Skip to main content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

Published in:
Cover of the book

2018 | OriginalPaper | Chapter

1. Always-on – das neue Kaufverhalten

share
SHARE

Zusammenfassung

Die explosionsartige Verbreitung von Smartphones wirkt wie ein Game Changer. Das mobile Internet bestimmt nicht nur das digitale Universum, sondern auch das tägliche Leben. Der Anteil der mobilen Internetnutzung entwickelt sich dementsprechend überproportional. Einkäufe werden in der Regel auf dem Smartphone begonnen, jedoch überwiegend noch auf anderen Geräten beendet. Ähnlich wie bei diesem Cross Device Commerce verhält es sich auch im Omni-Channel Shopping, bei dem mehrere Einkaufskanäle genutzt werden. Hier kommt dem Smartphone eine wesentliche Zubringerrolle für das stationäre Geschäft zu. Bereits zwei Drittel aller Website-Aufrufe erfolgen in Deutschland heute über das Smartphone. Dennoch ist nur rund die Hälfte aller Homepages mobil optimiert.
Literature
go back to reference Accenture. (2012). Preisbereitschaften für Multi-Channel-Leistungen, Studie in Kooperation mit dem eWeb-Research-Center der Hochschule Niederrhein. Düsseldorf: Accenture. Accenture. (2012). Preisbereitschaften für Multi-Channel-Leistungen, Studie in Kooperation mit dem eWeb-Research-Center der Hochschule Niederrhein. Düsseldorf: Accenture.
go back to reference Agentur, Handel. (2016). Mittelstand 4.0 – Agentur Handel. Informationsblatt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Berlin: Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Agentur, Handel. (2016). Mittelstand 4.0 – Agentur Handel. Informationsblatt des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Berlin: Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.
go back to reference brandeins. (2014). Das alles und noch viel mehr. Der Kunde ist ein unangenehmer Geselle. Und das ist gut so. Sagt der Handelsexperte Gerrit Heinemann, Interview. brandeins, 2014(5), 90–94. brandeins. (2014). Das alles und noch viel mehr. Der Kunde ist ein unangenehmer Geselle. Und das ist gut so. Sagt der Handelsexperte Gerrit Heinemann, Interview. brandeins, 2014(5), 90–94.
go back to reference brandeins. (2015). Wehrt Euch! Oder ist es dafür zu spät? Streitgespräch zwischen Jochen Krisch und Gerrit Heinemann. Schwerpunkt Handel, 2015(4), 62–67. brandeins. (2015). Wehrt Euch! Oder ist es dafür zu spät? Streitgespräch zwischen Jochen Krisch und Gerrit Heinemann. Schwerpunkt Handel, 2015(4), 62–67.
go back to reference BVDW. (2016). Digital Readiness – Ergebnisse der Online-Umfrage. Berlin: Fokusgruppe im BVDW. BVDW. (2016). Digital Readiness – Ergebnisse der Online-Umfrage. Berlin: Fokusgruppe im BVDW.
go back to reference Heinemann, G. (2013). No-Line-Handel – höchste Evolutionsstufe im Multi-Channeling. Wiesbaden: Springer Gabler. Heinemann, G. (2013). No-Line-Handel – höchste Evolutionsstufe im Multi-Channeling. Wiesbaden: Springer Gabler.
go back to reference Heinemann, G. (2017a). Der neue Online-Handel – Geschäftsmodell und Kanalexzellenz im Digital Commerce (9. Aufl.). Wiesbaden: Springer Gabler. Heinemann, G. (2017a). Der neue Online-Handel – Geschäftsmodell und Kanalexzellenz im Digital Commerce (9. Aufl.). Wiesbaden: Springer Gabler.
go back to reference Heinemann, G. (2017b). Die Neuerfindung des stationären Einzelhandels – Kundenzentralität und ultimative Usability für Stadt und Handel der Zukunft. Wiesbaden: Springer Gabler. Heinemann, G. (2017b). Die Neuerfindung des stationären Einzelhandels – Kundenzentralität und ultimative Usability für Stadt und Handel der Zukunft. Wiesbaden: Springer Gabler.
go back to reference Heinemann, G., & Gaiser, C. (2016). SoLoMo – Always-on im Handel: Die soziale, lokale und mobile Zukunft des Omnichannel-Shopping (3. Aufl.). Wiesbaden: Springer Gabler. Heinemann, G., & Gaiser, C. (2016). SoLoMo – Always-on im Handel: Die soziale, lokale und mobile Zukunft des Omnichannel-Shopping (3. Aufl.). Wiesbaden: Springer Gabler.
go back to reference kaufDA. (2015). Studie zum Thema „Zukunft und Potenziale von Location-based Services für den stationären Handel – Zeitreihenanalyse im Vergleich zu 2013 und 2014“, Mönchengladbach. kaufDA. (2015). Studie zum Thema „Zukunft und Potenziale von Location-based Services für den stationären Handel – Zeitreihenanalyse im Vergleich zu 2013 und 2014“, Mönchengladbach.
go back to reference kaufDA. (2016). Studie zum Thema „Zukunft und Potenziale von Location-based Services für den stationären Handel – Zeitreihenanalyse im Vergleich zu 2013, 2014 und 2015“, Mönchengladbach. kaufDA. (2016). Studie zum Thema „Zukunft und Potenziale von Location-based Services für den stationären Handel – Zeitreihenanalyse im Vergleich zu 2013, 2014 und 2015“, Mönchengladbach.
Metadata
Title
Always-on – das neue Kaufverhalten
Author
Gerrit Heinemann
Copyright Year
2018
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-19135-1_1