Skip to main content
main-content
Top

About this book

Das Buch vereint die Erfahrungen mit der Deckelung von Mieten im internationalen Kontext, um mögliche Folgen einer solchen politischen Entscheidung in Deutschland ausreichend analysieren bzw. antizipieren zu können. Untersucht werden die Regulierung der Immobilienmärkte und deren Folgen sowohl analytisch anhand der gängigen wissenschaftlichen Theorien als auch anhand empirischer Studien über die ausgewählten Städte mit besonderer Immobilienpolitik im internationalen Umfeld. Immobilienpolitik gehört seit Jahren zu den zentralen Programmthemen der deutschen Politik. Die Regulierung des Immobilienmarktes durch den Staat zielt auf das Leitprinzip der sozialen Gerechtigkeit ab, wodurch Marktmechanismen nachhaltig beeinflusst werden. Mögliche Auswirkungen sind aufgrund von deren Komplexität schwer abzuschätzen. Die Einführung eines verschärften Mietendeckels in Berlin (Projekt der rot-rot-grünen Berliner Landesregierung) führt aktuell zu einer regen Debatte, die Auswirkungen auf den Rest Deutschlands haben wird. Da eine endgültige gerichtliche Entscheidung noch aussteht und voraussichtlich mehr Zeit in Anspruch nehmen wird, besteht bereits eine große Rechtsunsicherheit.

Die Zusammensetzung der Autoren aus Forschern in den Fachgebieten Corporate Social Responsibility bzw. Immobilienmanagement und Wirtschaftspraktikern macht die Einzigartigkeit dieses Buchs aus.

Table of Contents

Frontmatter

Kapitel 1. Einleitung: Sozialer Brennpunkt Wohnraum in den deutschen Metropolen

Zusammenfassung
Immobilienwirtschaft oder Immobilienmanagement ist keine eigenständige Theorie oder Wirtschaftsdisziplin. Sie entleiht sich Elemente aus den Bereichen Finanzierung und Investition, Volkswirtschaftslehre oder dem Management. Nichtsdestotrotz ist das Verstehen von Immobilien, Marktmechanismen oder Markttrends von wesentlicher Bedeutung für Gesellschaft, Politik und Wirtschaft. Insbesondere in den letzten Jahren hat das Thema eine zentrale Rolle in Gesellschaft und Politik eingenommen.
Tracy Dathe, René Dathe, Andreas Weise, Isabel Dathe, Marc Helmold

Kapitel 2. Wohnpolitik in Deutschland

Zusammenfassung
In diesem Kapitel wird kurz die historische Entwicklung der Mietpolitik in Deutschland ab 1914 bis zur aktuellen Situation dargestellt. Insbesondere werden die aktuellen Maßnahmen in Berlin (wie beispielsweise das Mietdeckelgesetz, welches Anfang 2020 vom Berliner Abgeordnetenhaus beschlossen und im Frühjahr 2021 vom Bundesverfassungsgericht für nichtig erklärt wurde), beschrieben und die Wirkungen aus Sicht der Eigentümer, Vermieter und Mieter divers diskutiert. Anschließend werden weitere Regulierungsinstrumente, wie Milieuschutz, sozialer Wohnungsbau und steuerliche Maßnahmen, umrissen.
Tracy Dathe, René Dathe, Andreas Weise, Isabel Dathe, Marc Helmold

Kapitel 3. Die Regulierung des Wohnungsmarkts

Zusammenfassung
In diesem Kapitel wird die allgemeine theoretische Grundlage der Regulierung des Immobilienmarkts erörtert. Zuerst wird die Zielsetzung der Regulierungspolitik beschrieben. Anschließenden werden die ausgewählten Instrumente der Wohnungspolitik und derer Auswirkungen dargelegt.
Tracy Dathe, René Dathe, Andreas Weise, Isabel Dathe, Marc Helmold

Kapitel 4. Der Wiener Mietwohnungsmarkt

Zusammenfassung
In diesem Kapitel wird die Mietensituation in Wien sowie übergeordnet für Österreich dargestellt. Dabei wird auf lokale Besonderheiten wie den Wiener Gemeindebau, das Österreichische Mietrechtgesetz und das Richtwertkonzept eingegangen. Auch globale Einflussfaktoren wie die Politik in der Europäischen Union und der Europäischen Zentralbank mit ihrer Bedeutung für den Wiener Immobilienmarkt mit seinen Wiener Mietern werden diskutiert. Ein Fokus liegt auf dem Vergleich mit Berlin und den Berliner Mietendeckel, der 2020 eingeführt und 2021 für nichtig erklärt wurde. Der Ausgangpunkt des Vergleichs liegt hierbei 100 Jahre zuvor im Roten Wien von 1919.
Tracy Dathe, René Dathe, Andreas Weise, Isabel Dathe, Marc Helmold

Kapitel 5. Mietendeckel in San Francisco (USA)

Zusammenfassung
In diesem Kapitel wird die Situation des Mietenschutzes in San Francisco in Bezug auf die Regulierung von 1979 und 1994 sowie die Ergebnisse dieses Markteingriffs auf die Gesellschaft dargestellt. Die Auswirkung der Mietenbremse bzw. des Mietendeckels auf San Francisco werden dargestellt und basierend darauf, wird ein Ausblick auf Berlin gegeben. Abschließend wird kurz auf die amerikanische Mietenkontrolle mit ihren Vor- und Nachteilen für Mieter und Vermieter am Beispiel von New York City eingegangen.
Tracy Dathe, René Dathe, Andreas Weise, Isabel Dathe, Marc Helmold

Kapitel 6. Das Singapur-Modell

Zusammenfassung
Mit weltweit der zweithöchsten Bevölkerungsdichte schafft es Singapur, einen beträchtlichen Anteil des benötigten Wohnraums durch die öffentliche Behörde für Wohnungsbau Housing and Development Board (HDB) nachhaltig zur Verfügung zu stellen, und verhindert dabei erfolgreich die Gettobildung. Allgemein wird das Singapur-Modell als ein Beispiel der erfolgreichen Wohnraumpolitik im asiatischen Raum betrachtet. In diesem Kapital wird das Singapur-Modell näher beschrieben und anschließend die Rolle der Regulierung analysiert. Die Fotos in diesem Kapitel wurden von Frau Patricia Yang (杨嘉) und Frau Ivy Zhong (钟晓雯) zur Verfügung gestellt. 
Tracy Dathe, René Dathe, Andreas Weise, Isabel Dathe, Marc Helmold

Kapitel 7. Ein gangbarer Weg zur nachhaltigen Lösung

Zusammenfassung
Berlin ist eine Metropole mit einer reichen Geschichte und wieder schauen die Menschen auf diese Stadt. Diesmal um zu verstehen, wieso ein Mietendeckel und eine Mietenabsenkung gebraucht wird. Anhand von Beispielen aus Wien, San Francisco und Singapur wurden verschiedene Lösungen für die Mietenregulierung betrachtet und erörtert. Ziel ist es, die Lösungsansätze auf Effektivität und Nachhaltigkeit für die deutschen Städte wie Berlin zu untersuchen.
Tracy Dathe, René Dathe, Andreas Weise, Isabel Dathe, Marc Helmold
Additional information