Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2014 | OriginalPaper | Buchkapitel

Einsichten ins Scheitern als Motor des Erfolgs

verfasst von: Dr. René John, Dr. Antonia Langhof

Erschienen in: Scheitern - Ein Desiderat der Moderne?

Verlag: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
TEILEN

Zusammenfassung

Die Opposition von Scheitern und Erfolg erscheint im Licht historischer Reflexionen als moderne Konstellation. Erfolg wurde jedoch in vormoderner Zeit nicht einfach bestritten. Es war auch hier ohne Zweifel geboten, erfolgreich zu sein. Das hieß aber vor allem, glücklich zu leben. Doch dieser Erfolg war immer eng begrenzt durch eine gegenwärtige Welt der Vergänglichkeit, die eingespannt in den Horizonten bekannter Vergangenheit und Zukunft gedacht war. Bildung und Streben richteten sich erst mit der christlichen Hoffnung auf dauerhafte, wenn auch jenseitige Erfüllung. Insofern waren Scheitern und Erfolg keine Oppositionsbegriffe, sondern beide erschienen als Modi des Glücks, das teils von Fortunas Fügung, vor allem aber von der Selbstfügung in die Welt abhing.

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Testen Sie jetzt 15 Tage kostenlos.

Fußnoten
1
Zum Wandel von Aufstieg und Niedergang als Sukzessionsbegriffe in der Antike und zum Fortschrittsbegriff der Seele, aus dem dann Bildung folgte vergleiche Koselleck (2010, S. 159–181).
 
2
Rescher (1996, S. 142) bemerkt dazu, dass das Glücksspiel in Frankreich, Italien und den Niederlanden in der Frühmoderne an enormer Popularität gewann und vor allem in den Niederlanden auch mit dem Aufstieg der kapitalistischen Wirtschaftsweise verbunden war.
 
