Skip to main content
main-content
Top

09-07-2020 | Batterie | Infografik | Article

Elektromobilität kurbelt deutschen Batteriemarkt an

Author:
Christiane Köllner
1 min reading time

Der deutsche Batteriemarkt hat 2019 laut aktueller Branchenanalyse insgesamt weiter deutlich zugelegt. Lithium-Ionen-Batterien hatten mit 1,6 Milliarden Euro den größten Marktanteil.

Der deutsche Batteriemarkt ist im vergangenen Jahr insgesamt um 17 Prozent auf 4,2 Milliarden Euro gewachsen, wie der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) mitgeteilt hat. Der Markt habe damit sein Wachstum im Vergleich zu 2018 beschleunigt, so der Verband. Lithium-Ionen-Batterien hatten mit 1,6 Milliarden Euro den größten Anteil am Markt. Das Segment wuchs um 21 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Um 40 Prozent, auf 1,7 Milliarden Euro, wuchs der Markt für sonstige Batteriesysteme (unter anderem Zink-Luft-Batterien, Lithium-Knopfzellen und Nickel-Cadmium-Batterien), wogegen der Markt für Bleibatterien um 14 Prozent auf 940 Millionen Euro nachgab.

ZVEI sieht vor allem die Elektromobilität und den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien als Treiber des wachsenden Bedarfs an elektrischen Energiespeichern. "Zwischen 2013 und 2019 hat sich das Marktvolumen bei Lithium-Ionen-Batterien mehr als verachtfacht, was nicht zuletzt auf das hohe Wachstum der Importe nach Deutschland zurückzuführen ist. Allerdings werden die Zellen aus Asien erst in Deutschland zu fertigen Batterien konfektioniert. Das Know-how haben wir hierzulande", erklärte Christian Eckert, Fachverbandsgeschäftsführer Batterien im ZVEI – Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie.

Related topics

Background information for this content

Related content

03-06-2020 | Batterie | Fragen + Antworten | Article

Faktencheck Elektroauto-Batterien

04-07-2019 | Batterie | Infografik | Article

Batteriemarkt in Deutschland wächst

22-08-2019 | Batterie | Themenschwerpunkt | Article

Das Ende der Lithium-Ionen-Batterie?

Premium Partner

    Image Credits