Skip to main content
main-content

13.08.2019 | Elektrofahrzeuge | Nachricht | Onlineartikel

Edag entwickelt skalierbare Elektroauto-Plattform

Autor:
Patrick Schäfer

Edag zeigt auf der IAA 2019 eine skalierbare Plattform für Elektrofahrzeuge. Die Bodengruppe Edag Scalebase soll sich für elektrische Fahrzeuge der Mittelklasse und Oberklasse anpassen lassen.

Der Engineering-Diensleister Edag hat eine skalierbare Plattform für Elektrofahrzeuge entwickelt. Dank einer profilintensiven Stahlbauweise können mit dem Chassis Edag Scalebase Länge und Breite variabel gestaltet werden, lediglich der Abstand zwischen Vorderrad und Fersenpunkt des E-Fahrzeugs ist fest definiert. Das macht die Bodengruppe flexibel für Elektrofahrzeuge von Mittel- bis Oberklasse.

Edag bietet den Herstellern und Start-ups auch ein Beratungskonzept an. Das soll Entwicklungszeit und Kosten senken. Zudem ist eine Strukturintegration von Batteriesystemen vorgesehen, um verschiedene Leistungsstufen realisieren zu können. Die für internationale Märkte ausgelegte Elektroauto-Plattform verfügt zudem über optimierte Lastpfade für den Crashfall.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.05.2019 | Titelthema | Ausgabe 5/2019

Modulare Karosserieplattform für die Elektromobilität

01.12.2018 | Konstruktion | Ausgabe 6/2018

Leichtbaupotenzial in urbanen Elektrofahrzeugen

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise