Skip to main content
Top

2023 | OriginalPaper | Chapter

Am Überfluss lernen – Öffentliche Tauschkisten als Postwachstumslabore

Author : Heike Derwanz

Published in: Gemeinwohlorientiert, ökologisch, sozial

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Tauschhäuschen sind neue Infrastrukturen, die im Zuge des massenhaften Aufkommens von billiger Kleidung und Haushaltsgegenständen in den Städten erschienen sind. Über ein Commoning organisiert, werden die geschenkten oder gespendeten Gegenstände hier anonym und solidarisch der Stadtgesellschaft zur Mitnahme angeboten. In den Tauschkisten landet jedoch der Produktions- und Konsumüberfluss der Textilindustrie, oft die Kleidung aus den Fast Fashion-Ketten oder Discountern. Der Artikel fragt danach, ob gerade durch den Überfluss an günstiger und qualitativ schlechter Kleidung solidarische Tauschformen für eine breitere Stadtgemeinschaft erprobt werden können.

Dont have a licence yet? Then find out more about our products and how to get one now:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Footnotes
1
Die Arbeit „Clothes in Affluence. Material Culture Studies and the Anthropology of Economics” wurde 2021 an der Universität Bremen als Habilitationsschrift eingereicht.
 
2
In Berlin ist mir aufgefallen, dass eine Tauschbox in Kreuzberg aus Metall bestand. Die Tauschboxen in Ottensen und Wilhelmsburg wurden oft angezündet und in späteren Versionen ebenfalls in Metall wieder aufgebaut. In ihrer Magisterarbeit berichtet Daniela Bogenreiter (2018), dass auch in Antwerpen die Tauschregale angezündet wurden (ebd., S. 16).
 
3
Die Stadtteilprofile des Portals Statistik Nord kennzeichnen die drei Stadtteile der Tauschboxen als sozial sehr unterschiedlich: während Eimsbüttel eine Arbeitslosenquote von 3,8 % aufweist, sind es in Altona Altstadt 14,2 % und in Wilhelmsburg 23,2 % im Jahr 2017.
 
4
„Ergebnisse der Mitgliederumfrage unterstützen die Annahme, dass die abnehmende Qualität der Sammelware besonders durch die steigenden Anteile von Fast Fashion-Anbietern und Textildiscountern auf dem Markt zu erklären ist, was auch mit dem vermehrten Einsatz von Chemiefasern korreliert“, so der BVSE (2020, S. 14). Der Dachverband der karitativen Sammler Fairwertung titelte in einer Pressemitteilung am 06.04.2020 gar „Gemeinnützige Altkleidersammlungen vor dem Kollaps“ (Fairwertung 2020).
 
