Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2018 | OriginalPaper | Chapter

3. Analyse mit Kennzahlen-Checkliste

Authors: Bernd Heesen, Vinzenth Wieser-Linhart

Published in: Basiswissen Insolvenz

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
SHARE

Zusammenfassung

Jetzt geht es wieder in die Tiefe. Wir werden mittels Kennzahlen die FMS weiter „zerlegen“, um unser Verständnis für die insolvenzrelevanten Sachverhalte der Gesellschaft zu schärfen.
Footnotes
1
Die Schwerindustrie (wie Schiffsbau etc.) ist hier ausgenommen. Teilweise sehen wir dort auch zinsfreie (passivierte) erhaltene Anzahlungen.
 
2
Der Satz wird Michail Gorbatschow zugesprochen, der im Oktober 1989 die DDR besuchte. Seine Mahnung „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben“ ging in die Geschichtsbücher ein – obwohl er sie so nicht formuliert hat. Quelle: 7 https://​www.​welt.​de/​geschichte/​article132968291​/​Gorbatschow-hat-den-beruehmten-Satz-nie-gesagt.​html. Zugegriffen: 28. Feb. 2017
 
3
Verstehen Sie bitte o. g. Formeln als schematische Darstellung – der Zähler ist jeweils zuerst komplett zu rechnen (Addition), dann durch 2 zu dividieren.
 
4
Die Schwerindustrie ist hier ausgenommen. Teilweise sehen wir dort aber auch (passivierte) Anzahlungen.
 
5
Eigenmittelquote im Sinne dieses Gesetzes ist der Prozentsatz, der sich aus dem Verhältnis zwischen dem Eigenkapital (§ 224 Abs. 3 A UGB) einerseits sowie den Posten des Gesamtkapitals (§ 224 Abs. 3 UGB), vermindert um die nach § 225 Abs. 6 UGB von den Vorräten absetzbaren Anzahlungen andererseits, ergibt. Quelle: 7 https://​www.​jusline.​at/​23_​Eigenmittelquote​_​URG.​html. Zugegriffen: 28. Feb. 2017
 
6
(1)
Zur Errechnung der fiktiven Schuldentilgungsdauer sind die in der Bilanz ausgewiesenen Rückstellungen (§ 224 Abs. 3 B UGB) und Verbindlichkeiten (§ 224 Abs. 3 C UGB), vermindert um die im Unternehmen verfügbaren Aktiva nach § 224 Abs. 2 B III Z 2 und B IV UGB und die nach § 225 Abs. 6 UGB von den Vorräten absetzbaren Anzahlungen, durch den Mittelüberschuss zu dividieren.
 
(2)
Zur Ermittlung des Mittelüberschusses sind
1.
vom Jahresüberschuss/-fehlbetrag die Abschreibungen auf das Anlagevermögen und Verluste aus dem Abgang von Anlagevermögen hinzuzuzählen und die Zuschreibungen zum Anlagevermögen und Gewinne aus dem Abgang von Anlagevermögen abzuziehen und
 
2.
die Veränderung der langfristigen Rückstellungen zu berücksichtigen. Quelle: 7 https://​www.​jusline.​at/​index.​php?​cpid=​ba688068a8c8a953​52ed951ddb88783e​&​lawid=​3&​paid=​24&​mvpa=​23. Zugegriffen: 28. Feb. 2017
 
 
 
7
Copyright by Prof. Dr. Günther Hackl. 7 https://​www.​seminaroberlaa.​at/​rechner/​URG-Rechner/​URG_​gh.​htm. Zugegriffen: 28. Feb. 2017
 
8
Copyright by Prof. Dr. Günther Hackl. 7 https://​www.​seminaroberlaa.​at/​rechner/​URG-Rechner/​URG_​gh.​htm. Zugegriffen: 28. Feb. 2017
 
10
Leitentscheidung des OGH vom 3.12.1986, 1 Ob 655/86 = RdW 1987, 126 = SZ 59/219 = EvBl 1987/104 = WBl 1987, 74 = 1987, 74 = ÖBA 1987, 332
 
11
In Österreich Bezirksgericht.
 
Metadata
Title
Analyse mit Kennzahlen-Checkliste
Authors
Bernd Heesen
Vinzenth Wieser-Linhart
Copyright Year
2018
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-18765-1_3

Premium Partner