Skip to main content

Aus der Bibliothek: Marketing + Vertrieb

Aus der Bibliothek: Marketing + Vertrieb

Folgen des Metaverse für Marketing und Sales

Die immensen zukünftigen Potenziale des Metaverse bringen einige Auswirkungen für Marketing und Vertrieb mit sich. Andreas Kohne und Ralf H. Komor untersuchen im Springer-Buchkapitel die Möglichkeiten, die das Metaverse schon heute für diese Bereiche eröffnet.

Andere Zeiten, anderes Mindset

Veränderte Zeiten erfordern auch im Vertrieb ein neues Mindset. Springer-Autor Philipp Metzger erklärt im Buchkapitel, welche Aspekte dabei für Vertriebsorganisationen und ihre Teams im Change entscheidend sind, um einen nachhaltigen Erfolg zu erzielen.

Gründe für fehlgeschlagenen Verkauf

Ob ein Kunde kauft oder nicht hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Im Buchkapitel erläutert Joern Kettler einige dieser Faktoren, und wie man mit ihnen arbeiten kann, um erfolgreich zu verkaufen.

Digitalisierung im Einkauf

Digitale Einkaufsprozesse müssen strategisch angegangen werden, von der Lieferantenqualifikation bis zum Kostenmanagement und allen anderen Schritten, die dazugehören. Boris David Idler erklärt im Buchkapitel den Entwurf eines Referenzmodells für digitalen Einkauf.

Neue Markenkommunikation in Neuen Medien

Das Mediennutzungsverhalten von Konsumenten untersteht einem stetigen Wandel. Markenkommunikation muss sich dem anpassen, um in den Neuen Medien nicht zurückzubleiben. Dominik Pietzcker erläutert im Buchkapitel, welche Änderungen in der Markenkommunikation stattfinden müssen, um für Konsumenten relevant zu bleiben.

Preisgestaltung im Omnichannel-Vertrieb

Um mit reinen Online-Händlern konkurrieren zu können, müssen Omnichannel-Händler ihre Preise im Online-Handel anpassen, ohne damit den eigenen stationären Handel zu benachteiligen. Mona Eckl erklärt im Buchkapitel, warum dies der Fall ist.

Verkaufschancen konsequent managen

Interaktionen zwischen Kunden und Unternehmen sind komplexer geworden. Daher zählt stetiges, auch funktionsübergreifendes Verkaufschancen-Management des Vertriebs. Springer-Autor Michael J. Scherm stellt im Kapitel unter anderem vor, wie sich mit Scrum-Teams Wissenssilos auflösen und gute Verkaufsprozesse schmieden lassen.

Vertriebsprognosen als Instrument der Vertriebssteuerung

Welchen Zweck und Funktionen haben Prognosesysteme als Instrument für die Vertriebssteuerung? Im Buchkapitel beschäftigt sich Springer-Autor Jörg B. Kühnapfel mit dem Prognoseprozess und wichtigen Aspekten von Absatzprognosen im Vertrieb von Unternehmen.

Change-Prozesse brauchen das richtige Mindset

Jeder Change-Prozess in Unternehmen ist anders. Im Vertrieb etwa gibt es typische Anlässe, wie die Einführung einer neuen CRM-Software oder eine Restrukturierung der Vertriebsgebiete. Springer-Autor Philipp Metzger beschreibt im Buchkapitel wesentliche Change-Phasen und das nötige Mindset. Dabei beleuchtet er auch den Kundennutzen bei Veränderungsprozessen.

Generative KI beeinflusst Prozesse im Marketing

Die Nutzung Generativer KI im Marketing hat Auswirkungen auf die Marketingorganisation und spielt eine Schlüsselrolle in der Gestaltung von Abläufen im Marketing. Springer-Autor Bernhard Wecke beschreibt im Kapitel, wie das Zusammenspiel von Mensch und moderner Technologie im Marketingprozess aussieht. 

Vertriebspolitik unter der Lupe

Der B2B-Vertrieb bringt im Vergleich zum herkömmlichen Konsumgütervertrieb viele Besonderheiten und Entscheidungen in der Vertriebspolitik mit sich. Die Springer-Autoren unterstützen im Buchkapitel bei der Identifizierung der Unterschiede und bei Entscheidungen rund um Vertriebspolitik im B2B-Commerce.

Von Telefonlisten und Content-Ködern in Social Media

In einer digitalen Welt muss Leadgenerierung nicht mehr nur auf klassischen Outbound-Methoden aufbauen. Springer-Autor Christian Dach beschreibt im Buchkapitel die Eigenschaften und Unterschiede von Inbound- und Outbound-Leadgenerierung und zeigt Schwächen der Outbound-Leadgenerierung auf, wie das disruptive Vorgehen und oft niedrige Erfolgsquoten.

Von Leads zur erfolgreichen Customer Journey

Um Kunden zu akquirieren und dafür erfolgreiche Leads zu generieren, muss die Customer Journey in Betracht gezogen werden. Stephan Heinrich erläutert im Buchkapitel, wie Unternehmen die Customer Journey nutzen können, um potenzielle Kunden ans Unternehmen zu binden und Verkaufschancen wahrzunehmen.

B2B-Modelle im Digital Business

Einige Geschäftsmodelle konnten sich im digitalen B2B-Bereich besonders gut durchsetzen. Bernd W. Wirtz beschreibt im Springer-Kapitel vier B2B-Geschäftsmodelltypen im Digital Business.

Social Media auf LinkedIn und Co.

Social Media und Selbstdarstellung fallen selbstständig Tätigen oft nicht leicht. Tanja Bernsau gibt im Springer-Buchkapitel Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing und Social Selling für Solopreneure.

So testen Sie Ihr Mindset

Kennen Sie Ihr persönliches Vertriebsmindset? Springer-Autor Philip Metzler führt im Buch in die wichtigsten Fragen rund um eine positive und dynamische eigene Grundhaltung und den Einfluss auf die Vertriebsarbeit ein. Im Kapitel können Sie sich selbst testen und individuelle Verhaltensweisen, Skills und Ziele festhalten. 

Richtiges Mindset für den Change im Vertrieb

Vertriebsorganisationen können von Change-Prozessen profitieren, wenn zum Beispiel eine Restrukturierung der Vertriebsgebiete ansteht. Doch dafür braucht es das richtige Mindset. Springer-Autor Philip Metzger beschreibt im Kapitel, wie ein solcher Change-Prozess aussehen kann und welcher Kundennutzen sich daraus ergibt.

Verkaufschancen mit Scrum zum Abschluss bringen

Wie können Verkaufschancen bei Kunden effizient zum Abschluss gebracht werden? Michael J. Scherm gibt im Springer-Buchkapitel Tipps, wie Aufgaben und Kommunikation im Vertrieb koordiniert werden sollten und Unternehmen mit interdisziplinären Teams durch Scrum erfolgreiches Verkaufsmanagement betreiben können.

Von nichts kommt nichts: Erfolgreiches Franchising

Franchising ist keine Sache, die schnell und spontan übers Knie gebrochen werden kann. Welche notwendigen Schritte und Überlegungen getan werden müssen, um ein erfolgreiches Franchise zu entwickeln, beschreibt Waltraud Martius im Buchkapitel.

Neue Nutzer für Apps gewinnen

Wer ist eigentlich die Zielgruppe von Apps und wie sprechen Unternehmen sie am besten an? Diese und andere Fragen beantwortet Atilla Wohllebe im Buchkapitel.