Skip to main content
Top

2017 | OriginalPaper | Chapter

5. Anforderungen an den integrierten Datenhaushalt eines Kreditinstitutes im Kontext von BCBS 239 und MaRisk 6.0

Authors : Prof. Dr. Svend Reuse, Prof. Dr. Dr. habil Eric Frère

Published in: Banking & Innovation 2017

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Die Anforderungen des BCBS 239 in Bezug auf Datenqualität und Reporting sind nun schon über drei Jahre alt. Erst jetzt gelingt der BaFin mit den MaRisk 6.0-E eine Integration in das nationale Aufsichtsrecht. In diesem Beitrag werden die Anforderungen von BCBS 239 und MaRisk 6.0-E im Hinblick auf deutsche Institute analysiert und Handlungsoptionen aufgezeigt.

Dont have a licence yet? Then find out more about our products and how to get one now:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literature
go back to reference BaFin (2016a). Anschreiben zur Konsultation 02/2016 – MaRisk-Novelle 2016, GZ: BA 54-FR 2210-2016/0008, 2016/0056411 vom 18.02.2016. BaFin (2016a). Anschreiben zur Konsultation 02/2016 – MaRisk-Novelle 2016, GZ: BA 54-FR 2210-2016/0008, 2016/0056411 vom 18.02.2016.
go back to reference Bundesrat (2015). Entwurf eines Gesetzes zur Anpassung des nationalen Bankenabwicklungsrechts an den Einheitlichen Abwicklungsmechanismus und die europäischen Vorgaben zur Bankenabgabe (Abwicklungsmechanismusgesetz – AbwMechG). Drucksache 193/15 vom 01.05.2015, S. 51–53; S. 62–63. Bundesrat (2015). Entwurf eines Gesetzes zur Anpassung des nationalen Bankenabwicklungsrechts an den Einheitlichen Abwicklungsmechanismus und die europäischen Vorgaben zur Bankenabgabe (Abwicklungsmechanismusgesetz – AbwMechG). Drucksache 193/15 vom 01.05.2015, S. 51–53; S. 62–63.
go back to reference Bundesregierung (2015). Entwurf eines Gesetzes zur Anpassung des nationalen Bankenabwicklungsrechts an die SRM-Verordnung (SRM-Anpassungsgesetz, SRM-AnpG) vom 10.03.2015, S. 44–46. Bundesregierung (2015). Entwurf eines Gesetzes zur Anpassung des nationalen Bankenabwicklungsrechts an die SRM-Verordnung (SRM-Anpassungsgesetz, SRM-AnpG) vom 10.03.2015, S. 44–46.
go back to reference Frère, E., Reuse, S., & Svoboda, M. (2008). Aktuelle Probleme im Deutschen Bankensektor. FOM Schriftreihe, Bd. 13. Essen: FOM Hochschule für Oekonomie & Management. Frère, E., Reuse, S., & Svoboda, M. (2008). Aktuelle Probleme im Deutschen Bankensektor. FOM Schriftreihe, Bd. 13. Essen: FOM Hochschule für Oekonomie & Management.
go back to reference Gogarn, J. (2016). Vom Status quo zur Umsetzung. In areto consulting GmbH (Hrsg.), Marktstudie „BCBS 239 – Lösungen zur Umsetzung“ (S. 19–20). Gogarn, J. (2016). Vom Status quo zur Umsetzung. In areto consulting GmbH (Hrsg.), Marktstudie „BCBS 239 – Lösungen zur Umsetzung“ (S. 19–20).
go back to reference Golla, G., Pastwa, A., Hoppe, T., Haggert, C., & Lulic, M. (2014). Risk Data Aggregation (RDA). Umsetzung auf Basis von Business Intelligence (BI). In W. Niehoff & S. Hirschmann (Hrsg.), BCBS 239 – Regulatorische Anforderungen und effiziente Umsetzung (S. 29–42). Köln: Bank-Verlag. Golla, G., Pastwa, A., Hoppe, T., Haggert, C., & Lulic, M. (2014). Risk Data Aggregation (RDA). Umsetzung auf Basis von Business Intelligence (BI). In W. Niehoff & S. Hirschmann (Hrsg.), BCBS 239 – Regulatorische Anforderungen und effiziente Umsetzung (S. 29–42). Köln: Bank-Verlag.