Literature
go back to reference Albinsson, Pia, und Yasanthi Perera. 2012. Alternative marketplaces in the 21st century. Building community through sharing events. Journal of Consumer Behavior 11:303–315.CrossRef Albinsson, Pia, und Yasanthi Perera. 2012. Alternative marketplaces in the 21st century. Building community through sharing events. Journal of Consumer Behavior 11:303–315.CrossRef
go back to reference Alexander, Catherine, und Joshua Reno. 2012. Economies of recycling. The global transformation of materials, values and social relations. London: Zed.CrossRef Alexander, Catherine, und Joshua Reno. 2012. Economies of recycling. The global transformation of materials, values and social relations. London: Zed.CrossRef
go back to reference Becker-Leifhold, Carolin, und Anja-Lisa. Hirscher. 2019. Fashion libraries as a means for sustainability education. An exploratory case study of adolescents’ consumer culture. Journal of Education for Sustainable Development 13(2):129–151.CrossRef Becker-Leifhold, Carolin, und Anja-Lisa. Hirscher. 2019. Fashion libraries as a means for sustainability education. An exploratory case study of adolescents’ consumer culture. Journal of Education for Sustainable Development 13(2):129–151.CrossRef
go back to reference Bogenreiter, Daniela. 2018. Kleidung umsonst. Der Offene Kleiderkasten am Yppenplatz. Eine Feldforschung über Tauschprozesse. Magisterarbeit. Wien: Akademie der bildenden Künste. Bogenreiter, Daniela. 2018. Kleidung umsonst. Der Offene Kleiderkasten am Yppenplatz. Eine Feldforschung über Tauschprozesse. Magisterarbeit. Wien: Akademie der bildenden Künste.
go back to reference BVSE 2020. Bedarf, Konsum und Wiederverwendung von Bekleidung und Textilien in Deutschland. Bonn: BVSE. BVSE 2020. Bedarf, Konsum und Wiederverwendung von Bekleidung und Textilien in Deutschland. Bonn: BVSE.
go back to reference Cachon, Gerard P., und Robert Swinney. 2011. The value of fast fashion: quick response, enhanced design, and strategic consumer behavior. Management Science 57(4):778–795.CrossRef Cachon, Gerard P., und Robert Swinney. 2011. The value of fast fashion: quick response, enhanced design, and strategic consumer behavior. Management Science 57(4):778–795.CrossRef
go back to reference Caro, Felipe, und Victor Martinez-de-Albeniz. 2015. Fast fashion. Business model overview and research opportunities. In Retail supply chain management, Hrsg. Narendra Agrawal und Stephen A. Smith, 237–264. Boston: Springer. Caro, Felipe, und Victor Martinez-de-Albeniz. 2015. Fast fashion. Business model overview and research opportunities. In Retail supply chain management, Hrsg. Narendra Agrawal und Stephen A. Smith, 237–264. Boston: Springer.
go back to reference Dabringer, Maria. 2017. Konsumanthropologie. Zur Verortung einer wirtschaftsethnologischen Perspektive. In Ökonomische Anthropologie. Einführung und Fallbeispiele, Hrsg. Gertraud Seiser, 86–126. Wien: Facultas. Dabringer, Maria. 2017. Konsumanthropologie. Zur Verortung einer wirtschaftsethnologischen Perspektive. In Ökonomische Anthropologie. Einführung und Fallbeispiele, Hrsg. Gertraud Seiser, 86–126. Wien: Facultas.
go back to reference Derwanz, Heike. 2017. Kleidertausch. Kleiderrausch. Eine Bestandsaufnahme unserer Beziehung zu Kleidung am Beispiel öffentlicher Kleidertauschpartys. Jahrbuch Netzwerk Mode Textil 1:90–99. Derwanz, Heike. 2017. Kleidertausch. Kleiderrausch. Eine Bestandsaufnahme unserer Beziehung zu Kleidung am Beispiel öffentlicher Kleidertauschpartys. Jahrbuch Netzwerk Mode Textil 1:90–99.
go back to reference Derwanz, Heike. 2021. Digitalizing local markets. The secondhand market for pre-owned clothing in Hamburg, Germany. Research in Economic Anthropology 41:135–161.CrossRef Derwanz, Heike. 2021. Digitalizing local markets. The secondhand market for pre-owned clothing in Hamburg, Germany. Research in Economic Anthropology 41:135–161.CrossRef
go back to reference Exner, Andreas, und Brigitte Kratzwald. 2012. Solidarische Ökonomie und Commons. Wien: Mandelbaum. Exner, Andreas, und Brigitte Kratzwald. 2012. Solidarische Ökonomie und Commons. Wien: Mandelbaum.
go back to reference Fletcher, Kate. 2010. Slow fashion. An invitation for systems change. Fashion Practice. The Journal of Design, Creative Process & the Fashion Industry 2(2):259–265. Fletcher, Kate. 2010. Slow fashion. An invitation for systems change. Fashion Practice. The Journal of Design, Creative Process & the Fashion Industry 2(2):259–265.
