Aus der Schwäche eine Stärke machen: Innovationsförderung für kleine und mittlere Unternehmen im Landkreis Osterholz | springerprofessional.de Skip to main content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2020 | OriginalPaper | Chapter

39. Aus der Schwäche eine Stärke machen: Innovationsförderung für kleine und mittlere Unternehmen im Landkreis Osterholz

Authors : Bastian Paulsen, Marco Prietz, Siegfried Ziegert

Published in: Innovative Wirtschaftsförderungen in Deutschland

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
SHARE

Zusammenfassung

Damit Unternehmen sich von anderen Wettbewerben und Marktteilnehmern abgrenzen können, leisten Innovationen einen wichtigen Beitrag. Innovationen sind somit eine Lösung, um den wirtschaftlichen Fortbestand und die Weiterentwicklung von Unternehmen zu ermöglichen. Damit Unternehmen bestmöglich Innovieren können, müssen bestimmte ökonomische Voraussetzungen vorliegen. Jedoch befindet sich der Landkreis Osterholz in diesem Kontext aus unterschiedlichen Gründen in einer schwierigen Situation. Damit Unternehmen dennoch prosperieren und vorhandene Innovationsbarrieren überwinden können, hat die Wirtschaftsförderung der Kreisverwaltung einen ganzheitlichen Ansatz zur Förderung von Innovationen entwickelt, der in diesem Beitrag vorgestellt wird.

To get access to this content you need the following product:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 69.000 Bücher
  • über 500 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt 90 Tage mit der neuen Mini-Lizenz testen!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 58.000 Bücher
  • über 300 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko





Jetzt 90 Tage mit der neuen Mini-Lizenz testen!

