Skip to main content
main-content

10.09.2019 | Elektrofahrzeuge | Nachricht | Onlineartikel

Volkswagen präsentiert das Elektroauto ID.3 auf der IAA 2019

Autor:
Patrick Schäfer

Volkswagen zeigt auf der IAA 2019 die Serienversion des Elektroautos ID.3. Das elektrisch angetriebene Fahrzeug ist das erste E-Auto, das auf dem E-Antriebs-Baukasten (MEB) basiert.

Der VW ID.3 folgt in weiten Teilen der 2016 gezeigten Studie ID. Das Elektroauto von VW bietet ein Van-artiges One-Box-Design. Das ermöglicht gemeinsam mit dem langen Radstand und die kurzen Überhänge einen großzügigen Raum für fünf Sitzplätze. Der Fahrer blickt auf ein digitales Kombiinstrument. Das Bedienkonzept wurde neu entwickelt, Schalter und Knöpfe gibt es abgesehen von Fensterhebern und Warnblinker nicht mehr. Die Bedienung erfolgt auch am Lenkrad über berührungssensitive Tasten. Das Touch-Display für das Infotainment-System ist zehn Zoll groß. 

Der Elektromotor an der Hinterachse leistet in der First-Edition 150 Kilowatt (204 PS) und liefert ein maximales Drehmoment von 310 Newtonmetern. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 160 km/h beschränkt. Weitere Motorisierungen sollen folgen. Auch die im Fahrzeugboden untergebrachten Batterien werden in verschiedenen Größen angeboten. Mit 45 Kilowattstunden Kapazität erreicht der ID.3 330 Kilometer Reichweite, mit dem 58-kWh-Akku sind es schon 420 Kilometer. Die größte Batterie bietet 77 Kilowattstunden und 500 Kilometer Reichweite. Mit 100 Kilowatt Ladeleistung können beim ID.3 innerhalb von 30 Minuten rund 290 Kilometer Reichweite nach WLTP nachgeladen werden.

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Das könnte Sie auch interessieren

16.09.2019 | Fahrzeugtechnik | Nachricht | Onlineartikel

Neuheiten auf der IAA 2019

Premium Partner

    Bildnachweise