Skip to main content
main-content

11.07.2019 | Elektrofahrzeuge | Nachricht | Onlineartikel

Mini präsentiert den rein elektrischen Cooper SE

Autor:
Patrick Schäfer

Mini hat den Cooper SE vorgestellt. Der Kleinwagen mit rein elektrischem Antrieb soll eine Reichweite von 270 Kilometern bieten und kommt 2020 auf den Markt.

Gut zehn Jahre nach dem Test mit dem Mini E hat die britischen Kleinwagen-Marke ein serienmäßiges Elektrofahrzeug vorgestellt. Der dreitürige Mini Cooper SE unterscheidet sich nur in Details von den Modellen mit Verbrennungsmotor. Ein fast geschlossener Kühlergrill, gelbe Akzente und aerodynamischere Felgen weisen auf den Elektroantrieb hin. Zudem liegt die Karosserie des Mini Cooper SE aufgrund der im Fahrzeugboden integrierten Batterien etwa 18 Millimeter höher.  

Der Synchronmotor mit integrierter Leistungselektronik und Getriebe leistet 135 Kilowatt (184 PS) und 270 Newtonmeter maximales Drehmoment. Die Kraftübertragung erfolgt über ein einstufiges Getriebe mit integriertem Differenzial an die Vorderräder. Der bei 150 km/h abgeregelte Cooper SE sprintet aus dem Stand in 7,3 Sekunden auf 100 km/h. 

Die Lithium-Ionen-Batterie ist in zwölf Modulen aufgebaut und hat eine Kapazität von 32,6 Kilowattstunden. Die Reichweite soll zwischen 235 und 270 Kilometern liegen. Aufgeladen werden kann der Elektro-Kleinwagen an Haushaltssteckdosen, an der Wallbox und öffentlichen Ladestationen und mit Gleichstrom-Schnelladen mit bis zu 50 Kilowatt. 

Mini Cooper SE mit zweistufiger Rekuperation

Die Elektroversion des Cooper soll mit der bereits bekannten aktornahen Radschlupfbegrenzung den "markentypischen Fahrspaß" bieten. Der Fahrer kann zudem aus verschiedenen Fahrmodi von Sport bis Green+ wählen. Der Grad der Rekuperationsleistung ist mit einem Schalter in zwei Stufen verstellbar und macht das Einpedal-Fahren möglich.

Das Kombiinstrument wird aus einem 5,5 Zoll großen Farbdisplay gebildet. Das serienmäßige Navigationssystem mit 6,5 Zoll großem Touch Display ist mit speziellen Anzeigen und Konfigurationen auf den Einsatz im Elektrofahrzeug ausgelegt. Eine Wärmepumpe soll hohem Klimakomfort im Winterbetrieb sicherstellen, ohne die Reichweite zu negativ zu beeinflussen. Das Kofferraumvolumen beträgt wie bei den Verbrenner-Modellen zwischen 211 und 731 Litern. Gebaut wird der Cooper SE ab November 2019 im Werk Oxford. 

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

01.05.2019 | Messebericht | Ausgabe 5/2019

Die Elektromobilität erreicht die Selbstverständlichkeit

01.05.2019 | Titelthema | Ausgabe 5/2019

Modulare Karosserieplattform für die Elektromobilität

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    Bildnachweise