Skip to main content

Tipp

Weitere Kapitel dieses Buchs durch Wischen aufrufen

2022 | OriginalPaper | Buchkapitel

3. Elementare Begriffe

verfasst von : Stefan Bracke

Erschienen in: Technische Zuverlässigkeit

Verlag: Springer Berlin Heidelberg

share
TEILEN

Zusammenfassung

Das vorliegende Kapitel skizziert die grundlegenden Begriffe der Technischen Zuverlässigkeit sowie der damit verbundener Fachdisziplinen als Grundlage für ein Verständnis der nachfolgenden Kapitel. Die Erläuterung der elementaren Begriffe baut auf Definitionen in den einschlägigen Standard- und Normungswerken auf. Die Darstellung der Begriffe wird punktuell um eine technische Sichtweise ergänzt, um das Verständnis im ingenieurwissenschaftlichen Anwendungskontext zu erleichtern. Zunächst werden Begriffe der Statistik und der technischen Spezifikation erläutert, Abschn. 3.1. Die Analyse der Technischen Zuverlässigkeit basiert auf der Untersuchung von Merkmalen, ergo stehen Produkt- und Prozessmerkmale sowie deren Ausprägungen im Mittelpunkt von Abschn. 3.2. Hernach folgt die ausführliche Diskussion und Erklärung elementarer Begriffe der Technischen Zuverlässigkeit und Instandhaltung, Abschn. 3.3. Technische Analysen erfolgen in der Regel unter Zuhilfenahme von Mess- und Prüfprozessen; die grundlegenden Begriffe werden in Abschn. 3.4 aufgezeigt. Da Zuverlässigkeitsanalysen häufig zur Substanziierung einer Risikoquantifizierung dienen, bilden die Begriffe der Risikoanalytik den Mittelpunkt des Abschn. 3.5.
Literatur
Zurück zum Zitat Basshuysen, R., Schäfer, F.: Lexikon Motorentechnik: Der Verbrennungsmotor von A–Z, 2. Aufl. Vieweg (2006) Basshuysen, R., Schäfer, F.: Lexikon Motorentechnik: Der Verbrennungsmotor von A–Z, 2. Aufl. Vieweg (2006)
Zurück zum Zitat Basshuysen, R., Schäfer, F.: Handbuch Verbrennungsmotor: Grundlagen, Komponenten, Systeme, Perspektiven, 7. Aufl. Springer, Wiesbaden (2015) Basshuysen, R., Schäfer, F.: Handbuch Verbrennungsmotor: Grundlagen, Komponenten, Systeme, Perspektiven, 7. Aufl. Springer, Wiesbaden (2015)
Zurück zum Zitat Bender, B., Gericke, K.: Pahl/Beitz Konstruktionslehre: Methoden und Anwendung erfolgreicher Produktentwicklung, 9. Aufl. Springer/Springer Vieweg (2021) Bender, B., Gericke, K.: Pahl/Beitz Konstruktionslehre: Methoden und Anwendung erfolgreicher Produktentwicklung, 9. Aufl. Springer/Springer Vieweg (2021)
Zurück zum Zitat Bertsche, B., Lechner, G.: Zuverlässigkeit im Fahrzeug- und Maschinenbau: Ermittlung von Bauteil- und System-Zuverlässigkeiten, 3. Aufl. Springer (2004) Bertsche, B., Lechner, G.: Zuverlässigkeit im Fahrzeug- und Maschinenbau: Ermittlung von Bauteil- und System-Zuverlässigkeiten, 3. Aufl. Springer (2004)
Zurück zum Zitat Birolini, A.: Zuverlässigkeit von Geräten und Systemen: mit 50 Tabellen, 4. Aufl. Springer, Berlin/Heidelberg (1997) Birolini, A.: Zuverlässigkeit von Geräten und Systemen: mit 50 Tabellen, 4. Aufl. Springer, Berlin/Heidelberg (1997)
Zurück zum Zitat Bitter, P.: Technische Zuverlässigkeit: Problematik, mathematische Grundlagen, Untersuchungsmethoden, Anwendungen, 3. Aufl. Messerschmidt-Bölkow-Blohm GmbH/Springer (1986) Bitter, P.: Technische Zuverlässigkeit: Problematik, mathematische Grundlagen, Untersuchungsmethoden, Anwendungen, 3. Aufl. Messerschmidt-Bölkow-Blohm GmbH/Springer (1986)
Zurück zum Zitat Bracke, S.: Prozessfähigkeit bei der Herstellung komplexer technischer Produkte: Statistische Mess- und Prüfdatenanalyse, 1. Aufl. Springer /Springer Vieweg, Berlin/Heidelberg (2016) Bracke, S.: Prozessfähigkeit bei der Herstellung komplexer technischer Produkte: Statistische Mess- und Prüfdatenanalyse, 1. Aufl. Springer /Springer Vieweg, Berlin/Heidelberg (2016)
Zurück zum Zitat British Standards Institution: BS 4778-3.2:1991-10-31. Qualität; Begriffe. Zuverlässigkeit. Begriffe aus IEC 60050-191. Beuth (1991) British Standards Institution: BS 4778-3.2:1991-10-31. Qualität; Begriffe. Zuverlässigkeit. Begriffe aus IEC 60050-191. Beuth (1991)
Zurück zum Zitat Brühwiler, B.: Risk-Management als Führungsaufgabe: Methoden und Prozesse der Risikobewältigung für Unternehmen, Organisationen, Produkte und Projekte. Haupt, Bern (2003) Brühwiler, B.: Risk-Management als Führungsaufgabe: Methoden und Prozesse der Risikobewältigung für Unternehmen, Organisationen, Produkte und Projekte. Haupt, Bern (2003)
Zurück zum Zitat Deutsches Institut Für Normung E.V.: DIN 55350-17:1988-08. Begriffe der Qualitätssicherung und Statistik; Begriffe der Qualitätsprüfungsarten. Beuth (1988) Deutsches Institut Für Normung E.V.: DIN 55350-17:1988-08. Begriffe der Qualitätssicherung und Statistik; Begriffe der Qualitätsprüfungsarten. Beuth (1988)
Zurück zum Zitat Deutsches Institut Für Normung E.V.: DIN 55350-12:1989-03. Begriffe der Qualitätssicherung und Statistik; Merkmalsbezogene Begriffe. Beuth (1989) Deutsches Institut Für Normung E.V.: DIN 55350-12:1989-03. Begriffe der Qualitätssicherung und Statistik; Merkmalsbezogene Begriffe. Beuth (1989)
Zurück zum Zitat Deutsches Institut Für Normung E.V.: DIN 40041. Zuverlässigkeit – Begriffe. Beuth (1990) Deutsches Institut Für Normung E.V.: DIN 40041. Zuverlässigkeit – Begriffe. Beuth (1990)
Zurück zum Zitat Deutsches Institut Für Normung E.V.: DIN IEC 60050-191:1994-08. Internationales Elektrotechnisches Wörterbuch – Teil 191: Zuverlässigkeit und Dienstgüte (IEC 50(191):1990). Beuth (1994a) Deutsches Institut Für Normung E.V.: DIN IEC 60050-191:1994-08. Internationales Elektrotechnisches Wörterbuch – Teil 191: Zuverlässigkeit und Dienstgüte (IEC 50(191):1990). Beuth (1994a)
Zurück zum Zitat Deutsches Institut Für Normung E.V.: DIN 1319-1:1995-01. Grundlagen der Messtechnik – Teil 1: Grundbegriffe. Beuth (1995) Deutsches Institut Für Normung E.V.: DIN 1319-1:1995-01. Grundlagen der Messtechnik – Teil 1: Grundbegriffe. Beuth (1995)
Zurück zum Zitat Deutsches Institut Für Normung E.V.: DIN 1319-3:1996-05. Grundlagen der Messtechnik – Teil 3: Auswertung von Messungen einer einzelnen Messgröße, Messunsicherheit. Beuth (1996) Deutsches Institut Für Normung E.V.: DIN 1319-3:1996-05. Grundlagen der Messtechnik – Teil 3: Auswertung von Messungen einer einzelnen Messgröße, Messunsicherheit. Beuth (1996)
Zurück zum Zitat Deutsches Institut Für Normung E.V.: DIN 1319-4:1999-02. Grundlagen der Messtechnik – Teil 4: Auswertung von Messungen; Messunsicherheit. Beuth (1999) Deutsches Institut Für Normung E.V.: DIN 1319-4:1999-02. Grundlagen der Messtechnik – Teil 4: Auswertung von Messungen; Messunsicherheit. Beuth (1999)
Zurück zum Zitat Deutsches Institut Für Normung E.V.: DIN 1319-2:2005-10. Grundlagen der Messtechnik – Teil 2: Begriffe für Messmittel. Beuth (2005) Deutsches Institut Für Normung E.V.: DIN 1319-2:2005-10. Grundlagen der Messtechnik – Teil 2: Begriffe für Messmittel. Beuth (2005)
Zurück zum Zitat Deutsches Institut Für Normung E.V.: DIN 55350-11:2008-05. Begriffe zum Qualitätsmanagement – Teil 11: Ergänzung zu DIN EN ISO 9000:2005. Beuth (2008) Deutsches Institut Für Normung E.V.: DIN 55350-11:2008-05. Begriffe zum Qualitätsmanagement – Teil 11: Ergänzung zu DIN EN ISO 9000:2005. Beuth (2008)
Zurück zum Zitat Deutsches Institut Für Normung E.V.: DIN EN ISO 9000:2015-11. Qualitätsmanagementsysteme – Grundlagen und Begriffe (ISO 9000:2015). Deutsche und Englische Fassung EN ISO 9000:2015. Beuth (2015) Deutsches Institut Für Normung E.V.: DIN EN ISO 9000:2015-11. Qualitätsmanagementsysteme – Grundlagen und Begriffe (ISO 9000:2015). Deutsche und Englische Fassung EN ISO 9000:2015. Beuth (2015)
Zurück zum Zitat Deutsches Institut Für Normung E.V.: DIN ISO 31000:2018-10. Risikomanagement – Leitlinien (ISO 31000:2018). Beuth (2018) Deutsches Institut Für Normung E.V.: DIN ISO 31000:2018-10. Risikomanagement – Leitlinien (ISO 31000:2018). Beuth (2018)
Zurück zum Zitat Hoischen, H., Fritz, A.: Technisches Zeichnen: Grundlagen, Normen, Beispiele, Darstellende Geometrie: Lehr-, Übungs- und Nachschlagewerk für Schule, Fortbildung, Studium und Praxis, mit mehr als 100 Tabellen und weit über 1000 Zeichnungen, 35., überarb. u. erw. Auf. Cornelsen (2016) Hoischen, H., Fritz, A.: Technisches Zeichnen: Grundlagen, Normen, Beispiele, Darstellende Geometrie: Lehr-, Übungs- und Nachschlagewerk für Schule, Fortbildung, Studium und Praxis, mit mehr als 100 Tabellen und weit über 1000 Zeichnungen, 35., überarb. u. erw. Auf. Cornelsen (2016)
Zurück zum Zitat International Organization for Standardization: ISO 31000-2018. Risk Management – Guidelines. Beuth (2018) International Organization for Standardization: ISO 31000-2018. Risk Management – Guidelines. Beuth (2018)
Zurück zum Zitat Kamiske, G.F., Brauer, J.-P.: Qualitätsmanagement von A bis Z: Erläuterungen moderner Begriffe des Qualitätsmanagements, 2. Aufl. Hanser, München (1995) Kamiske, G.F., Brauer, J.-P.: Qualitätsmanagement von A bis Z: Erläuterungen moderner Begriffe des Qualitätsmanagements, 2. Aufl. Hanser, München (1995)
Zurück zum Zitat Labisch, S., Weber, C.: Technisches Zeichnen: Selbstständig lernen und effektiv üben, 4. Aufl.. Springer Fachmedien, Wiesbaden (2014) Labisch, S., Weber, C.: Technisches Zeichnen: Selbstständig lernen und effektiv üben, 4. Aufl.. Springer Fachmedien, Wiesbaden (2014)
Zurück zum Zitat Linß, G.: Qualitätssicherung – Technische Zuverlässigkeit. Lehr- und Arbeitsbuch. Carl Hanser, München (2016) CrossRef Linß, G.: Qualitätssicherung – Technische Zuverlässigkeit. Lehr- und Arbeitsbuch. Carl Hanser, München (2016) CrossRef
Metadaten
Titel
Elementare Begriffe
verfasst von
Stefan Bracke
Copyright-Jahr
2022
Verlag
Springer Berlin Heidelberg
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-662-65015-8_3

Premium Partner

    Marktübersichten

    Die im Laufe eines Jahres in der „adhäsion“ veröffentlichten Marktübersichten helfen Anwendern verschiedenster Branchen, sich einen gezielten Überblick über Lieferantenangebote zu verschaffen.