Skip to main content
main-content

Aus der Bibliothek: Management + Führung

Aus der Bibliothek: Management + Führung

Wie Tech-Trends früh im Unternehmen ankommen

Innovationen wie VR und das Metaverse adaptieren Unternehmen oft zögerlich. Dabei können sie auch ohne große Investitionen früh Erfahrungen mit neuen Technologien sammeln, wenn sie auf einige Faktoren achten. Eine besondere Rolle kommt dabei den Fachabteilungen zu, schreibt Rolf Illenberger in der Zeitschrift "Digitale Welt". 

Wie funktioniert nachhaltiges Projektmanagement?

Um ESG-Kriterien erfolgreich umzusetzen, sollten alle beteiligten Personen verstanden haben, was Nachhaltigkeit bedeutet - auch im Projektmanagement. Nachhaltiges Projektmanagement berücksichtigt ökologische und soziale Ziele im gesamten Prozess, heißt es in diesem Buchkapitel. Die Autoren zeigen, was das für die unterschiedlichen Projektrollen bedeutet.

Anreiz-Probleme für Innovationen lösen

Sind Eigentümer und Management eines Unternehmens nicht identisch, braucht es besondere Anreizsysteme für Produktinnovationen, weist Fabian Kremer nach. Welche Gestaltungsvarianten geeignet sind, um innovative Projekte zu begünstigen und typische Manager-Eigner-Probleme im Innovationsfall zu überwinden, erörtert der Autor in diesem Buchkapitel.

So können Personaler Bewerber DSGVO-konform screenen

In Zeiten, in denen fast jeder ein Social-Media-Profil hat, verlockt der Gedanke, als Arbeitgeber bei der Kandidatenauswahl nach Bewerberinformationen im Internet zu suchen. Doch nicht alles, was möglich ist, ist auch erlaubt. Juristin Nadine Rosenberger erklärt in diesem Zeitschriftenartikel, was bei Backgroundchecks vor dem Hintergrund der Datenschutz-Grundverordnung beachtet werden muss.

In der Matrixorganisation führen

Bei der Einführung von Matrixorganisationen wird oft übersehen, wie sehr diese Führungskräfte fordert. Damit Matrix-Manager als Sparten-, Projekt- oder Funktionsverantwortliche sowie Two-Bosses-Manager agieren können, benötigen sie umfassende Unterstützung und Qualifizierung. Denn ihr Umfeld ist dynamisch, hochkomplex und labil, betont Jürgen Peterke in diesem Buchkapitel. Der Autor stellt Herausforderungen, aber auch Lösungsansätze vor.

Projekt-Philosophien und was an ihnen dran ist

Über die Ziele von Projekten und wie diese erreicht werden, gehen die Meinungen in Teams oft auseinander. Stefan Irmisch stellt daher die häufigsten Projekt-Philosophien von Agilität über Front Loading bis hin zum Puffermanagement auf den Prüfstand. Auch die Rolle des Managements nimmt er unter die Lupe.

Trends gezielt erkennen und analysieren

Die richtigen Trends rechtzeitig zu erkennen, ist für Unternehmen wichtig - sowohl im Vertrieb als auch im Marketing oder dem zentralen Management. Springer-Autor Jörg Blechschmidt erklärt im Kapitel unter anderem, welchem Fahrplan Trendanalysen folgen sollten und wie das Trendmanagement als zentrale Funktion in Unternehmen verankert wird.

Markenführung stützt die Unternehmensstrategie

Das Markenmanagement von Unternehmen wird von strategischen und operativen Konzepten getragen. Dabei müssen interne wie externe Zielgruppen berücksichtigt werden. Markenkontaktpunkte und Markenidentität spielen eine wichtige Rolle. Ein Springer-Autorenteam um Christoph Burmann beschreibt im Kapitel, welche Bausteine in der operativen Markenführung als Stützpfeiler einer Unternehmensstrategie entscheidend sind.

Wie digitale Kundenbindung funktioniert

Digitale Medien bekommen für die Kundenbindung im Rahmen der digitalen Transformation des Vertriebs immer mehr Bedeutung. Auch virtuelle Account Manager spielen dabei eine Rolle, denn sie arbeiten verstärkt mit Social Media und Videokommunikation. Axel Steuernagel beschreibt im Springer-Buchkapitel die Trends digitaler Kundenbindung in B2B-Unternehmen.

Wie Führungskräfte im persönlichen Verkauf richtig coachen

Im persönlichen Verkauf kommt es vor allem auf den richtigen Umgang mit Kunden in Verkaufsgesprächen an. Führungskräfte können verschiedene Coachingstrategien für ihre Vertriebsmitarbeiter wählen, etwa "joint visits", die gemeinsamen Kundenbesuche. Springer-Autor Alexander Tiffert gibt im Kapitel einen Überblick über Coaching im persönlichen Verkauf und die Stolpersteine.