Skip to main content
main-content

21.07.2013 | Elektrotechnik | Im Fokus | Onlineartikel

Regenerative Energien: Ein großformatiger Energiespeicher macht Mut

Autor:
Andreas Burkert

Der Erfolg Erneuerbarer Energien hängt auch von der Möglichkeit ab, den erzeugten Strom über einen längeren Zeitraum zu speichern. Rund 4.700 Lithium-Ionen-Batteriezellen sollen künftig das Energiespeicherproblem lösen.

Regenerative Energien stehen, im Rahmen des menschlichen Zeithorizonts, praktisch unerschöpflich zur Verfügung. Erneuerbare Energiequellen gelten vor diesem Hintergrund als wichtigste Säule einer nachhaltigen Energiepolitik. Doch auch wenn sie eine höhere Energieeffizienz aufweisen – gegenüber fossiler Stromerzeugung. Sie bereiten den Energieversorgern große Sorgen. Denn insbesondere das meteorlogische Energieangebot, zu denen Martin Kaltschmitt und Britta Reimers in „Erneuerbare Energien“ die solarthermisch, photovoltaisch, windtechnisch und wassertechnisch erzeugte Energie zählen, produzieren je nach Wetterlage mal mehr, mal weniger Strom.

Mit einem großformatigen Elektrizitätsspeicher, wie er soeben am Steag-Kraftwerksstandort Fenne in Völklingen, Saarland, in Betrieb genommen, wollen Wissenschaftler künftig dieses Dilemma umgehen. Das Lithium-Elektrizitäts-Speicher-System (LESSY) soll helfen, die vor allem bei erneuerbaren Energien leicht entstehende Lücke zwischen Angebot und Nachfrage von elektrischer Energie zu schließen.

Energiepuffer zur Netzstabilisierung

Der Speicher beruht auf der Lithium-Ionen-Batterietechnik, die speziell für die Elektromobilität entwickelt wurde. Das System ist ausgelegt auf 4.700 Lithium-Ionen-Batteriezellen mit einer Speicherkapazität von rund 700 Kilowattstunden und einer Leistung von annähernd einem Megawatt.

Die Funktion des Hochleistungselektrizitätsspeichers besteht darin, einen Puffer für den Fall zu bilden, wenn mehr Energie erzeugt als verbraucht wird. Der Speicher kann so zur Netzstabilisierung beitragen und ist in einem Seecontainer untergebracht. Der jetzt anlaufende Testbetrieb soll zeigen, ob Lithium-Ionen-Speicher-Systeme diese Funktion zuverlässig erfüllen können.

Lesen Sie auch:

Komponenten von PV-Systemen

Die Hintergründe zu diesem Inhalt

Premium Partner

in-adhesivesMKVSNeuer Inhalt

BranchenIndex Online

Die B2B-Firmensuche für Industrie und Wirtschaft: Kostenfrei in Firmenprofilen nach Lieferanten, Herstellern, Dienstleistern und Händlern recherchieren.

Whitepaper

- ANZEIGE -

Industrie 4.0 und die Möglichkeiten des Digitalen Zwillings

Die Welt der industriellen Automatisierung erlebt gerade einen bedeutenden Umbruch – hin zur Industrie 4.0. Der Ansatz, Dinge zu bauen und danach irgendwie hinzubiegen, hat viel zu lange die Entwicklung neuer Projekte bestimmt. Stattdessen brauchen die Hersteller einen systemorientierten Ansatz, der sich bereits in Entwicklungsprozessen multidisziplinärer Systeme bewährt hat. Jetzt gratis downloaden!

Sonderveröffentlichung

- ANZEIGE -

Steigern Sie Ihre Produktivität – mit Mixed Reality

Besonders im industriellen Kontext ist das Potenzial von Mixed Reality-Lösungen enorm. Doch oftmals wird der Fokus zu sehr auf die reine Funktion der Anwendung gelegt – und das Nutzererlebnis vernachlässigt. Dabei liegt gerade in einer positiven User-Experience der Schlüssel zum nachhaltigen Erfolg. Jetzt mehr erfahren!

Marktübersichten

Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen.