Skip to main content
main-content
Top

About this book

Dominik Schwizer untersucht Aktivierungsstrategien namhafter Sponsoren im Sport und entwickelt konzeptionelle Ansätze zur Gestaltung von Aktivierung in Sportsponsoring-Partnerschaften. Er zeigt Mechanismen und Themenfelder auf, mit denen Sportsponsoring-Partnerschaften aus Sponsorenperspektive gezielt in die Unternehmenskommunikation integriert werden können. Eine Themenlandkarte mit aggregierten Herausforderungen im Sportsponsoring-Management, eine Typologie zur Aktivierung im Sportsponsoring, ein Aktivierungskonzept zur Gestaltung von Sportsponsoring-Partnerschaften und zwei Projektrealisierungen zur Aktivierung im Sportsponsoring sowie praxisnahe Handlungsempfehlungen unterstützen Sponsoring-Verantwortliche bei der Planung, Konzeption und Realisierung einer professionellen Aktivierung von Sportsponsoring-Partnerschaften.

Table of Contents

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung

Zusammenfassung
Sport und Sponsoring sind zwei Begriffe, die sich einfach mit Leichtigkeit, Vergnügen, Erlebnis und Spass assoziieren lassen. In der Tat findet Sportsponsoring für die Rezipienten üblicherweise im Freizeitkontext statt und Massnahmen zur Aktivierung von Sportsponsoring-Partnerschaften mutet eine unterhaltsame Komponente an – zumindest im Falle einer gelungenen, aufmerksamkeitswirksamen Realisierung und Inszenierung.
Dominik Schwizer

Kapitel 2. Theorie

Zusammenfassung
Der Einstieg in den theoretischen Teil erfolgt mit den facettenreichen Kommunikationsmöglichkeiten, die sich durch Sponsoring ergeben und führt hin zum Sport als Mittel zu wirkungsvollem Sponsoring. Anschliessend wird die Aktivierung als Kernelement von Sponsoring vertieft. Im Zwischenfazit werden die theoretischen Erkenntnisse zusammengefasst.
Dominik Schwizer

Kapitel 3. Forschungsdesign

Zusammenfassung
Die vorliegende Arbeit lässt sich methodisch in der realitätsorientierten qualitativen Marketingforschung verorten. Sie stützt sich auf den Situativen Ansatz als Leitgedanken und setzt im Forschungsdesign mit dem Einsatz mehrerer für das Forschungsvorhaben geeigneter Methoden auf Vielfalt in der Datenerhebung und -auswertung.
Dominik Schwizer

Kapitel 4. Themenlandkarte zum Sportsponsoring-Management

Zusammenfassung
Das Management von Sportsponsoring-Partnerschaften beinhaltet sieben Themenfelder, die sich in die Teilbereiche Grundlagen und Aktivierung aufteilen lassen.
Dominik Schwizer

Kapitel 5. Typologie zur Aktivierung im Sportsponsoring

Zusammenfassung
Aktivierung im Sportsponsoring nimmt unterschiedliche Ausprägungsformen an. In diesem Kapitel wird eine Typologie von vier Aktivierungstypen entwickelt, die Sponsoring-Verantwortlichen eine Orientierung bei der Ausrichtung von Aktivierungsmassnahmen im Sportsponsoring ermöglichen.
Dominik Schwizer

Kapitel 6. Gestaltungsoptionen zur Aktivierung im Sportsponsoring

Zusammenfassung
Die Konzeption von Aktivierungsmassnahmen im Sportsponsoring ist ein gleichsam spannendes wie herausforderndes Tätigkeitsgebiet von Sponsoring-Verantwortlichen. Dieses Kapitel stellt die beiden Kontextebenen der unternehmerischen Koordination und des Sponsoring-Projekts als die Sponsoring-Aktivierung beeinflussende Faktoren vor und entwickelt für die zentrale Gestaltungsebene der Sponsoring-Aktivierung ein umfassendes Konzept, welches sich aus 13 Einzelbestandteilen zusammensetzt.
Dominik Schwizer

Kapitel 7. Projektrealisierungen zur Aktivierung im Sportsponsoring

Zusammenfassung
Die Realisierung von Aktivierungsprojekten im Sportsponsoring beeinflusst nebst deren strategischer Konzeptualisierung die Wirksamkeit von Sportsponsoring-Partnerschaften für Sponsoren wesentlich.
Dominik Schwizer

Kapitel 8. Diskussion

Zusammenfassung
In diesem Kapitel werden die wesentlichen Erkenntnisse aus den drei Untersuchungen zusammengefasst (vgl. Abschnitt 8.1), um die Ergebnisse vor deren Diskussion transparent und in kompakter Form darzulegen.
Dominik Schwizer

Backmatter

Additional information