Skip to main content
main-content

Tipp

Weitere Artikel dieser Ausgabe durch Wischen aufrufen

01.08.2016 | Ausgabe 12/2016

Journal of Materials Science: Materials in Electronics 12/2016

Electrodeposition of template free hierarchical ZnO nanorod arrays via a chloride medium

Zeitschrift:
Journal of Materials Science: Materials in Electronics > Ausgabe 12/2016
Autoren:
Avinash Rokade, Sachin Rondiya, Bharat Gabhale, Kiran Diwate, Smita Karpe, Azam Mayabadi, Subhash Pandharkar, Vidhika Sharma, Ganesh Lonkar, Habib Pathan, Sandesh Jadkar

Abstract

We have successfully grown template and buffer free ZnO nanorod films via chloride medium by controlling bath temperature in a simple and cost effective electrochemical deposition method. Thin films of ZnO nano-rods were obtained by applying a potential of −0.75 V by employing Ag/AgCl reference electrode for 4 h of deposition time. The CV measurements were carried out to determine potential required to deposit ZnO nanorod films whereas chronoamperometry studies were carried out to investigate current and time required to deposit ZnO nanorod films. The formation of ZnO nanorod has been confirmed by scanning electron microscopy (SEM) and Raman spectroscopy. Low angle XRD analysis confirms that ZnO nanorod films have preferred orientation along (101) direction with hexagonal wurtzite crystal structure. The SEM micrographs show nice surface morphology with uniform, dense and highly crystalline hexagonal ZnO nanorods formation. Bath temperature has a little influence on the orientation of nanorods but has a great impact on their aspect ratio. Increase in bath temperature show improvement in crystallinity, increase in diameter and uniform distribution of nanorods. Compositional analysis shows that the amount of oxygen is ~49.35 % and that of Zn is ~50.65 %. The optical band gap values were found to be 3.19 and 3.26 eV for ZnO nanorods prepared at bath temperature 70 and 80 °C respectively. These results indicate that by controlling the bath temperature band gap of ZnO nanorods can be tailored. The obtained results suggest that it is possible to synthesize ZnO nanorod films by a simple, cost effective electrodeposition process which can be useful for opto-electronic devices fabrication.

Bitte loggen Sie sich ein, um Zugang zu diesem Inhalt zu erhalten

Sie möchten Zugang zu diesem Inhalt erhalten? Dann informieren Sie sich jetzt über unsere Produkte:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Kombi-Abo erhalten Sie vollen Zugriff auf über 1,8 Mio. Dokumente aus mehr als 61.000 Fachbüchern und rund 500 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit dem Technik-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 40.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Umwelt
  • Maschinenbau + Werkstoffe

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit dem Wirtschafts-Abo erhalten Sie Zugriff auf über 1 Mio. Dokumente aus mehr als 45.000 Fachbüchern und 300 Fachzeitschriften aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb

Testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.

Literatur
Über diesen Artikel

Weitere Artikel der Ausgabe 12/2016

Journal of Materials Science: Materials in Electronics 12/2016 Zur Ausgabe

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Globales Erdungssystem in urbanen Kabelnetzen

Bedingt durch die Altersstruktur vieler Kabelverteilnetze mit der damit verbundenen verminderten Isolationsfestigkeit oder durch fortschreitenden Kabelausbau ist es immer häufiger erforderlich, anstelle der Resonanz-Sternpunktserdung alternative Konzepte für die Sternpunktsbehandlung umzusetzen. Die damit verbundenen Fehlerortungskonzepte bzw. die Erhöhung der Restströme im Erdschlussfall führen jedoch aufgrund der hohen Fehlerströme zu neuen Anforderungen an die Erdungs- und Fehlerstromrückleitungs-Systeme. Lesen Sie hier über die Auswirkung von leitfähigen Strukturen auf die Stromaufteilung sowie die Potentialverhältnisse in urbanen Kabelnetzen bei stromstarken Erdschlüssen. Jetzt gratis downloaden!

Bildnachweise