Skip to main content
main-content

13.02.2019 | Elektromobilität | Nachricht | Onlineartikel

Regensburger Projekt entwickelt flexibles Ladesystem für E-Autos

Autor:
Patrick Schäfer

Für den Standort Regensburg entwickeln die Firmen AVL Software and Functions und Prettl Elektrik Automotive ein modulares Ladesystem. Das bidirektionale System soll eine hohe Ladeleistung aufweisen.

Die Firmen AVL Software and Functions und Prettl Elektrik Automotive entwickeln ein zukunftsfähiges, modulares Ladekonzept für Elektrofahrzeuge. Es soll alle bisherigen Standards erfüllen und zudem die Möglichkeit bieten, mit höherer Spannung von bis zu 963 Volt und einer Ladeleistung von bis zu 500 Kilowatt zu laden. Auch eine bidirektionale Anbindung an das intelligente Stromnetz der Zukunft ist vorgesehen.

Perspektivisch soll es möglich werden, eine Elektrofahrzeug bei einem Ladestopp in 14 Minuten mit 500 Kilometern Reichweite zu laden. Das bis Ende 2020 laufende Projekt wurde gemeinsam mit dem E-Mobilitätscluster Regensburg entworfen. Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie fördert das Vorhaben im Rahmen des Programms "Elektromobilität und innovative Antriebstechnologien für mobile Anwendungen (BayEMA)".

Weiterführende Themen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

2018 | OriginalPaper | Buchkapitel

Infrastruktur

Quelle:
Elektromobilität

Das könnte Sie auch interessieren

Premium Partner

    BranchenIndex Online

    Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

    Zur B2B-Firmensuche

    Whitepaper

    - ANZEIGE -

    „Plug and Cool“-AGR-Kühler mit kompaktem, schwebendem Kern für Nutzfahrzeuge

    BorgWarners neue Generation von Abgasrückführungskühlern (AGR) mit schwebendem Kern ist dank ihres wassergekühlten, flexiblen und direkt in den inneren Kern integrierten thermischen Dämpfers noch widerstandsfähiger gegenüber thermischen Belastungen sowie dem Einfluss von interstationären Motorenzuständen. Das Unternehmen hat vier Standarddesigns entwickelt.
    Jetzt gratis downloaden!

    Bildnachweise