Literature
go back to reference Blecker, T. (2001): Wettbewerbsvorteile durch moderne Produktionskonzepte?. In T. Blecker und H. G. Gemünden (Hrsg.), Innovatives Produktions- und Technologiemanagement. Festschrift für Bernd Kaluza (S. 3–34). Heidelberg: Springer. CrossRef Blecker, T. (2001): Wettbewerbsvorteile durch moderne Produktionskonzepte?. In T. Blecker und H. G. Gemünden (Hrsg.), Innovatives Produktions- und Technologiemanagement. Festschrift für Bernd Kaluza (S. 3–34). Heidelberg: Springer. CrossRef
go back to reference Blessin, B. (1998): Innovation und Innovationsmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen. Stuttgart-Hohenheim: Europäische Forschungsstelle für den Ländlichen Raum. Blessin, B. (1998): Innovation und Innovationsmanagement in kleinen und mittleren Unternehmen. Stuttgart-Hohenheim: Europäische Forschungsstelle für den Ländlichen Raum.
go back to reference Gassmann, O., Sutter, P. (2011): Praxiswissen Innovationsmanagement. Von der Idee zum Markterfolg. 2. Aufl., München: Carl Hanser. Gassmann, O., Sutter, P. (2011): Praxiswissen Innovationsmanagement. Von der Idee zum Markterfolg. 2. Aufl., München: Carl Hanser.
go back to reference Gelshorn, T., Michallik, S., Staehle, W. H. (1991): Die Innovationsorientierung mittelständischer Unternehmen. In K. Brockhoff und M. Domsch (Hrsg.), Management von Forschung, Entwicklung und Innovation. Bd. 8. Stuttgart: Schäffer-Poeschel. Gelshorn, T., Michallik, S., Staehle, W. H. (1991): Die Innovationsorientierung mittelständischer Unternehmen. In K. Brockhoff und M. Domsch (Hrsg.), Management von Forschung, Entwicklung und Innovation. Bd. 8. Stuttgart: Schäffer-Poeschel.
go back to reference Herstatt, C., Buse, S., Tiwari, R., Umland, M. (2007): Innovationshemmnisse in kleinen und mittelgroßen Unternehmen. Konzeption der empirischen Untersuchung. Projekt „Regionale Innovationsstrategien“ (RIS) Hamburg, im Auftrag der Behörde für Wirtschaft und Arbeit, Freie und Hansestadt Hamburg sowie der Innovationsstiftung Hamburg. Hamburg. Herstatt, C., Buse, S., Tiwari, R., Umland, M. (2007): Innovationshemmnisse in kleinen und mittelgroßen Unternehmen. Konzeption der empirischen Untersuchung. Projekt „Regionale Innovationsstrategien“ (RIS) Hamburg, im Auftrag der Behörde für Wirtschaft und Arbeit, Freie und Hansestadt Hamburg sowie der Innovationsstiftung Hamburg. Hamburg.
go back to reference Hübner, H. (2002): Integratives Innovationsmanagement. Nachhaltigkeit als Herausforderung für ganzheitliche Erneuerungsprozesse. Berlin: Erich Schmidt. Hübner, H. (2002): Integratives Innovationsmanagement. Nachhaltigkeit als Herausforderung für ganzheitliche Erneuerungsprozesse. Berlin: Erich Schmidt.
go back to reference Kaluza, B., Blecker, T. (1999): Dynamische Produktdifferenzierungsstrategie und Produktionsnetzwerke. In K. Nagel, R. F. Erben und F. T. Piller (Hrsg.), Produktionswirtschaft 2000. Perspektiven für die Fabrik der Zukunft (S. 261–280). Wiesbaden: Gabler. CrossRef Kaluza, B., Blecker, T. (1999): Dynamische Produktdifferenzierungsstrategie und Produktionsnetzwerke. In K. Nagel, R. F. Erben und F. T. Piller (Hrsg.), Produktionswirtschaft 2000. Perspektiven für die Fabrik der Zukunft (S. 261–280). Wiesbaden: Gabler. CrossRef
go back to reference Müller-Prothmann, T. / Dörr, N. (2009): Innovationsmanagement. Strategien, Methoden und Werkzeuge für systematische Innovationsprozesse. München: Carl Hanser. Müller-Prothmann, T. / Dörr, N. (2009): Innovationsmanagement. Strategien, Methoden und Werkzeuge für systematische Innovationsprozesse. München: Carl Hanser.
go back to reference Pleschak, F. / Sabisch, H. (1996): Innovationsmanagement. Stuttgart: UTB. Pleschak, F. / Sabisch, H. (1996): Innovationsmanagement. Stuttgart: UTB.
go back to reference Thomä, J. / Zimmermann, V. (2016): Innovationshemmnisse in KMU. Eine empirische Analyse unter Berücksichtigung des Handwerks, in: Göttinger Beiträge zur Handwerksforschung. Nr. 6. Göttingen: Volkswirtschaftliches Institut für Mittelstand und Handwerk an der Universität Göttingen. Thomä, J. / Zimmermann, V. (2016): Innovationshemmnisse in KMU. Eine empirische Analyse unter Berücksichtigung des Handwerks, in: Göttinger Beiträge zur Handwerksforschung. Nr. 6. Göttingen: Volkswirtschaftliches Institut für Mittelstand und Handwerk an der Universität Göttingen.
go back to reference Tijang, T. (2001): Wissensmanagement und Innovation: Nichtwissen ist teuer. In C. H. Antoni und T. Sommerlatte (Hrsg.), Report Wissensmanagement. Wie deutsche Firmen ihr Wissen profitabel machen (S. 25–30). 4. Aufl., Düsseldorf: Symposion Publishing. Tijang, T. (2001): Wissensmanagement und Innovation: Nichtwissen ist teuer. In C. H. Antoni und T. Sommerlatte (Hrsg.), Report Wissensmanagement. Wie deutsche Firmen ihr Wissen profitabel machen (S. 25–30). 4. Aufl., Düsseldorf: Symposion Publishing.
go back to reference Vahs, D. / Brem, A. (2015): Innovationsmanagement. Von der Idee zur erfolgreichen Vermarktung. 5. Aufl., Stuttgart: Schäffer Poeschel. Vahs, D. / Brem, A. (2015): Innovationsmanagement. Von der Idee zur erfolgreichen Vermarktung. 5. Aufl., Stuttgart: Schäffer Poeschel.
go back to reference Vieweg, M. (1997): Innovationsprozesse in mittelständischen Unternehmen – Wider die Hemmnisse. In T. Biermann und G. Dehr (Hrsg.), Innovation mit System (S. 55–75). Berlin: Springer. CrossRef Vieweg, M. (1997): Innovationsprozesse in mittelständischen Unternehmen – Wider die Hemmnisse. In T. Biermann und G. Dehr (Hrsg.), Innovation mit System (S. 55–75). Berlin: Springer. CrossRef
go back to reference Voigt, S. / Seidel, H. (2009): Einleitung. In K. Mertins und H. Seidel (Hrsg.), Wissensmanagement im Mittelstand. Grundlagen – Lösungen – Praxisbeispiele (S. 1–5). Berlin: Springer. Voigt, S. / Seidel, H. (2009): Einleitung. In K. Mertins und H. Seidel (Hrsg.), Wissensmanagement im Mittelstand. Grundlagen – Lösungen – Praxisbeispiele (S. 1–5). Berlin: Springer.
Metadata
Title
Aus der Schwäche eine Stärke machen: Innovationsförderung für kleine und mittlere Unternehmen im Landkreis Osterholz
Authors
Bastian Paulsen
Marco Prietz
Siegfried Ziegert
Copyright Year
2020
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-28483-1_39

Premium Partner