Skip to main content
main-content

13.03.2020 | Elektrofahrzeuge | Infografik | Onlineartikel

ADAC identifiziert Unterschiede beim Schnellladen von E-Autos

Autor:
Christiane Köllner
1 Min. Lesedauer

Der ADAC hat bei fünf Elektrofahrzeugmodellen das Schnellladeverhalten getestet. Am überzeugendsten war laut ADAC-Test der Audi E-tron. 

Der ADAC will mehr Transparenz bei der Schnellladefähigkeit von Elektroautos schaffen, um Verbraucher bei der Wahl des Modells und der Routenplanung zu unterstützen. Der ADAC hat dazu fünf Fahrzeuge bei einem Schnellladevorgang gemessen, und die wiedergewonnene Reichweite nach 10, 20 oder 30 Minuten ermittelt.

Das Ergebnis: Die Ladestrategien fallen bei Modellen verschiedener Hersteller sehr unterschiedlich aus. Am überzeugendsten sei laut ADAC-Analyse der Audi E-tron, der im relevanten Bereich (10 bis 80 Prozent Batterieladestand) konstant mit sehr hoher Leistung von knapp 150 Kilowatt lade. Der Mercedes-Benz EQC dagegen regele seine Ladeleistung schon bei knapp 40 Prozent Batteriestand kontinuierlich herunter. Weitaus geringere Ladeleistungen generieren der Opel Ampera-e, der Renault Zoe und der Nissan Leaf. Für Langstreckenfahrten seien sie dadurch weniger geeignet, so der Automobilclub. So lade der Audi E-tron innerhalb der ersten zehn Minuten 113 Kilometer Reichweite nach, der Nissan Leaf dagegen nur 40 Kilometer. Nach 30 Minuten Ladezeit schaffe der E-tron mit der geladenen Energie 305 Kilometer, der Nissan Leaf 124 Kilometer.

Als langestreckentauglich bezeichnet der ADAC ein E-Auto dann, wenn es eine Ecotest-Reichweite von mindestens 300 Kilometer besitzt und in 30 Minuten wieder mindestens 200 Kilometer Reichweite nachladen kann.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.12.2019 | Titelthema | Ausgabe 12/2019

Energiemanagement für Elektrofahrzeuge

01.10.2019 | Titelthema | Ausgabe 10/2019

Fahren und Laden am Limit?

2019 | OriginalPaper | Buchkapitel

Ladetechnik

Quelle:
Elektrifizierung des Antriebsstrangs

Das könnte Sie auch interessieren

22.08.2019 | Batterie | Themenschwerpunkt | Onlineartikel

Das Ende der Lithium-Ionen-Batterie?

Premium Partner

    Bildnachweise