Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2019 | OriginalPaper | Chapter

5. Bewertung der Digitalisierungspotenziale von Geschäftsprozessen

Besondere Betrachtung des Einflusses von Entscheidungen auf Digitalisierungsvorhaben

Authors: René Kessler, Felix Kruse, Viktor Dmitriyev, Gerrit Berghaus, Jorge Marx Gómez

Published in: Digitale Geschäftsmodelle – Band 1

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
SHARE

Zusammenfassung

Dieser Beitrag befasst sich mit dem Thema Digitalisierung von nicht-digitalen Geschäftsprozessen. Der Digitalisierungsgrad eines Unternehmens stellt mittlerweile einen erfolgsentscheidenden Wettbewerbsfaktor dar, um in modernen Märkten nachhaltig existieren und sich weiterentwickeln zu können. Die digitale Transformation von Geschäftsprozessen eines Unternehmens ist nicht trivial und stellt Unternehmen und deren Mitarbeiter vor große Herausforderungen. Es wurden verschiedene Geschäftsprozesscharakteristika identifiziert, die maßgeblichen Einfluss auf die Digitalisierung eines Geschäftsprozesses nehmen. Diese Charakteristika wurden unter Nutzung von Methoden aus dem Bereich der multikriteriellen Entscheidungsunterstützung in ein Konzept überführt, um die Digitalisierungspotenziale eines Geschäftsprozesses ermitteln zu können. Die Anwendung dieses Konzeptes erfolgt in drei separaten Schritten: Gewichtung der Kriterien, Bewertung der Kriterien und Ergebnisauswertung. Die Ergebnisse der Erprobung ließen sich durch eine prototypische Digitalisierung eines zuvor nicht-digitalen Geschäftsprozesses erfolgreich validieren. Es hat sich dabei gezeigt, dass Entscheidungen innerhalb von Geschäftsprozessen eine wichtige Rolle im Hinblick auf deren Digitalisierung inne haben. Diese Rolle muss weiterhin hinsichtlich der Digitalisierungspotenziale, aber auch Hemmnisse verstärkt untersucht werden muss. Das erstellte Bewertungskonzept erweitert die bisherige Literatur und bietet eine breite Grundlage für weiterführende Forschungs- und Entwicklungsarbeiten.
Literature
go back to reference BARC – Business Application Research Center (2017) Data-driven decision-making: 14 recommendations on how to benefit BARC – Business Application Research Center (2017) Data-driven decision-making: 14 recommendations on how to benefit
go back to reference Becker J, Kugeler M, Rosemann M (2012) Prozessmanagement, 7. Aufl. Springer, Berlin Becker J, Kugeler M, Rosemann M (2012) Prozessmanagement, 7. Aufl. Springer, Berlin
go back to reference Beims M, Ziegenbein M (2014) IT-Service Management in der Praxis mit ITIL, 4. Aufl. Carl Hanser, München Beims M, Ziegenbein M (2014) IT-Service Management in der Praxis mit ITIL, 4. Aufl. Carl Hanser, München
go back to reference Beisswenger A (2016) Anatomie strategischer Entscheidungen: Komplexität im Unternehmen verstehen, analysieren und meistern. Springer, Wiesbaden CrossRef Beisswenger A (2016) Anatomie strategischer Entscheidungen: Komplexität im Unternehmen verstehen, analysieren und meistern. Springer, Wiesbaden CrossRef
go back to reference Boston Consulting Group (2017) Digital Acceleration Index. BCG Boston Consulting Group (2017) Digital Acceleration Index. BCG
go back to reference Brynjolfsson E, McElheran K (2016b) Data in action: data-driven decision making in U.S. manufacturing. US Census Bureau Center for Economic Studies, Washington Brynjolfsson E, McElheran K (2016b) Data in action: data-driven decision making in U.S. manufacturing. US Census Bureau Center for Economic Studies, Washington
go back to reference Bundesverband der Deutschen Industrie (2018) Potenziale der Digitalisierung für mehr Ressourceneffizienz nutzen. BDI, Berlin Bundesverband der Deutschen Industrie (2018) Potenziale der Digitalisierung für mehr Ressourceneffizienz nutzen. BDI, Berlin
go back to reference Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. (2016) Digital Readiness. BVDW, Düsseldorf Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. (2016) Digital Readiness. BVDW, Düsseldorf
go back to reference Anderson C (2015) Creating a data-driven organization. O’Reilly Media, Beijing Anderson C (2015) Creating a data-driven organization. O’Reilly Media, Beijing
go back to reference Capgemini Deutschland Holding (2016) Studie: IT-Trends. Business wire, Berlin/Wien Capgemini Deutschland Holding (2016) Studie: IT-Trends. Business wire, Berlin/Wien
go back to reference Deloitte (2018) Mission Zukunft: So treffen Sie die besten Entscheidungen für morgen! Deloitte Deloitte (2018) Mission Zukunft: So treffen Sie die besten Entscheidungen für morgen! Deloitte
go back to reference Deutsche Telekom (2016) Digitalisierungsindex Deutsche Telekom (2016) Digitalisierungsindex
go back to reference Deutscher Industrie- und Handelskammertag e.V. (DIHK) (2014) Wirtschaft 4.0: Große Chancen, viel zu tun. Berlin Deutscher Industrie- und Handelskammertag e.V. (DIHK) (2014) Wirtschaft 4.0: Große Chancen, viel zu tun. Berlin
go back to reference Feldbrügge R, Brecht-Hadrashek B (2008) Prozessmanagement leicht gemacht. Finanzbuch, München Feldbrügge R, Brecht-Hadrashek B (2008) Prozessmanagement leicht gemacht. Finanzbuch, München
go back to reference Hannan M, Freeman J (1977) The population ecology of organizations. AJS 82:929–964 Hannan M, Freeman J (1977) The population ecology of organizations. AJS 82:929–964
go back to reference Gadatsch A (2012) Grundkurs Geschäftsprozessmanagement: Methoden und Werkzeuge für die IT-Praxis. Eine Einführung für Studenten und Praktiker, 7. Aufl. Vieweg+Teubner, Wiesbaden Gadatsch A (2012) Grundkurs Geschäftsprozessmanagement: Methoden und Werkzeuge für die IT-Praxis. Eine Einführung für Studenten und Praktiker, 7. Aufl. Vieweg+Teubner, Wiesbaden
go back to reference Hammer M (2007) The process audit. Harv Bus Rev 85(4):111–123 Hammer M (2007) The process audit. Harv Bus Rev 85(4):111–123
go back to reference Harmon P (2014) Business process change, 3. Aufl. Morgan Kaufmann, Cambridge, MA Harmon P (2014) Business process change, 3. Aufl. Morgan Kaufmann, Cambridge, MA
go back to reference Hauschild M, Karzel R (2013) Digitale Prozesse: Planung, Gestaltung, Fertigung. DETAIL, München Hauschild M, Karzel R (2013) Digitale Prozesse: Planung, Gestaltung, Fertigung. DETAIL, München
go back to reference Hoeken H, Hustinx L (2009) When is statistical evidence superior to anecdotal evidence in supporting probability claims? The role of argument type. Hum Commun Res 35:491–510 CrossRef Hoeken H, Hustinx L (2009) When is statistical evidence superior to anecdotal evidence in supporting probability claims? The role of argument type. Hum Commun Res 35:491–510 CrossRef
go back to reference Kruse F, Dmitriyev V, Gómez JM (2017) Building a connection between decision maker and data-driven decision process. Eur Conf Data Anal 4(1):77–78 Kruse F, Dmitriyev V, Gómez JM (2017) Building a connection between decision maker and data-driven decision process. Eur Conf Data Anal 4(1):77–78
go back to reference Leyh C, Bley K (2016) Digitalisierung: Chance oder Risiko für den deutschen Mittelstand? – Eine Studie ausgewählter Unternehmen. HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik 53(1):29–41 CrossRef Leyh C, Bley K (2016) Digitalisierung: Chance oder Risiko für den deutschen Mittelstand? – Eine Studie ausgewählter Unternehmen. HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik 53(1):29–41 CrossRef
go back to reference Pfliegl R, Seibt C (2017) Die digitale Transformation findet statt! Elektrotechnik & Informationstechnik 134(7):334–339. Springer, Austria Pfliegl R, Seibt C (2017) Die digitale Transformation findet statt! Elektrotechnik & Informationstechnik 134(7):334–339. Springer, Austria
go back to reference Reinsel D, Gantz J, Rydning J (2017) Data age 2025: the evolution of data to life-critical – don‘t focus on big data; Focus on the data that’s big. IDC, Framingham Reinsel D, Gantz J, Rydning J (2017) Data age 2025: the evolution of data to life-critical – don‘t focus on big data; Focus on the data that’s big. IDC, Framingham
go back to reference Riekhof H-C (1997) Beschleunigung von Geschäftsprozessen. Schäffer-Poeschel, Stuttgart Riekhof H-C (1997) Beschleunigung von Geschäftsprozessen. Schäffer-Poeschel, Stuttgart
go back to reference Saam M, Viete S, Schiel S (2017) Digitalisierung im Mittelstand. Status Quo, aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen. ZEW, Mannheim Saam M, Viete S, Schiel S (2017) Digitalisierung im Mittelstand. Status Quo, aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen. ZEW, Mannheim
go back to reference Schmidt G (2012) Prozessmanagement: Modelle und Methoden. Springer, Berlin/Heidelberg CrossRef Schmidt G (2012) Prozessmanagement: Modelle und Methoden. Springer, Berlin/Heidelberg CrossRef
go back to reference Sesselmann W, Schmelzer HJ (2013) Geschäftsprozessmanagement in der Praxis, 8. Aufl. Carl Hanser, München Sesselmann W, Schmelzer HJ (2013) Geschäftsprozessmanagement in der Praxis, 8. Aufl. Carl Hanser, München
go back to reference Trefz A, Büttgen M (2007) Digitalisierung von Dienstleistungen. Logos, Berlin Trefz A, Büttgen M (2007) Digitalisierung von Dienstleistungen. Logos, Berlin
Metadata
Title
Bewertung der Digitalisierungspotenziale von Geschäftsprozessen
Authors
René Kessler
Felix Kruse
Viktor Dmitriyev
Gerrit Berghaus
Jorge Marx Gómez
Copyright Year
2019
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-26314-0_5

Premium Partner