go back to reference Gabrielli, Veronica, Ilaria Baghi, und Vanni Codeluppi. 2013. Consumption practices of fast fashion products: a consumer-based approach. Journal of Fashion Marketing and Management 17(2):206–224.CrossRef Gabrielli, Veronica, Ilaria Baghi, und Vanni Codeluppi. 2013. Consumption practices of fast fashion products: a consumer-based approach. Journal of Fashion Marketing and Management 17(2):206–224.CrossRef
go back to reference Gibson Graham, J.K. und Kelly Dombroski. 2020. Handbook of diverse Economies. London: Edward Elgar. Gibson Graham, J.K. und Kelly Dombroski. 2020. Handbook of diverse Economies. London: Edward Elgar.
go back to reference Habermann, Friederike. 2009. Halbinseln gegen den Strom. Anders leben und wirtschaften im Alltag. Sulzbach: Ulrike Helber. Habermann, Friederike. 2009. Halbinseln gegen den Strom. Anders leben und wirtschaften im Alltag. Sulzbach: Ulrike Helber.
go back to reference Henninger, Claudia Elisabeth, Nina Bürklin, und Kirsi Niinimäki. 2019. The clothes swapping phenomenon. When consumers become suppliers. Journal of Fashion Marketing and Management 23(3):327–344.CrossRef Henninger, Claudia Elisabeth, Nina Bürklin, und Kirsi Niinimäki. 2019. The clothes swapping phenomenon. When consumers become suppliers. Journal of Fashion Marketing and Management 23(3):327–344.CrossRef
go back to reference Iran, Samira, und Sonja Geiger. 2018. To wear or to own? Influences of values on the attitudes towards and the engagement in collaborative fashion consumption. In Eco-friendly and fair. Fast fashion and consumer behavior, Hrsg. Marc Heuer und Carolin Becker-Leifhold, 153–162. New York: Routledge.CrossRef Iran, Samira, und Sonja Geiger. 2018. To wear or to own? Influences of values on the attitudes towards and the engagement in collaborative fashion consumption. In Eco-friendly and fair. Fast fashion and consumer behavior, Hrsg. Marc Heuer und Carolin Becker-Leifhold, 153–162. New York: Routledge.CrossRef
go back to reference Jäckel, Michael. 2004. Einführung in die Konsumsoziologie. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRef Jäckel, Michael. 2004. Einführung in die Konsumsoziologie. Wiesbaden: Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRef
go back to reference Jaeger-Erben, Melanie, Jana Rückert-John, und Martina Schäfer. 2015. Sustainable consumption through social innovation. A typology of innovations for sustainable consumption practices. Journal of Cleaner Production 108:784–798.CrossRef Jaeger-Erben, Melanie, Jana Rückert-John, und Martina Schäfer. 2015. Sustainable consumption through social innovation. A typology of innovations for sustainable consumption practices. Journal of Cleaner Production 108:784–798.CrossRef
go back to reference Jagla, Nicolas. 2021. Steckbriefe und Diebeslisten als Quellen der historischen Kleidungsforschung. Ein Vergleich. Bamberg: Veröffentlichungen zur Volkskunde und Kulturgeschichte. Jagla, Nicolas. 2021. Steckbriefe und Diebeslisten als Quellen der historischen Kleidungsforschung. Ein Vergleich. Bamberg: Veröffentlichungen zur Volkskunde und Kulturgeschichte.
go back to reference König, Gudrun. 2009. Konsumkultur. Inszenierte Warenwelt um 1900. Wien: Böhlig. König, Gudrun. 2009. Konsumkultur. Inszenierte Warenwelt um 1900. Wien: Böhlig.
go back to reference Korbik, Johanna. 2021. Mode frei Haus. Die Modewelten der Quelle-Kataloge, 1954–1978. Münster: Waxmann. Korbik, Johanna. 2021. Mode frei Haus. Die Modewelten der Quelle-Kataloge, 1954–1978. Münster: Waxmann.
go back to reference Laitala, Kirsi, und Ingun Grimstad Klepp. 2017. Clothing reuse. The potential for informal exchange. Clothing Cultures 4(1):61–77.CrossRef Laitala, Kirsi, und Ingun Grimstad Klepp. 2017. Clothing reuse. The potential for informal exchange. Clothing Cultures 4(1):61–77.CrossRef
go back to reference Laitala, Kirsi, und Ingun Grimstad Klepp. 2018. Motivations for and against second-hand clothing aquisition. Clothing Cultures 5(2):247–262.CrossRef Laitala, Kirsi, und Ingun Grimstad Klepp. 2018. Motivations for and against second-hand clothing aquisition. Clothing Cultures 5(2):247–262.CrossRef