3
Siehe etwa Moeller (2010), Braun-Thürmann (2010) und Villa (2010).
 
4
In Hinsicht auf Blumenbergs Zuschauer (1979) sollten diese natürlich anderes sehen, nämlich bloß die Katastrophe.
 
5
Etwa wenn Bierce (2003) Erfolg definiert als „(t)he one unpardonable sin against one’s fellows“.
 
6
Darin erkennt Krähnke (2012) eine Bedingung für Innovation.
 
Literatur
Zurück zum Zitat Bauman, Zygmund (2004): Wasted Lives. Modernity and its Outcasts. Cambridge: Polity. Bauman, Zygmund (2004): Wasted Lives. Modernity and its Outcasts. Cambridge: Polity.
Zurück zum Zitat Bierce, Ambrose (2003): The Devilʼs Dictionary. London: Bloombury. Bierce, Ambrose (2003): The Devilʼs Dictionary. London: Bloombury.
Zurück zum Zitat Blumenberg, Hans (1979): Schiffbruch mit Zuschauer. Frankfurt am Main: Suhrkamp. Blumenberg, Hans (1979): Schiffbruch mit Zuschauer. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
Zurück zum Zitat Brunsson, Nils (2006): Mechanisms of Hope. Maintaing the Dream of Rational Organization. Copenhagen: Copenhagen Business School Press. Brunsson, Nils (2006): Mechanisms of Hope. Maintaing the Dream of Rational Organization. Copenhagen: Copenhagen Business School Press.
Zurück zum Zitat Braun-Thürmann, Holger (2010): Innovative Praktiken, instabile Werte: Zur Ontologie des globalen Klimawandels: In: John, René/Rückert-John, Jana/Esposito, Elena (Hg.): Ontologien der Moderne. Wiesbaden: Springer VS: 167–187. Braun-Thürmann, Holger (2010): Innovative Praktiken, instabile Werte: Zur Ontologie des globalen Klimawandels: In: John, René/Rückert-John, Jana/Esposito, Elena (Hg.): Ontologien der Moderne. Wiesbaden: Springer VS: 167–187.
Zurück zum Zitat Esposito, Elena (2007): Die Fiktion der wahrscheinlichen Realität. Frankfurt (Main): Suhrkamp. Esposito, Elena (2007): Die Fiktion der wahrscheinlichen Realität. Frankfurt (Main): Suhrkamp.
Zurück zum Zitat Junge, Matthias (2004): Scheitern: Ein unausgearbeitetes Konzept soziologischer Theoriebildung und ein Vorschlag zu seiner Konzeptionalisierung. In: Junge, Matthias/Lechner, Götz (Hg.): Scheitern. Aspekte eines sozialen Phänomens. Wiesbaden: VS Verlag für Sozi-alwissenschaften: 15–32. Junge, Matthias (2004): Scheitern: Ein unausgearbeitetes Konzept soziologischer Theoriebildung und ein Vorschlag zu seiner Konzeptionalisierung. In: Junge, Matthias/Lechner, Götz (Hg.): Scheitern. Aspekte eines sozialen Phänomens. Wiesbaden: VS Verlag für Sozi-alwissenschaften: 15–32.
Zurück zum Zitat Koselleck, Reinhart (2010): Begriffsgeschichten. Frankfurt (Main): Suhrkamp. Koselleck, Reinhart (2010): Begriffsgeschichten. Frankfurt (Main): Suhrkamp.
Zurück zum Zitat Krähnke, Uwe (2012): Kann das Sich-Lösen vom Problem innovativ sein? In: Bormann, Inka/John, René/Aderhold, Jens (Hg.): Indikatoren des Neuen. Wiesbaden: Springer VS: 289–307. Krähnke, Uwe (2012): Kann das Sich-Lösen vom Problem innovativ sein? In: Bormann, Inka/John, René/Aderhold, Jens (Hg.): Indikatoren des Neuen. Wiesbaden: Springer VS: 289–307.
Zurück zum Zitat Moeller, Hans Georg (2010): Universale Grundwerte oder Differenz der Kulturen: Eine unergiebige Frage. In: John, René/Rückert-John, Jana/Esposito, Elena (Hg.): Ontologien der Moderne. Wiesbaden: Springer VS: 75–83. Moeller, Hans Georg (2010): Universale Grundwerte oder Differenz der Kulturen: Eine unergiebige Frage. In: John, René/Rückert-John, Jana/Esposito, Elena (Hg.): Ontologien der Moderne. Wiesbaden: Springer VS: 75–83.
Zurück zum Zitat Popper, Karl R. (1996): Alles Leben ist Problemlösen. München/Zürich: Pieper. Popper, Karl R. (1996): Alles Leben ist Problemlösen. München/Zürich: Pieper.
Zurück zum Zitat Rescher, Nicolas (1996): Glück. Die Chancen des Zufalls. Berlin: Berlin Verlag. Rescher, Nicolas (1996): Glück. Die Chancen des Zufalls. Berlin: Berlin Verlag.
Zurück zum Zitat Rosa, Hartmut (2005): Beschleunigung. Frankfurt am Main: Suhrkamp. Rosa, Hartmut (2005): Beschleunigung. Frankfurt am Main: Suhrkamp.
Zurück zum Zitat Spellerberg, Annette (2004): Lebensstile von Gescheiterten oder gescheiterte Lebensstil? Empirische Informationen zum Zusammenhang von Lebensstilen, sozialer Schicht und Anomiesymptomen. In: Junge, Matthias/Lechner, Götz (Hg.): Scheitern. Aspekte eines sozialen Phänomens. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften: 79–96. Spellerberg, Annette (2004): Lebensstile von Gescheiterten oder gescheiterte Lebensstil? Empirische Informationen zum Zusammenhang von Lebensstilen, sozialer Schicht und Anomiesymptomen. In: Junge, Matthias/Lechner, Götz (Hg.): Scheitern. Aspekte eines sozialen Phänomens. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften: 79–96.
Zurück zum Zitat Villa, Paula-Irene (2010): Rohstoffisierung: Zur De-Ontologisierung des Geschlechtskörpers. In: John, René/Rückert-John, Jana/Esposito, Elena (Hg.): Ontologien der Moderne. Wiesbaden: Springer VS: 225–239. Villa, Paula-Irene (2010): Rohstoffisierung: Zur De-Ontologisierung des Geschlechtskörpers. In: John, René/Rückert-John, Jana/Esposito, Elena (Hg.): Ontologien der Moderne. Wiesbaden: Springer VS: 225–239.
Metadaten
Titel
Einsichten ins Scheitern als Motor des Erfolgs
verfasst von
Dr. René John
Dr. Antonia Langhof
Copyright-Jahr
2014
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-531-19181-2_17

Premium Partner