Skip to main content
main-content

Aus der Bibliothek

Aus der Bibliothek

Deiche sind mehr als nur Hochwasserschutz

Deiche sind technische Bauwerke, aber das Ökosystem „Deich“ kann auch ökologische Funktionen übernehmen. Das BMBF-Forschungsvorhaben EcoDike untersucht die Umsetzung ökologisch wertvoller Seedeiche.

Agenda 21 - Was wurde in den letzten 20 Jahren erreicht?

Neue Themenfelder und anspruchsvolle Zielsetzungen haben die Umweltpolitik der letzten beiden Jahrzehnte geprägt. Edgar Freund beschäftigt sich mit der Frage, was in der Zwischenzeit erreicht wurde.

Wirtschaftlichkeit der Windkraftanlage richtig kalkulieren

Für den Betrieb von rentablen Windkraftanlagen sind die Anlagenkosten und die zu erwartende Energielieferung wesentlich. Siegfried Heier erläutert Annahmen und gibt Hinweise zur Betrachtung der Wirtschaftlichkeit.

Auswirkungen des Klimawandels auf die Nordseeinseln

Bis Mitte des Jahrhunderts werden die Nordseeinseln durch den Klimawandel wenige Probleme bekommen. Wie es danach aussehen könnte, skizziert Gabriele Kerber im Buchkapitel "Nordseeinseln der Zukunft".

Biomonitoring soll auch automatisiert möglich sein

Dauerflächen dienen in erster Linie zur Dokumentation der Pflanzen und Kleinlebewesen. Noch erfolgt das Monitoring klassisch per Hand. Forschungen zur Automatisierung sind erfolgsversprechend.

Wie wird das Leben in der digitalen Stadt?

In Städten lebende Menschen sind einer hohen Reizdichte ausgesetzt. Zukünftig soll uns das Leben in einer Smart City gesünder machen. Diese These erläutern Springer Gabler-Autoren im Buchkapitel.

Perspektiven und Potenziale der Energieeffizienz

Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz haben für das Unternehmen komplexe Folgen. Welche Perspektiven hat die Energieeffizienz im politischen Kontext und welche quantitativen Einsparpotenziale?

Sachliche Einordnung von Windkraft und Naturschutz

Die Meinungen von Naturschützern zur Windkraft gehen weit auseinander. Das Buchkapitel "Windkraft und Naturschutz" von Springer VS-Autor Dieter Dorda betrachtet das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln.

Vorteile einer dezentralen Steuerung von Wärmepumpen

Wärmepumpen können ein effizienter Bestandteil der Strom-Wärme-Kopplung sein. Fallstudien zeigen, eine spieltheoretische Steuerung eines dezentralen Verbundes von Wärmepumpen ist einfach und effektiv.

Elektrofahrzeuge in Carsharing-Angeboten

Die Zukunft von (E-)Carsharing wird positiv bewertet. Allgemeine Potenziale und Potenziale für Kommunen werden aufgezeigt und durch Forschungsergebnisse sowie mit Beispielen aus der Praxis untermauert.

Was Umweltwissenschaftler über Steuern wissen müssen

Betrieblich relevante Steuerarten und deren Abgrenzung zu verwandten Begriffen wie Gebühren und Beiträge sind für Umweltwissenschaftler wesentlich. Springer Gabler-Autor Ado Ampofo gibt einen Überblick.

Umfassender Überflutungsnachweis spart Kosten

Der Überflutungsnachweis nach DIN für Grundstücke mittlerer Größe ist zu ungenau. Ein differenzierter Nachweis nach DIN mit einfacher Simulation der Fließwege des Oberflächenwassers zeigt erforderliche Maßnahmen.

Sonne, Wind und Wasser für dekarbonisierte Stromerzeugung

Der Bedarf an Speicherkapazität von Energie nimmt zu. Doch die energiewirtschaftlichen und regulatorischen Rahmenbedingungen insbesondere für Pumpspeicherkraftwerke stehen dazu im Widerspruch.

Verfügbarkeit der alpinen Wasserressourcen ändert sich

Durch den Klimawandel ändert sich die Abflussdynamik in den Alpen und damit die Verfügbarkeit der dortigen Wasserressourcen. Die Veränderungen wirken sich auf die deutsche Wasserbewirtschaftung aus.

Produkte umweltgerecht gestalten

Produkte müssen recyclinggerechter gestaltet werden. Über Rahmenbedingungen, technische Hinweise sowie Richtlinien und sich daraus ergebende Schlussfolgerungen informieren Hans Martens und Daniel Goldmann.

Energiekonflikte erkennen, verstehen und nutzen

Lokale energiepolitische Konflikte bieten nicht nur einen Zugang für das Verständnis von lokalen Energiewenden, sondern auch eine Gelegenheit für eine nachhaltigen Regional- und Infrastrukturentwicklung.

Salzkavernen als Wasserstoffspeicher

Welche Rolle spielt die Speicherung von Wasserstoff in Salzkavernen bei der Energiewende und wie hoch wird das Speicherpotenzial in Deutschland eingeschätzt? Antworten liefert dieses Buchkapitel.

Rechtliche Grundlagen für Energiespeicher

Im Energiewirtschaftsrecht werden Energiespeicher an zahlreichen Stellen behandelt. Henning Thomas benennt die Rechtsvorschriften für Energiespeicher und nimmt eine Einordnung in das geltende Recht vor.

Abfall richtig einstufen

In der abfallwirtschaftlichen Praxis werden zwei auf unterschiedlichen Grundlagen beruhende Abfalllistensysteme verwendet. Ein weiteres System ergänzt die Einstufung. Joachim Wuttke erklärt die Systeme.

Energetische Biomassenutzung in Deutschland

Die Anforderungen an die Nutzung von Biomasse steigen. Die Integration von Bioenergie gelingt nur, wenn sie möglichst effizient, umweltverträglich und mit volkswirtschaftlichem Nutzen eingebunden wird.