Skip to main content
main-content
Top

About this book

​Als Konsequenz der Finanzmarktkrise veröffentlichte der Baseler Ausschuss mit Basel III neue bankaufsichtsrechtliche Empfehlungen. Die Umsetzung erfolgt in Europa über die Capital Requirements Directive IV und ist sukzessive ab 2013 für europäische Banken anzuwenden. Die neuen Anforderungen von Basel III sind im Wesentlichen höhere Eigenkapitalanforderungen, die Einführung der Leverage Ratio und neue Liquiditätsvorschriften mit der Liquidity Coverage Ratio (LCR) und der Net Stable Funding Ratio (NSFR). Pascal Jessberger untersucht die Auswirkungen von Basel III auf das Risikomanagement und -controlling am Beispiel einer mittelständischen Sparkasse.

Table of Contents

Frontmatter

1. Einleitung

Zusammenfassung
Vorgaben der Bankenaufsicht sollen zu einem sorgfältigen Umgang mit bankbe-trieblichen Risiken führen und für eine angemessene Eigenmittelausstattung der Banken sorgen.1 Die jüngste Finanzmarktkrise hat gezeigt, dass die vom Baseler Ausschuss unter Basel II genannten Empfehlungen zur Bankenaufsicht den teilweise sehr komplexen Strukturen der bankbetrieblichen Risiken noch nicht vollumfänglich Rechnung tragen.2
Pascal Jessberger

2. Bestandsaufnahme aus bankaufsichtsrechtlicher und betriebswirtschaftlicher Sicht zum Risikomanagement

Zusammenfassung
Das folgende Kapitel gibt nach einer kurzen Begriffsbestimmung als Grundlage für die weiteren Erläuterungen zunächst einen überblick über die betriebswirt-schaftlichen, gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Anforderungen an das Risi-komanagement einer Bank.
Pascal Jessberger

3. Neue Anforderungen an das Risikomanagement durch Basel III

Zusammenfassung
Ziel dieses Kapitels ist die Aufarbeitung der neuen Anforderungen durch Basel III an das Risikomanagement auf Basis der im vorherigen Kapitel beschriebenen Grundlagen. Zu diesem Zweck gliedern sich in der vorliegenden Ausarbeitung die neuen Anforderungen nach den drei Säulen des Baseler Rahmenwerkes. Abbildung 1 stellt die neuen Anforderungen durch Basel III in dem Drei-Säulen-Modell grafisch dar.
Pascal Jessberger

4. Auswirkungen von Basel III auf das Risikomanagement am Beispiel einer mittelständischen Sparkasse

Zusammenfassung
In dem folgenden Kapitel werden die erarbeiteten Inhalte von Basel III auf eine fiktive mittelständische Sparkasse übertragen, um die Auswirkungen in den jeweiligen Säulen aufzuzeigen. Mit einer Bilanzsumme von 3,20 Mrd. EUR fällt die Sparkasse nicht unter die erhöhten Anforderungen von systemrelevanten Instituten.
Pascal Jessberger

Backmatter

Additional information

Premium Partner

    Image Credits