go back to reference Hager, P., & Chowdhury, S. (2016). Die gläserne Bank – Kreditinstitute im Fokus der Aufsichtsbehörden. In areto consulting GmbH (Hrsg.), Marktstudie „BCBS 239 – Lösungen zur Umsetzung“ (S. 5–10). Hager, P., & Chowdhury, S. (2016). Die gläserne Bank – Kreditinstitute im Fokus der Aufsichtsbehörden. In areto consulting GmbH (Hrsg.), Marktstudie „BCBS 239 – Lösungen zur Umsetzung“ (S. 5–10).
go back to reference Inmon, W. H. (1992). Building the data warehouse. Boston: QED Technical Pub. Group. Inmon, W. H. (1992). Building the data warehouse. Boston: QED Technical Pub. Group.
go back to reference Kemmer, A., & Lenhardt, M. (2016). Die Entdeckung granularer Datenwürfel – Keywords: Risikodatenaggregation, European Reporting Framework, AnaCredit, BIRD. die Bank, (6), 5–61. 27.05.2016. Kemmer, A., & Lenhardt, M. (2016). Die Entdeckung granularer Datenwürfel – Keywords: Risikodatenaggregation, European Reporting Framework, AnaCredit, BIRD. die Bank, (6), 5–61. 27.05.2016.
go back to reference Krah, C. (2014). Risikodatenaggregation und Risikoreporting nach. In W. Niehoff & S. Hirschmann (Hrsg.), BCBS 239 – Regulatorische Anforderungen und effiziente Umsetzung (Bd. 239, S. 7–20). Köln: Bank-Verlag. Krah, C. (2014). Risikodatenaggregation und Risikoreporting nach. In W. Niehoff & S. Hirschmann (Hrsg.), BCBS 239 – Regulatorische Anforderungen und effiziente Umsetzung (Bd. 239, S. 7–20). Köln: Bank-Verlag.
go back to reference o.V. (2014). Risikokontrolle: Regulierung der Baseler Bankenaufsicht (BCBS 239) kostet Banken Milliarden. Bankpraktiker, 9(10), 340–341. o.V. (2014). Risikokontrolle: Regulierung der Baseler Bankenaufsicht (BCBS 239) kostet Banken Milliarden. Bankpraktiker, 9(10), 340–341.
go back to reference Reibchen, C., & Huch, S. (2014). BCBS 239: Compliance und effiziente Umsetzung. In W. Niehoff & S. Hirschmann (Hrsg.), BCBS 239 – Regulatorische Anforderungen und effiziente Umsetzung (S. 75–86). Köln: Bank-Verlag. Reibchen, C., & Huch, S. (2014). BCBS 239: Compliance und effiziente Umsetzung. In W. Niehoff & S. Hirschmann (Hrsg.), BCBS 239 – Regulatorische Anforderungen und effiziente Umsetzung (S. 75–86). Köln: Bank-Verlag.
go back to reference Reuse, S. (2014a). Nachhaltig niedrige Zinsen – Auswirkungen auf den Strukturbeitrag und den Zinsertrag. geldprofi, 36(4), 30–31. Reuse, S. (2014a). Nachhaltig niedrige Zinsen – Auswirkungen auf den Strukturbeitrag und den Zinsertrag. geldprofi, 36(4), 30–31.
go back to reference Reuse, S. (2014b). Auswirkungen des BCBS 239 „Grundsätze zur Aggregation von Risikodaten und Risikoberichterstattung“ auf die Datenhaltung und das Datenmanagement der Institute. Bankentimes Spezial IT, Orga, Neue Medien, Finanz Colloquium Heidelberg (Januar & Februar 2014), 2–6. Reuse, S. (2014b). Auswirkungen des BCBS 239 „Grundsätze zur Aggregation von Risikodaten und Risikoberichterstattung“ auf die Datenhaltung und das Datenmanagement der Institute. Bankentimes Spezial IT, Orga, Neue Medien, Finanz Colloquium Heidelberg (Januar & Februar 2014), 2–6.
go back to reference Reuse, S. (2015b). MaRisk 6.0 – Analyse und Würdigung der ersten offiziell verfügbaren Informationen. Bankentimes Spezial Banksteuerung/Treasury, Finanz Colloquium Heidelberg (Mai & Juni 2015), 18–20. Reuse, S. (2015b). MaRisk 6.0 – Analyse und Würdigung der ersten offiziell verfügbaren Informationen. Bankentimes Spezial Banksteuerung/Treasury, Finanz Colloquium Heidelberg (Mai & Juni 2015), 18–20.
go back to reference Reuse, S. (2015c). FinaV 2.0: Meldung von Risikotragfähigkeitsinformationen. Bankpraktiker, 10(2), 41–46. Reuse, S. (2015c). FinaV 2.0: Meldung von Risikotragfähigkeitsinformationen. Bankpraktiker, 10(2), 41–46.
