Skip to main content
Top

23-11-2022 | Antriebsstrang | Nachricht | Article

ZF präsentiert neue E-Antriebe für Pkw und Nutzfahrzeuge

Author: Patrick Schäfer

1 min reading time

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
print
PRINT
insite
SEARCH
loading …

ZF hat eine neue Generation elektrischer Antriebe vorgestellt. Die Neuentwicklungen basieren auf einem modularen Gesamtkonzept mit E-Motor, Inverter, Getriebe und Software.

Der Technologiekonzern ZF hat in Friedrichshafen eine neue Generation elektrischer Antriebe vorgestellt, die für Pkw und Nutzfahrzeuge ausgelegt sind. Diese bauen auf einem modularen Gesamtkonzept mit E-Motor, Inverter, Getriebe und Software auf und werden in drei Basissystemen angeboten. Die vollintegrierten elektrischen Antriebssysteme sollen ab 2025 als Gesamtsystem auf den Markt kommen. Einzelne Komponenten wird ZF bereits früher in Serie bringen. "Die neue, extrem kompakte Bauform erlaubt dank ausgefeilter interner Schnittstellen, System- oder Komponentenanpassungen mit geringem Aufwand vorzunehmen", sagt Dr. Otmar Scharrer, Entwicklungsleiter für elektrische Antriebstechnologien.

Die Leistungselektronik setzt auf Bauteilgleichheit bei gleichzeitig hoher Anpassungsfähigkeit, indem die Individualisierung auf Chip-Ebene erfolgt. Ein diskret aufgebauter ZF-Inverter ist dafür mit einzelnen Leistungs-Halbleiterschaltern ausgestattet ("Discrete-Package-Technologie"). Beim hochintegrierten E-Motor wurde die Leistungsdichte erhöht. Dafür sorgt einerseits ein neues Kühlkonzept, bei dem die Kupferstäbe direkt von Öl umspült werden. So kann die Dauerleistung des E-Motors auf 85 % der Spitzenleistung gehalten werden. Andererseits sorgt die Braided-Winding-Wicklungstechnologie als Weiterentwicklung der sogenannten "Hairpin"-Stabwicklung für einen insgesamt 10 % geringeren Bauraumbedarf. Das neue Koaxialgetriebe mit zwei ineinander integrierten Planetengetriebe beinhaltet auch die voll integrierte Differenzialfunktion. Zudem wurde auch ein neuer Hochvolt-Konverter (DC-DC Converter) entwickelt, der einen Wirkungsgrad von 99,6 % aufweisen soll.

print
PRINT

Related topics

Background information for this content

Premium Partner