Skip to main content
main-content

13.02.2019 | Elektrische Maschinen | Kompakt erklärt | Onlineartikel

Was ist ein Reluktanzmotor?

Autor:
Christiane Köllner

Reluktanzmotoren können im Bereich der Elektromobilität echte Chancen haben. Die Motoren sind kompakt und benötigen keine Seltenen Erden. Was ein Reluktanzmotor ist und wie er funktioniert, haben wir kompakt erklärt.  

Eine Reluktanzmaschine ist ein Motortyp der elektrischen Maschine. Reluktanzmaschinen (als Motor oder Generator) nutzen die Kräfte, die im Magnetfeld auf Eisenkörper (magnetisierbare Materie) ausgeübt werden. "Gebraucht werden also nur eine (schaltbare) stromdurchflossene Spule und ein (Weich-) Eisenkörper, auf den die beabsichtigte Kraft wirkt. Linear- oder Drehbewegungen sind möglich", erklärt Springer-Autor Ekkehard Bolte im Kapitel Reluktanzmaschinen. 

Bei den Reluktanzmaschinen lassen sich verschiedene Ausführungen unterscheiden, dies ist unter anderem die geschaltete Reluktanzmaschine. "Bei einem Reluktanzmotor besitzen Rotor und Stator ein zahnförmiges Profil. Die Statorzähne sind jeweils mit Spulen bestückt, die abwechselnd ein und ausgeschaltet werden. Der Rotor besteht aus einem weichmagnetischen Material, bei dieser Bauart werden also keine Permanentmagneten eingesetzt. Im Ständer werden mehrere, gegenüberliegende Wicklungen eingebracht, die der Erzeugung eines Magnetfelds dienen. Diese Wicklungen werden dabei paarweise zu Strängen zusammengefasst.  Das Drehmoment wird bei der geschalteten Reluktanzmaschine durch das abwechselnde Beschalten der Stränge im Stator erzeugt. Das entstehende Feld wirkt auf die Zähne des Rotors, so dass sich dieser relativ zum Strang bewegt. Erreicht er die Strangposition, wird der nächste Strang beschaltet, was den Läufer ein weiteres Stück dreht", so Henning Wallentowitz und Arndt Freialdenhoven im Kapitel Schlüsseltechnologien für Elektrofahrzeuge und deren Dimensionierung aus dem Buch Strategien zur Elektrifizierung des Antriebsstranges.

Der große Vorteil der Reluktanzmaschine ist ihr robuster und kompakter Aufbau ohne Rotorwicklung und Permanentmagneten. Diese Art von Elektromotor benötigt daher keine Seltenen Erden. Nachteilig ist derzeit noch die hohe Geräuschentwicklung des Reluktanzmotors. Auch ist die Elektronik für die effiziente Ansteuerung aufwendig.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Elektrische Maschinen

Quelle:
Dubbel

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Reluktanzmaschinen

Quelle:
Elektrische Maschinen

Premium Partner

    BranchenIndex Online

    Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

    Zur B2B-Firmensuche

    Whitepaper

    - ANZEIGE -

    „Plug and Cool“-AGR-Kühler mit kompaktem, schwebendem Kern für Nutzfahrzeuge

    BorgWarners neue Generation von Abgasrückführungskühlern (AGR) mit schwebendem Kern ist dank ihres wassergekühlten, flexiblen und direkt in den inneren Kern integrierten thermischen Dämpfers noch widerstandsfähiger gegenüber thermischen Belastungen sowie dem Einfluss von interstationären Motorenzuständen. Das Unternehmen hat vier Standarddesigns entwickelt.
    Jetzt gratis downloaden!

    Bildnachweise