go back to reference Löfgren, Orvar, und Barbara Czarniawska. 2012. The inherited theories of overflow and their challengers. In Managing Overflow in Affluent Societies, Hrsg. Orvar Löfgren und Barbara Czarniawska, 1–12. London: Routledge. Löfgren, Orvar, und Barbara Czarniawska. 2012. The inherited theories of overflow and their challengers. In Managing Overflow in Affluent Societies, Hrsg. Orvar Löfgren und Barbara Czarniawska, 1–12. London: Routledge.
go back to reference Schnaus, Julia. 2017. Kleidung zieht jeden an. Die deutsche Bekleidungsindustrie 1918 bis 1973. Berlin: De Gruyter.CrossRef Schnaus, Julia. 2017. Kleidung zieht jeden an. Die deutsche Bekleidungsindustrie 1918 bis 1973. Berlin: De Gruyter.CrossRef
go back to reference Soper, Kate. 2007. Alternative hedonism and the citizen-consumer. In Citizenship and consumption, Hrsg. Kate Soper und Frank Trentmann, 191–205. Basingstoke: Palgrave Macmillan. Soper, Kate. 2007. Alternative hedonism and the citizen-consumer. In Citizenship and consumption, Hrsg. Kate Soper und Frank Trentmann, 191–205. Basingstoke: Palgrave Macmillan.
go back to reference Spoerer, Marcus. 2016. C&A. Ein Familienunternehmen in Deutschland, den Niederlanden und Großbritannien 1911–1961. München: H.C. Beck.CrossRef Spoerer, Marcus. 2016. C&A. Ein Familienunternehmen in Deutschland, den Niederlanden und Großbritannien 1911–1961. München: H.C. Beck.CrossRef
go back to reference Statistisches Bundesamt 1977. Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1973. Einnahmen und Ausgaben privater Haushalte. Heft 4. Stuttgart: W. Kohlhammer. Statistisches Bundesamt 1977. Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 1973. Einnahmen und Ausgaben privater Haushalte. Heft 4. Stuttgart: W. Kohlhammer.
go back to reference Statistisches Bundesamt 2020. Wirtschaftsrechnungen. Laufende Wirtschaftsrechnungen Einkommen, Einnahmen und Ausgaben privater Haushalte. Fachserie 15. Reihe 1. Wiesbaden: Destasis. Statistisches Bundesamt 2020. Wirtschaftsrechnungen. Laufende Wirtschaftsrechnungen Einkommen, Einnahmen und Ausgaben privater Haushalte. Fachserie 15. Reihe 1. Wiesbaden: Destasis.
go back to reference Stöger, Georg. 2011. Sekundäre Märkte. Zum Wiener und Salzburger Gebrauchtwarenhandel im 17. und 18. Jahrhundert. Wien: Böhlau.CrossRef Stöger, Georg. 2011. Sekundäre Märkte. Zum Wiener und Salzburger Gebrauchtwarenhandel im 17. und 18. Jahrhundert. Wien: Böhlau.CrossRef
go back to reference Weber, Sabine, Jennifer Lynes, und Steven B. Young. 2017. Fashion interest as a driver for consumer textile waste management: reuse, recycle or disposal. International Journal of Consumer Studies 41:207–215.CrossRef Weber, Sabine, Jennifer Lynes, und Steven B. Young. 2017. Fashion interest as a driver for consumer textile waste management: reuse, recycle or disposal. International Journal of Consumer Studies 41:207–215.CrossRef
go back to reference Welz, Gisela. 2015. Knappheit – eine anthropologische Kategorie? In Knappheit, Mangel, Überfluss. Kulturwissenschaftliche Positionen zum Umgang mit begrenzten Ressourcen, Hrsg. Markus Tauschek und Maria Grewe, 35–56. Frankfurt a. M: Campus. Welz, Gisela. 2015. Knappheit – eine anthropologische Kategorie? In Knappheit, Mangel, Überfluss. Kulturwissenschaftliche Positionen zum Umgang mit begrenzten Ressourcen, Hrsg. Markus Tauschek und Maria Grewe, 35–56. Frankfurt a. M: Campus.
go back to reference Zamani, Bahareh, Gustav Sandin, und Greg M. Peters. 2017. Life cycle assessment of clothing libraries. Can collaborative consumption reduce the environmental impact of fast fashion? Journal of Cleaner Production 162:1368–1375.CrossRef Zamani, Bahareh, Gustav Sandin, und Greg M. Peters. 2017. Life cycle assessment of clothing libraries. Can collaborative consumption reduce the environmental impact of fast fashion? Journal of Cleaner Production 162:1368–1375.CrossRef
go back to reference Interview Heike Derwanz: Givebox Altona mit Anonym, 04.03.2018. Interview Heike Derwanz: Givebox Altona mit Anonym, 04.03.2018.
go back to reference Interview Heike Derwanz: Tauschhaus Eimsbüttel mit Katharina, 03.03.2018. Interview Heike Derwanz: Tauschhaus Eimsbüttel mit Katharina, 03.03.2018.
go back to reference Abbildung 1:Tauschkiste Ottensen, 14.03.2020. Abbildung 1:Tauschkiste Ottensen, 14.03.2020.
go back to reference Abbildung 2:Tauschhaus Eimsbüttel, 03.03.2018. Abbildung 2:Tauschhaus Eimsbüttel, 03.03.2018.
Metadata
Title
Am Überfluss lernen – Öffentliche Tauschkisten als Postwachstumslabore
Author
Heike Derwanz
Copyright Year
2023
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-38503-3_9

Premium Partner