Skip to main content
main-content

Aus der Bibliothek: Bauwesen + Immobilien

Aus der Bibliothek: Bauwesen + Immobilien

Kommunikation am Bau in Englisch

In dem Kapitel werden Architektur- und Bauprojekte in die einzelnen Phasen aufgegliedert und die dazugehörigen grundlegenden Begriffe ins Englische übersetzt. So können beispielsweise Projektbeteiligte korrekt in der internationalen Konversation benannt werden.

Immobilienbestandsmanagement

Die Attraktivität von Immobilien als Investmentkategorie scheint ungebrochen. Doch dabei sollte ein Immobilienbestandsmanagement nicht vergessen werden – dies verlangen die Volatilität der Märkte, Schwankungen in den Wertentwicklungen sowie die Beeinflussbarkeit von Rendite und Risiko.

Akustisches Verfahren zur Dichtheitsprüfung

In der Industrie werden akustische Verfahren zu Dichtheitsprüfung bereits seit Längerem eingesetzt. Doch auch zur Bewertung der energetischen Dichtheit von Fenstern und Türen sowie zur Analyse der klimatischen Verhältnisse in Räumen sind akustische Verfahren einsetzbar.

Leistungsbild Projektsteuerung

Das Leistungsbild der Projektsteuerung umfasst die Leistungen von Auftragnehmern sowie die Funktionen des Auftraggebers bei der Steuerung von Projekten mit mehreren Fachbereichen in beratender Stabsfunktion.

Bestandsanalyse bei Altbausanierungen

Bei der Sanierung von Altbauten kommt es auf eine fachgerechte Vorgehensweise an. Zu Beginn steht dabei eine qualitativ ausgereifte Bestandsuntersuchung und Mauerwerksdiagnostik an. Zudem muss auch die Gebäudeumgebung in die Untersuchung einbezogen werden.

Baukonstruktionen und Sommerhitze

Das Klima von Innenräumen ist für das das menschliche Wohlbefinden und die Gesundheit von großer Bedeutung. Wie sommerliche Hitzeperioden und die Baukonstruktion eines Gebäuden zusammenspielen, wird in diesem Kapitel erläutert.

BIM und CAFM

Ursprünglich mussten Gebäudedaten zum Teil aufwendig und manuell bei der Implementierung eines CAFM-Systems eingegeben werden. Das war mit Kosten verbunden. Diese können vermieden werden, liegen BIM-Daten für das Facility Management vor.

Demografische Trends für die Immobiliennachfrage

Gesellschaftliche und wirtschaftliche Trends sind gerade für solche Immobilieninvestoren wichtig, die einen langen Anlagehorizont haben. Die demografische Entwicklung gehört damit in jedem Fall in die strategische Planung einbezogen.

Die Sanierung von Fassaden

Die Sanierung einer Fassade ist ein komplexes Projekt, für das vielerlei Kenntnisse notwendig sind: über historische Materialien, Techniken, Werkzeuge und Begriffe in Verbindung mit dem Wissen um innovative Technologien.

Entwicklung der Innenstädte

Die Dynamik am Wohnungsbaumarkt hat auch Auswirkungen auf den städtebaulichen Kontext – Gebäude müssen in eine funktionierende Stadtstruktur eingebettet werden. Somit gilt, die Innenstadtentwicklung zu stärken.

Eine Staumauer mit besonderen Herausforderungen

Die 130 Meter hohe Staumauer am Rio Verde bei Guadalajara muss auf stark verformbaren Tuffschichten gegründet werden. Außerdem verlaufen zwei artesische Grundwasserleiter unterhalb der Gründungssohle.

Die Digitalisierung der Immobilienvermittlung

Welche digitalen Trends haben zukünftig Einfluss auf die Immobilienvermittlung von Einfamilienhäusern und Eigentumswohnungen? Die Autoren des vorliegenden Artikels nehmen dabei die vollständige Wertschöpfungskette unter die Lupe.

Nachtragsmanagement

Der Begriff des Nachtrags ist weder im Gesetz noch in der VOB/B definiert, doch ein strukturiertes Nachtragsmanagement ist für den auftraggeberseitigen Bauleiter von erheblicher Bedeutung.

Wärmebrücken

Im Bereich der Bauteilanschlüsse besteht die Gefahr von Wärmeabflüssen. Zum Wärmeschutz gehören daher nicht nur hochwärmedämmende Bauteile, sondern auch deren Anschlüsse, wie in dem Kapitel erklärt wird.

Die Ermittlung des Honorars von Architekten

Wie lässt sich das Honorar von Architekten ermitteln? Grundlagen sind neben dem jeweiligen Leistungsbild die anrechenbaren Kosten des Objekts, die Honorarzone, der das Objekt zugeordnet wird sowie die Honorartafel. Hinzu kommen weitere Kosten, die geltend gemacht werden können.

Korrosion und Korrosionsschutz

Vermeidung kondensierter Feuchtigkeit, Wasseraufbereitung und -entlüftung, korrosionsbeständige Legierungen, Überzüge und Beschichtungen oder kathodischer Schutz – es gibt viele Maßnahmen zum Korrosionsschutz.

Investitionen in Immobilien

Immobilien stellen die größte Asset-Klasse der Welt dar. Daher ist es wichtig, eine gesamtheitliche Betrachtung von Immobilieninvestitionen aufzubauen – mit Akteuren, den Investitionen an sich, Zielvorgaben und den Wegen zu Anlageentscheidungen.

Lebenszykluskostenanalyse beim Nachhaltigen Bauen

Nachhaltiges Bauen liegt im Trend. Vor diesem Hintergrund setzt sich Jörn Krimmling in diesem Kapitel intensiv mit den Lebenszykluskosten auseinander – und auch damit, wie sie errechnen lässt, ob ein Gebäude tatsächlich wirtschaftlich sinnvoll ist oder nicht.

Personalmanagement in der Immobilienwirtschaft

Die Bedeutung der Personalwirtschaft im Kontext der Immobilienwirtschaft wurde bisher nur wenig analysiert. Doch die Bedeutung des Personalmanagements und die personalwirtschaftlicher Entscheidungen hat wegen mehrerer Gründe stark zugenommen.

Digitalisierung der Baulogistik

In dem Kapitel stellen die Springer-Autoren Katharina Simbeck und Markus Bühler ein speziell für die Baulogistik entwickeltes Reifegradmodell vor – zur Beurteilung des aktuellen Digitalisierungsstandes und zur Identifizierung von Weiterentwicklungsmöglichkeiten.