Skip to main content
main-content
Top

03-05-2021 | Automobilproduktion | Nachricht | Article

Audi baut Neckarsulm zum digitalen Pilotwerk aus

Author:
Thomas Siebel
1 min reading time

Gemeinsam mit Partnern aus Wissenschaft und IT-Branche will Audi die Fahrzeugfertigung und Logistik weiter digitalisieren. Neue Lösungen für die smarte Fabrik sollen zuerst in Neckarsulm serienreif werden.

Im Rahmen der von Audi initiierten Automotive Initiative 2025 will das Unternehmen ein weltweit führendes Kompetenznetzwerk für digitale Fabriktransformation aufbauen. Dafür arbeitet Audi eng mit der TU München und dem Fraunhofer IAO zusammen. Das Werk in Neckarsulm soll als Reallabor dienen und zentraler Standort für die Umsetzung neuer Technologien werden – nicht zuletzt aufgrund der dort vorhandenen Kompetenz in der Klein- und der Großserienproduktion. Die Partner Amazon Web Services (AWS), SAP sowie Capgemini und das gemeinsame Joint Venture XL2 entwickeln und liefern neue IT-Lösungen.

Die Daten aller Maschinen, Anlagen und Systeme fließen in der Digital Production Plattform (DPP) genannten Volkswagen-eigenen Cloud zusammen. AWS-Technolgien aus den Bereichen Internet der Dinge, maschinelles Lernen und Computing Services sollen auf der DDP eingesetzt und speziell auf die Anforderungen der Automobilproduktion erweitert werden. SAP bringt seine Kompetenzen unter anderem in der Automatisierung von Robotik- und Geschäftsprozessen ein. Im Rahmen der Initiative sollen allgemein gültige Standards für die digitale Fabriktransformation definiert werden und als Grundlage für die zukünftige IT-Bebauung in allen Werken des Volkswagen-Konzerns dienen.

Related topics

Background information for this content

Premium Partners

    Image Credits