Skip to main content
Top

28-08-2023 | Automatisiertes Fahren | Nachricht | News

Polestar 4 soll automatisiertes Fahren beherrschen

Author: Patrick Schäfer

1 min reading time

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
print
PRINT
insite
SEARCH
loading …

Der neue Polestar 4 soll als erstes Serienfahrzeug mit der autonomen Chauffeur-Fahrtechnologie von Mobileye ausgestattet werden. Das Elektroauto kommt 2024 in Europa auf den Markt.

Das SUV-Coupé Polestar 4 soll von Anfang an mit einem Mobileye-SuperVision-basierten ADAS ausgestattet werden, das automatisiertes Fahren auf Level 3 ermöglicht. Die ersten Auslieferungen in China werden noch Ende 2023 erwartet. Integriert wird die Technik von ECARX. Das autonome Fahrsystem soll voraussichtlich autonomes Punkt-zu-Punkt-Fahren ohne Blickkontakt auf Autobahnen sowie automatisiertes Fahren mit Blickkontakt für weitere Umgebungen ermöglichen.

Das System von Mobileye nutzt elf Kameras und Radar zur Rundumsichterkennung sowie hochauflösende Karten und das sogenannte Mobileye EyeQ6 High Systems-on-a-Chip (SoC). "Wir wissen, dass selbst zu fahren auf gewissen Strecken auch ermüdend sein kann – eine Integration dieser Technologie würde bedeuten, dass unsere Kundinnen und Kunden das autonome Fahren aktivieren können, wann immer sie wollen, was alle künftigen Fahrten angenehm macht", sagt Thomas Ingenlath, CEO von Polestar. Die Chauffeur-Fahrtechnik könnte möglicherweise auch in künftigen Polestar-Fahrzeugen eingesetzt werden.

print
PRINT

Related topics

Background information for this content

Premium Partner