Skip to main content
main-content
Top

About this book

Das vorliegende Nachschlagewerk sammelt und erläutert Begriffe rund um Soziale Robotik und Automatisierung. Es ist für alle geeignet, die einen schnellen Einstieg in das Gebiet suchen und sich besonders für Fragen des Zusammenspiels von Mensch und Maschine sowie Fragen der Ethik in diesem Bereich interessieren. In über 300 übersichtlichen Beiträgen werden die Grundlagen und Entwicklungen leicht verständlich erläutert.

Table of Contents

Frontmatter

A

Zusammenfassung
Adaptivität ist die Fähigkeit und Eigenschaft eines Systems, sich an eine veränderte Umwelt bzw. neue Bedingungen und Anforderungen selbst anzupassen. Bei Informations- und Kommunikationstechnologien und Informationssystemen bedeutet sie u. a. die Option der Personalisierung und damit der Orientierung an Aufgaben und Bedürfnissen des Benutzers. Auch die automatische Einstellung auf Netzwerkverbindungen oder Stromquellen fällt unter den Begriff.
Oliver Bendel

B

Zusammenfassung
Barrierefreiheit ist die Gestaltung von Parkanlagen, Bauwerken, Maschinen aller Art und Benutzeroberflächen in der Weise, dass sie von Menschen mit Behinderung ohne oder mit lediglich geringer Einschränkung genutzt werden können. Sie wurde im 20. Jahrhundert als Notwendigkeit und Selbstverständlichkeit definiert.
Oliver Bendel

C

Zusammenfassung
C-3PO oder See-Threepio ist eine fiktionale Figur aus der „Star-Wars“-Reihe, die oft an der Seite von R2-D2 zu sehen ist. Im Gegensatz zu diesem handelt es sich um einen humanoiden Roboter. Er ist menschengroß, hat deutlich sichtbare maschinenhafte Elemente und ist von goldener Farbe. C-3PO soll bei der Berücksichtigung von Sitten und Gebräuchen auf fremden Planeten sowie bei Übersetzungen behilflich sein. Er kann als Prototyp eines sozialen Roboters angesehen werden.
Oliver Bendel

D

Zusammenfassung
Eine Datenbank dient der Datenspeicherung und -verwaltung. Sie besteht aus dem Datenbankmanagementsystem und der Datenbank im engeren Sinne (der Datenbasis). Bei vielen betrieblichen und organisationalen Anwendungen sind relationale Datenbanken elementar, beispielsweise zur Sammlung, Ordnung und Analyse von Mitarbeiter- und Kundendaten.
Oliver Bendel

E

Zusammenfassung
E-Business (Electronic Business) ist die Unterstützung von Geschäftsprozessen durch Informations- und Kommunikationstechnologien und Informationssysteme, etwa das Internet und mobile Technologien. E-Commerce, eine Ausprägung des elektronischen Markts, ist ein Teilaspekt davon; im Zentrum steht hier der Handel von Produkten und Dienstleistungen über elektronische Medien. Auch zu E-Business gezählt werden die Bereiche E-Learning, E-Government, E-Health, E-Finance, E-Logistics und Cloud Computing, um ein paar wenige Anwendungsfelder zu nennen.
Oliver Bendel

F

Zusammenfassung
Fahrerassistenzsysteme (FAS) unterstützen den Lenker von Kraftfahrzeugen und übernehmen in bestimmten Fällen seine Aufgaben. Es handelt sich mehrheitlich um Computersysteme, die mit Ein- und Ausgabegeräten gekoppelt sind und Zugriff auf manche Komponenten und Funktionen der Fahrzeuge haben. In der Regel sind die Technologien integriert, im Sinne fest verbauter Hardware mit eingebetteter Software. Es gibt aber auch Ansätze, die Anzeige und die Sensorik auszulagern bzw. mobil zu machen, etwa über Smartphones und Datenbrillen.
Oliver Bendel

G

Zusammenfassung
Gamification (von engl. „game“: „Spiel“) ist die Übertragung von spieltypischen Elementen und Vorgängen in spielfremde Zusammenhänge. Alternative Begriffe im deutschsprachigen Raum sind „Gamifizierung“ und „Spielifizierung“.
Oliver Bendel

H

Zusammenfassung
Ein Hacker dringt über Netzwerke in Computer und Systeme ein, um zu spielen und zu experimentieren, um auf Schwachstellen hinzuweisen, um Daten abzuziehen und Informationen einzusehen oder um Geräte, Fahrzeuge und Roboter zu übernehmen. Zu unterscheiden ist zwischen White-Hat-, Grey-Hat- und Black-Hat-Hackern.
Oliver Bendel

I

Zusammenfassung
Die europäische und asiatische Ideengeschichte räumt der künstlichen Kreatur breiten Raum ein. Diese wird in unterschiedlicher Weise geschaffen, aus unterschiedlichen Materialien, und sie verfügt über unterschiedliche Fähigkeiten. Meist ist sie unheimlich oder erregend, oft erschreckend oder erschreckend schön – und stumm.
Oliver Bendel

J

Zusammenfassung
Jibo ist ein sozialer Roboter, der von Cynthia Breazeal vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) entwickelt wurde. 2014 wurde die Fertigstellung mit Hilfe von Crowdfunding vorangetrieben. 2017 kam Jibo auf den Markt.
Oliver Bendel

K

Zusammenfassung
Kaffee ist ein bräunliches bis schwarzes, koffeinhaltiges Getränk, zubereitet aus gerösteten und gemahlenen Kaffeebohnen, den Samen der Frucht des Kaffeestrauchs. Wegen seiner anregenden Wirkung wird es in Unternehmen ebenso geschätzt wie an Hochschulen. Es ist ein Lebenselixier für die breite Masse und eine Hirnstimulanz für viele Schriftsteller und Maler sowie Designer und Programmierer jeden Geschlechts.
Oliver Bendel

L

Zusammenfassung
Das Leben entstand mit der chemischen Evolution und bildete sich dann im Zuge der biologischen Evolution (auch einfach Evolution genannt) weiter aus. Lebewesen sind zum Leben fähige Einheiten, sogenannte Organismen, die u. a. zu den Bakterien, Pilzen, Pflanzen und Tieren zählen. Die Biologie (gr. „bíos“: „Leben“) erforscht das Leben bzw. Lebewesen, zusammen mit der Chemie, einer weiteren Naturwissenschaft.
Oliver Bendel

M

Zusammenfassung
Machine Learning oder maschinelles Lernen umfasst unterschiedliche Formen des Selbstlernens bei Systemen der Künstlichen Intelligenz und der Robotik. Diese erkennen beispielsweise Regel- und Gesetzmäßigkeiten in den Daten und leiten Konklusionen und Aktionen daraus ab. Vorbild ist das menschliche oder tierische Lernen, also ein Aspekt menschlicher oder tierischer Intelligenz.
Oliver Bendel

N

Zusammenfassung
Mit dem Begriff der Nähe wird eine geringe Entfernung zwischen Menschen, aber auch zwischen Menschen und Tieren, zwischen Menschen und Dingen, zwischen Tieren, zwischen Tieren und Dingen sowie zwischen Dingen bezeichnet. Die Nähe ist neben der Interaktion, der Kommunikation, der Abbildung (von Aspekten) und dem Nutzen eine der fünf Dimensionen sozialer Roboter. Diese halten sich nicht weit von Menschen oder Tieren auf oder rücken sogar eng an sie heran, um sie zu berühren bzw. zu umarmen (oder umarmt zu werden).
Oliver Bendel

