurrierender Werte wie Freiheit, Sicherheit und Gesundheit.
Fußnoten
1
ExpertInnenrat der deutschen Bundesregierung zu COVID-19, 30. Januar 2022.
 
Metadaten
Titel
Einleitung
verfasst von
Martin Fensch
Copyright-Jahr
2022
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-38032-8_1