Skip to main content

28.11.2022 | Elektrofahrzeuge | Nachricht | Online-Artikel

Continental passt Bremssättel für Elektrofahrzeuge an

verfasst von: Patrick Schäfer

1 Min. Lesedauer
share
TEILEN
print
DRUCKEN
insite
SUCHEN

Continental entwickelt den Bremssattel für Elektrofahrzeuge weiter. Die grünen Faustbremssättel sind bei gleicher Verzögerungsleistung kompakter und leichter als solche für konventionelle Fahrzeuge.

Die von Continental entwickelten Bremssättel Green Caliper für Scheibenbremsen sind deutlich leichter als bisherige Konstruktionen und weisen ein geringeres Restschleifmoment auf. Sie werden bis circa 0,3 g Verzögerung im Elektroauto kaum benötigt, erst darüber beginnt der sogenannte Blending-Bereich. Die Radbremse ist erst bei Vollbremsungen überwiegend allein aktiv. Daher wurde der gusseiserne Faustsattel der Green Caliper deutlich kompakter konstruiert, auch die Bremsbeläge sind kleiner und weniger dick. Ebenso kann die Scheibe aufgrund der geringeren thermischen Belastung dünner ausgeführt werden. Insgesamt können so bis zu 5 kg Gewicht pro Bremse gespart werden.

Da die Bremse weiter außen an der größeren Scheibe greift, kann sie bei gleicher Klemmkraft durch den längeren Hebelarm weiterhin eine hohe Verzögerungsleistung erzielen. Das Restschleifmoment zwischen den Belägen und der Scheibe sinkt bei der Konstruktion auf unter 0,2 Nm, da die Green Caliper über eine aktive Rückführung der Bremsbeläge nach jeder Bremsaktion verfügen. Insgesamt sollen die neuen Bremssättel durch die Optimierungen zusätzlich rund 1 % an Reichweite in einem BEV ermöglichen. 

share
TEILEN
print
DRUCKEN

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

20.10.2022 | Fahrwerk | Nachricht | Online-Artikel

Brembo Ventures investiert in Technologie-Start-ups

Premium Partner