go back to reference Reuse, S. (2016a). MaRisk 6.0-E – Kritische Analyse des Konsultationsentwurfes vom 18.02.2016 und Anlage: MaRisk 6.0-E – Detailanalyse aller Änderungen. Banken-Times Spezial Sonderausgabe MaRisk NEU, Finanz Colloquium Heidelberg (Februar 2016), 1–5. und Anlage S. 1–9. Reuse, S. (2016a). MaRisk 6.0-E – Kritische Analyse des Konsultationsentwurfes vom 18.02.2016 und Anlage: MaRisk 6.0-E – Detailanalyse aller Änderungen. Banken-Times Spezial Sonderausgabe MaRisk NEU, Finanz Colloquium Heidelberg (Februar 2016), 1–5. und Anlage S. 1–9.
go back to reference Reuse, S. (2016b). MaRisk 6.0-E – Kurzwürdigung des Entwurfes vom 18.02.2016. Sonderbeilage des FCH zu den Printmedien BankPraktiker u.v.m Reuse, S. (2016b). MaRisk 6.0-E – Kurzwürdigung des Entwurfes vom 18.02.2016. Sonderbeilage des FCH zu den Printmedien BankPraktiker u.v.m
go back to reference Reuse, S. (2016c). Anforderungen der MaRisk an ein Risikoreporting. In S. Reuse (Hrsg.), Praktikerhandbuch Risikotragfähigkeit – Prozesse, Steuerungsansätze und Einbindung von Risiken im Kontext von SREP und MaRisk 6.0 (2. Aufl. S. 713–716). Heidelberg: Finanz Colloquium Heidelberg. Reuse, S. (2016c). Anforderungen der MaRisk an ein Risikoreporting. In S. Reuse (Hrsg.), Praktikerhandbuch Risikotragfähigkeit – Prozesse, Steuerungsansätze und Einbindung von Risiken im Kontext von SREP und MaRisk 6.0 (2. Aufl. S. 713–716). Heidelberg: Finanz Colloquium Heidelberg.
go back to reference Reuse, S., & Propach, J. (2005). Darstellung und Bewertung des S-Data-Warehouse-Konzeptes. Betriebswirtschaftliche Blätter, 54(7), 396–403. Reuse, S., & Propach, J. (2005). Darstellung und Bewertung des S-Data-Warehouse-Konzeptes. Betriebswirtschaftliche Blätter, 54(7), 396–403.
go back to reference Stumpenhagen, J., & Stumpenhagen, J. (2016). BCBS 239 – Die Herausforderung liegt in der Datenqualität. In areto consulting GmbH (Hrsg.), Marktstudie „BCBS 239 – Lösungen zur Umsetzung“ (S. 11–14). Stumpenhagen, J., & Stumpenhagen, J. (2016). BCBS 239 – Die Herausforderung liegt in der Datenqualität. In areto consulting GmbH (Hrsg.), Marktstudie „BCBS 239 – Lösungen zur Umsetzung“ (S. 11–14).
go back to reference Thun, C. (2014). Stresstest – ein Katalysator für BCBS 239. In W. Niehoff & S. Hirschmann (Hrsg.), BCBS 239 – Regulatorische Anforderungen und effiziente Umsetzung (S. 67–74). Köln: Bank Verlag. Thun, C. (2014). Stresstest – ein Katalysator für BCBS 239. In W. Niehoff & S. Hirschmann (Hrsg.), BCBS 239 – Regulatorische Anforderungen und effiziente Umsetzung (S. 67–74). Köln: Bank Verlag.
go back to reference Volk, T. (2014). Erwartungshaltung der Bankenaufsicht an Datenqualität und Risikoreporting. Bankpraktiker, 9(3), 56–61. Volk, T. (2014). Erwartungshaltung der Bankenaufsicht an Datenqualität und Risikoreporting. Bankpraktiker, 9(3), 56–61.
go back to reference WKR (2016). Gesetz zur Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie und zur Änderung handelsrechtlicher Vorschriften, 11.03.2016. Bundesgesetzblatt Jahrgang 2016 Teil I Nr. 12, ausgegeben zu Bonn am 16. März 2016, S. 396–441. WKR (2016). Gesetz zur Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie und zur Änderung handelsrechtlicher Vorschriften, 11.03.2016. Bundesgesetzblatt Jahrgang 2016 Teil I Nr. 12, ausgegeben zu Bonn am 16. März 2016, S. 396–441.
Metadata
Title
Anforderungen an den integrierten Datenhaushalt eines Kreditinstitutes im Kontext von BCBS 239 und MaRisk 6.0
Authors
Prof. Dr. Svend Reuse
Prof. Dr. Dr. habil Eric Frère
Copyright Year
2017
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-15785-2_5