Skip to main content
main-content
Top

28-06-2021 | Abgasnachbehandlung | Nachricht | Article

Eberspächer verbessert Abgasreinigung mit Fractal Heater

Author:
Patrick Schäfer
1 min reading time

Der Fractal Heater von Eberspächer optimiert die Abgasreinigung in der Kaltstartphase. Er eignet sich für die Abgasnachbehandlung in Pkw mit Diesel- und Ottomotoren mit 48-V-Bordnetz.

In der Produktreihe "Active Heating" hat Eberspächer den Fractal Heater vorgestellt. Die elektrische Heizkomponente steigert die Effizienz der Abgasreinigung in der Kaltstartphase und im Niederlastbereich. Neu entwickelte Heizelemente sollen einen raschen Wärmeübertrag auf den nachfolgenden Katalysator ermöglichen, damit dieser schnell die erforderliche Betriebstemperatur erreichen kann. Bei Bedarf kann der elektrisch betriebene Fractal Heater die Abgasreinigungsanlage bereits vor dem Motorstart aufheizen.

Der kompakte Fractal Heater bietet eine hohe Heizleistung von bis zu 6,5 kW bei Pkw-Anwendungen und kann in Verbindung mit Metall- und Keramikkatalysatoren eingesetzt werden. Er eignet sich für die Abgasnachbehandlung in Diesel- und benzinbetriebenen Fahrzeugen mit 48-V-Bordnetz. Laut Eberspächer konnte in Versuchen eine Schadstoffreduzierung um bis zu 90 % erreicht werden. Damit soll der Fractal Heater zur Erfüllung der Grenzwerte der kommenden Emissionsnorm Euro 7 beitragen.

Related topics

Background information for this content

Related content

Premium Partner

    Image Credits