Skip to main content
main-content

Aus der Bibliothek

Aus der Bibliothek

Sichere Anwendung von Wasserstoff

Wasserstoff ist ein wichtiger Sekundärenergieträger für erneuerbare Energien. Die Gefahr der Nutzung wird beurteilt. Sind die Risiken zumutbar, können sie bewältigt werden und wie groß ist der Nutzen?

Müllstrudel in den Ozeanen aktiv abbauen

Die Plastikansammlungen in unseren Ozeanen wachsen. Die Plattform „Pacific Garbage Screening“ könnte dort die Plastikpartikel durch Umkehrsedimentation herausfiltern. Aber die Plattform kann noch mehr.

Wie wird sich die Wärmeversorgung entwickeln?

Die Entwicklung der Wärmeversorgung in Deutschland und der Bedarf an Wärmespeichern werden exemplarisch anhand verschiedener Studien dargestellt. Überschüsse und Speicherpotenzial werden abgeschätzt.

Elektrische Energie und Lebensstandard gehören zusammen

Die sichere Versorgung mit elektrischer Energie bei gleichzeitiger Wahrung der Generationengerechtigkeit ist eine der größten Zukunftsaufgaben. Ohne moderne Elektroenergiesysteme geht dies nicht.

Ermüdung bewerten bei Windkraftanlagen

Rotorblätter von Windkraftanlagen aus Faser-Kunststoff-Verbunden werden schlanker und länger. Wie das Ermüdungsverhalten bewertet wird, zeigt Alexander Krimmer. Die Bewertung bleibt ein Kompromiss.

Von der sozialen zur nachhaltigen Marktwirtschaft

Eine Erweiterung von der sozialen zur nachhaltigen Marktwirtschaft würde das Bewusstsein der Menschen, Unternehmen und Institutionen weiter befördern, zeigt Springer Gabler-Autor Wolfgang Vieweg.

Mobilität in ländlichen Gebieten

Die Situation des öffentlichen Personennahverkehrs im ländlichen Raum verändert sich durch zahlreiche Einflussfaktoren stark. Anhand eines Beispiels werden neue Mobilitätslösungen vorgestellt.

Schallschutz im Städtebau

Städtischer Lärm belästigt, stört und kann zu Krankheiten führen. Gegenmaßnahmen sind daher erforderlich. Städtebauliche Instrumente werden vorgestellt und Zielwerte für den Lärmschutz abgeleitet.

Wärmebelastung von Gewässern beurteilen

Gewässer werden zur Kühlung herangezogen. Vorab muss über Modelle beurteilt werden, dass die Veränderung der Wassertemperatur sich nicht negativ auf die vielfältigen Funktionen des Gewässers auswirkt.

Wie wird sich der Speicherbedarf für Strom entwickeln?

Vier Studien zum Speicherbedarf und zur Rolle von Energiespeichern im Kontext der Flexibilität werden ausführlich vorgestellt. Die Ergebnisse werden zusammengefasst und mit weiteren Studien verglichen.

Lärmbekämpfung und Raumakustik

Wie man durch Schallabsorber in Räumen die Akustik hinsichtlich der Deutlichkeit von Sprache sowie der Klarheit von Musik optimieren kann. Eigentliches Problem sind meist die tiefen Frequenzen.

Warum bekommen wir kein Gas aus Turkmenistan?

Heinrich Schulz geht der Frage nach, warum es trotz mehrerer Anläufe noch nicht gelungen ist, turkmenisches Erdgas unter Umgehung des russischen Pipelinesystems in die Türkei sowie nach Europa zu exportieren.

Chancen und Aussichten für die Kraft-Wärme-Kopplung

Der Wärmemarkt bietet das größte Potenzial für Energieeinsparungen und kann durch dezentral installierte, stromerzeugende Heizungen eine wichtige Rolle bei der zukünftigen Stromversorgung spielen.

Energiespeicher klassifizieren

Wie Speicher und Energiespeicher definiert, ihr Nutzen erfasst und nach physikalischen, energetischen, zeitlichen, räumlichen und ökonomischen Kriterien klassifiziert werden.

Grenze zwischen Schall und Lärm bestimmen

Wann wird Schall zu Lärm? Das Ausmaß von Lärm lässt sich mit objektivierbaren Einflussfaktoren feststellen. Grundlagen für die Beurteilung, Kenngrößen und Beurteilungsverfahren werden vorgestellt.

Szenarien für zukünftige Entwicklungen des Energiesystems

Mit der Cross Impact Bilanzanalyse wird die Entwicklung von Szenarien für ein europäisches Energiesystem vorgestellt. Die Bedeutung der Einfluss- und Bestimmungsfaktoren wird unterstrichen.

Speicherbedarf im Verkehrssektor

Die Springer-Autoren analysieren den zukünftigen Speicherbedarf im Verkehrssektor. Sie gehen den Fragen nach, wie sich diese Speicher nutzen lassen und welchen Speicherumfang beipielsweise die Elektromobilität benötigt.

Abfall beim Verkauf von Lebensmitteln reduzieren

Die Umverteilung von Frischwaren verringert die Abfallmenge im Lebensmitteleinzelhandel. Eine realitätsnahe Studie erbringt diesen Nachweis, zeigt aber auch interdisziplinären Forschungsbedarf auf.

Rohstoffimporte aus Risikoländern managen

60 Prozent aller deutschen Rohstoffimporte stammen aus Risikoländern. Doch wie können Unternehmen in den Herkunftsländern nachhaltige Sozial- und Produktionsstandards implementieren? Die Zeitschrift "Wirtschaftsdienst" gibt einen Überblick.

Beitrag der KMUs zur Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeitskonzepte müssen an Unternehmen angepasst werden. Methodisches Vorgehen bei knappen Ressourcen ist erforderlich. Das vorgestellte Werkzeug zur Priorisierung hilft Potenziale auszuschöpfen.