Skip to main content
main-content

10.07.2020 | Elektrofahrzeuge | Nachricht | Onlineartikel

Cupra bringt 2021 den elektrischen El-Born auf den Markt

Autor:
Patrick Schäfer
1 Min. Lesedauer

Cupra hat die Einführung eines elektrischen Modells angekündigt. Der Cupra El-Born war 2019 noch als Seat-Studie auf dem Genfer Autosalon präsentiert worden. 2021 soll der erste elektrische Cupra auf den Markt kommen.

Der Cupra El-Born basiert auf der MEB-Plattform von Volkswagen und wurde vergangenes Jahr noch als Seat-Studie auf dem Genfer Automobilsalon gezeigt. "Das ursprüngliche Konzept haben wir mit dieser Weiterentwicklung auf die nächste Evolutionsstufe gebracht. Er beweist, dass Elektrofahrzeuge sportlich und gleichzeitig mit einer hohen Reichweite voll alltagstauglich sein können", sagt Wayne Griffiths, Vorstand für Marketing und Vertrieb bei Seat und CEO von Cupra. 

Technische Details wurden bislang keine genannt. Die Leistung des Elektromotors in der Seat-Studie betrug bis zu 150 Kilowatt (204 PS). Die Reichweite wurde mit einer 62-kWh-Batterie mit bis zu 420 Kilometern nach WLTP angegeben. Im Innenraum soll der Cupra El-Born unter anderem Sportschalensitze und Sportlenkrad sowie einen Fahrdynamikschalter und einen zwölf Zoll großen Touchscreen für das Infotainmentsystem erhalten. Der neue Cupra El-Born wird im deutschen Werk Zwickau produziert und soll 2021 auf den Markt kommen.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise