Skip to main content
main-content

Aus der Bibliothek: Management + Führung

Aus der Bibliothek: Management + Führung

Wie CSR Familienunternehmen nutzt

Was sich Konzerne mühsam als gesellschaftliche Verantwortung antrainieren, steckt Familienunternehmen quasi in den Genen, heißt es in diesem Buchkapitel. Eine proaktive CSR‐Kommunikation setzen Familienunternehmen aber bislang kaum ein. Ein Fehler.  

Die Künstlerbrille für Führungskräfte

Kreativität ist eine Schlüsselressource für Manager. Denn in der VUCA-Welt sinkt die Halbwertszeit von Fachwissen. In den Denk- und Arbeitshaltungen von Künstlern können Führungskräfte interessante Lernfelder entdecken, so der Tenor dieses Buchkapitels.

Die Finanzressourcen im Blick behalten

Wie können mittelständische Unternehmen ihre Geschäftsmodelle wettbewerbsfähig gestalten und auch ihre finanziellen und personellen Ressourcen genügend berücksichtigen? Die Springer-Autoren Wolfgang Becker, Patrick Ulrich und Meike Stradtmann geben im Buchkapitel Antworten darauf.

Wie Unternehmensberatungen die Digitalisierung meistern

Das Consulting muss bei der digitalen Transformation Vorreiter sein, um Klienten richtig beraten zu können. Gleichzeitig stellt die Digitalisierung auch das "People Business" der Beratungsbranche auf den Kopf. Wie der Spagat gelingen kann, erörtert dieses Buchkapitel.   

Welche Finanzierungsrisiken Unternehmen kennen müssen

Unternehmen werden in der betrieblichen Finanzierung mit vielen Risiken konfrontiert, etwa dem Geschäfts- oder Kapitalstrukturrisiko. Udo Terstege und Jürgen Ewert geben einen Überblick über die wichtigsten Risikoarten.

Führungskompetenz – worauf es wirklich ankommt

Transformationale Elemente wie Motivation, Dialog, Inspiration, Sinnvermittlung, Aufzeigen einer Vision sind wichtig für den Führungs- und Untenehmenserfolg. Welche Faktoren noch zu berücksichtigen sind, zeigt diese empirische Studie.

Karriereberatung in Umbruchphasen

Der Job ist nur noch frustrierend, aber neue Perspektiven tun sich nicht auf: Career Consulting kann bei dem Weg aus der beruflichen Sackgasse helfen. Coach Mechtild Beucke-Galm erklärt, was Karriereberatung im Umbruch leisten kann und was nicht. 

Erfolgreich führen durch Coaching

Coachende Führungskräfte motivieren Mitarbeiter besser als Leader mit traditionellem Führungsverständnis. Sie stärken zudem die Eigenverantwortung und das Selbstbewusstsein, erklären Regine Hinkelmann und Tasso Enzweiler in diesem Buchkapitel.

Kongresse und Tagungen effizient planen

Ob Kongress, Seminar oder großes Event. Eine gute Planung, Erfolgssicherung und Auswahl des richtigen Formats ist wichtig, damit Veranstaltungen erfolgreich sind. Claus Bühnert zeigt die Besonderheiten verschiedener Konferenztypen auf.

Wie sich Start-ups finanzieren lassen

Unternehmertum und Gründerinitiativen bringen Unternehmen und Märkte durch innovative Veränderung voran. Doch auch die Finanzierung muss gesichert sein. Springer-Autor Reza Asghari stellt im Buchkapitel Finanzierungsvarianten für Start-ups in Wissenschaft und Wirtschaft vor.

Eigenkapital konsequent sichern

Unternehmen müssen ihr Eigenkapital auf solide Füße stellen, um auch Krisen meistern oder neue Investitionen stemmen zu können. Springer-Autor Andreas Neumann zeigt im Kapitel Wege zur Stärkung von Kapitalstrukturen auf.

Wie sich der Unternehmenswert nachhaltig steigern lässt

Kostensenkungen oder neue Ertragspotenziale können den Unternehmenswert zeitnah steigern. Die Springer-Autoren Wolfgang Freibichler und Anselm Stiehl erklären, wie die operative Wertsteigerung darüber hinaus nachhaltig auf allen Unternehmensebenen verankert werden sollte.

Das Agilitäts-Stabilitäts-Paradox

Agilität ist keine Wunderformel. Denn agile Organisationen neigen zur Desintegration und Selbstauflösung, belegen Studien. In der aktuellen Diskussion wird der Bedarf an "Re-Stabilisierung" als Schutz vor Krisen sträflich vernachlässigt, heißt es in diesem Buchkapitel. 

Investitionen sicher steuern

Investitionsentscheidungen von Unternehmen brauchen eine sorgfältige betriebswirtschaftliche Planung. Welche Faktoren in die Investitionsrechnung einfließen, erklären Ulrike Stopka und Thomas Urban anhand einer Entscheidungsmatrix.

Finanzen und Vermögen im Griff behalten

Unternehmer müssen sich regelmäßig mit Finanz- und Steuerthemen auseinandersetzen. Die Spezialisten Philipp Karl Maximilian Lindmayer und Hans-Ulrich Dietz geben kurz vor dem Jahresbeginn 2018 Tipps, wie Vermögen optimiert und Steuern minimiert werden können. 

Mit Facebook Stress bewältigen?

Soziale Netzwerke sind schnell und können ganz schön auslaugen. Doch offenbar bieten sie auch Social Support und tragen dadurch zur gemeinsamen Stressbewältigung bei, arbeitet Springer-Autorin Martina Braasch am Beispiel von Facebook heraus.

Wie sich Unternehmen finanzieren können

Wenn mittelständische Unternehmen Darlehen brauchen, gehen sie längst nicht mehr nur zur Bank. Auch die Begebung von Schuldscheinen dient zur Kapitalbeschaffung. Hans-Werner Grunow und Christoph Zender zeigen Wege und Voraussetzungen auf, wie das Finanzinstrument eingesetzt wird.

Onlineproteste schaden Unternehmen

Immer mehr Untersuchungen deuten darauf hin, dass Verbraucherproteste den Ruf von Unternehmen ernsthaft schädigen können. Das verprellt nicht nur Konsumenten, sondern auch die Aktionäre, arbeitet dieser englischsprachige Beitrag im "Journal of Business Ethics" heraus.

Tragfähige Innovationen im Mittelstand

Auch Geschäftsmodelle im Mittelstand müssen Innovationskriterien standhalten, um erfolgreich zu sein. Dieses Kapitel lenkt den Blick auf Produkt-Markt-Kombinationen, Ressourcenstruktur, Wertschöpfung und Wettbewerb sowie die Ertragsprinzipien innovativer Geschäftsmodellansätze.

Die vierte Industrielle Revolution

Ein Gespenst geht um: die Digitalisierung. Wird die Automatisierung wirklich viele Jobs kosten? Was die Zukunft bringt, hängt auch davon ab, ob es gelingt, sie wirtschaftspolitisch klug mitzugestalten, so Heinz D. Kurz in der Zeitschrift "Wirtschaftsdienst".