O

Zusammenfassung
Der Begriff „online“ drückt aus, dass von einem Computer mit Netzanschluss aus aktuell eine Verbindung zu einem Server bzw. zum Internet oder Intranet besteht (oder dass ein Handy Empfang hat). Eine Person, die online ist, nutzt eine Netzverbindung, etwa um mit anderen per E-Mail, Chat oder Instant Messaging zu kommunizieren. „Online“ wird oft in Wortkombinationen benutzt, wie im Falle von „Onlinezeitung“ und „Onlinesucht“.
Oliver Bendel

P

Zusammenfassung
Pädagogische Agenten sind Softwareagenten, die bei Anforderungen und Aufgaben im Lernbereich assistieren. In manchen Fällen – wie bei Gandalf aus den 1990er-Jahren – sind sie mit Hardwarekomponenten wie Eye-Trackern und Sensoren für die Messung der Armbewegungen des Benutzers verbunden.
Oliver Bendel

Q

Zusammenfassung
QTrobot ist ein sozialer Roboter von LuxAI (Luxemburg). Er wurde 2017 entwickelt und ist seit 2018 kommerziell verfügbar. Er ist für autistische Kinder gedacht – das Unternehmen spricht von „special need education“ –, wird jedoch auch in Projekten mit Erwachsenen eingesetzt.
Oliver Bendel

R

Zusammenfassung
Zur Raumfahrt (Weltraumfahrt) gehören Reisen und Transporte in den, durch den und aus dem Weltraum zu zivilen oder militärischen Zwecken. Der Start auf der Erde erfolgt in der Regel mit einer Trägerrakete. Das Raumschiff (Raumfahrzeug) ist, wie die Landefähre, bemannt oder unbemannt.
Oliver Bendel

S

Zusammenfassung
Samantha ist ein fiktionales Betriebssystem (eigentlich ein fiktionaler Sprachassistent) im Film „Her“ (2013) von Spike Jonze. Scarlett Johansson hat ihm in der Originalversion ihre Stimme geliehen. Theodore Twombly verliebt sich in Samantha.
Oliver Bendel

T

Zusammenfassung
Ein Tablet ist ein kleiner, dünner, leichter Computer mit einem Touchscreen. Es verfügt über Kameras, Mikrofon und Lautsprecher sowie eine virtuelle oder mechanische (ergänzbare bzw. abnehmbare, selten auch fest verbaute) Tastatur. Über vorinstallierte Programme und heruntergeladene Apps werden Dienste und Funktionen zur Verfügung gestellt.
Oliver Bendel

U

Zusammenfassung
Ubiquitous Computing ist die Allgegenwärtigkeit der Informationsverarbeitung. Informations- und Kommunikationstechnologien werden in beliebige Gegenstände integriert. Die so entstandenen „denkenden Dinge“ können ihre Umwelt erfassen, sich austauschen oder Kontakt zu einem zentralen Rechner aufnehmen.
Oliver Bendel

V

Zusammenfassung
Verantwortung kann nach Otfried Höffe eingeteilt werden in Primärverantwortung (die man trägt), Sekundärverantwortung (zu der man gezogen wird) und Tertiärverantwortung (zu der man gezogen wird und die mit einer Sanktionierung verbunden ist). Mit der Primär- und Sekundärverantwortung wird der Mensch als Subjekt der Moral sichtbar, mit der Tertiärverantwortung auch als Subjekt (und Objekt) von Recht und Ordnung. Voraussetzung ist die Primärverantwortung, die lediglich (mündigen, urteilsfähigen) Personen zukommt.
Oliver Bendel

W–Z

Zusammenfassung
WALL-E (auch „WALL·E“ geschrieben) ist ein fiktionaler Serviceroboter und zugleich ein fiktionaler sozialer Roboter aus dem Film „WALL·E – Der Letzte räumt die Erde auf“ (2008) von Andrew Stanton. Der Film stammt von den Pixar Animation Studios und der Walt Disney Company. WALL-E hat den Auftrag, Müll zu sammeln, zu pressen und zu stapeln. Er befreundet sich mit EVE, einem fliegenden Roboter mit weiblichen Attributen.
Oliver Bendel

Backmatter

Additional information

Premium Partner

    Image Credits