Skip to main content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2019 | OriginalPaper | Chapter

11. Big Data Analytics und Connected Cars

share
SHARE

Zusammenfassung

Grundsätzlich hat Big Data Analytics einen Einfluss auf sämtliche Marketinginstrumente, vor allem aber auf das One-to-One-Marketing. Eine bedeutende analytische Anwendung von Big Data Analytics im Marketing ist die Klassifizierung von (potenziellen) Kunden und die sich hieraus ergebende Möglichkeit, diese persönlich ansprechen zu können. Mithilfe der Individualisierung von Product, Price und Promotion kann dem Kunden ein personalisiertes Produkt zu einem personalisierten Preis über einen personalisierten Kommunikationskanal angeboten werden. Angesichts der derzeitigen Entwicklungen in der Automobilindustrie, beispielsweise nimmt das Produktportfolio der Hersteller immer weiter zu, die Fahrzeuge werden herstellerübergreifend immer homogener, die Bedeutung der emotionalen Attraktivität eines Fahrzeugs nimmt zu, ergeben sich diverse Beispiele dafür, wie sich die Individualisierung von Product, Price und Promotion von den Herstellern umsetzen ließe. Auf Basis der Erkenntnisse über Big Data Analytics und Connected Cars werden deduktiv Hypothesen abgeleitet, die mit Experten diskutiert werden. Bei den Hypothesen geht es in einem ersten Teil darum, zu zeigen, ob die Daten aus dem Connected Car überhaupt für Big Data-Analysen nutzbar sind und wie der Status quo zur Nutzung dieser Daten in der Automobilindustrie aktuell ist. Teil 2 befasst sich mit der spezielleren Nutzung der Connected-Car-Daten für die Personalisierung von Produkt, Preis und Promotion für den Automobilkunden. Im Teil 3 wird sich abschließend der Frage der Datenfreigabe gewidmet, die eine Voraussetzung zur Umsetzung der Individualisierung darstellt.
Literature
go back to reference Becker J (2002) Marketing-Konzeption – Grundlagen des zielstrategischen und operativen Marketing-Managements, 7. Aufl. Vahlen, München Becker J (2002) Marketing-Konzeption – Grundlagen des zielstrategischen und operativen Marketing-Managements, 7. Aufl. Vahlen, München
go back to reference Häusel H-G (2012) Brain View – Warum Kunden kaufen, 3. Aufl. Haufe, Freiburg Häusel H-G (2012) Brain View – Warum Kunden kaufen, 3. Aufl. Haufe, Freiburg
go back to reference Holland H (2016) Dialogmarketing – Offline- und Online-Marketing, Mobile- und Social Media-Marketing, 4. Aufl. Vahlen, München CrossRef Holland H (2016) Dialogmarketing – Offline- und Online-Marketing, Mobile- und Social Media-Marketing, 4. Aufl. Vahlen, München CrossRef
go back to reference Hünermann R (2015) Optimierung digitaler Touchpoints. In: Schwarz T (Hrsg) Big Data im Marketing – Chancen und Möglichkeiten für eine effektive Kundenansprache. Haufe, Freiburg, S 177–195 Hünermann R (2015) Optimierung digitaler Touchpoints. In: Schwarz T (Hrsg) Big Data im Marketing – Chancen und Möglichkeiten für eine effektive Kundenansprache. Haufe, Freiburg, S 177–195
go back to reference Parment A (2016) Die Zukunft des Autohandels Vertrieb und Konsumentenverhalten im Wandel – Wie das Auto benutzt, betrachtet und gekauft wird. Springer Gabler, Wiesbaden Parment A (2016) Die Zukunft des Autohandels Vertrieb und Konsumentenverhalten im Wandel – Wie das Auto benutzt, betrachtet und gekauft wird. Springer Gabler, Wiesbaden
go back to reference Porter M (2013) Wettbewerbsstrategien – Methoden zur Analyse von Branchen und Konkurrenten, 12. Aufl. Campus, Frankfurt Porter M (2013) Wettbewerbsstrategien – Methoden zur Analyse von Branchen und Konkurrenten, 12. Aufl. Campus, Frankfurt
go back to reference Rossa P, Holland H (2014) Big-Data-Marketing-Chancen und Herausforderungen für Unternehmen. In: Holland H (Hrsg) Digitales Dialogmarketing – Grundlagen, Strategien, Instrumente. Gabler Springer, Wiesbaden, S 249–302 Rossa P, Holland H (2014) Big-Data-Marketing-Chancen und Herausforderungen für Unternehmen. In: Holland H (Hrsg) Digitales Dialogmarketing – Grundlagen, Strategien, Instrumente. Gabler Springer, Wiesbaden, S 249–302
Metadata
Title
Big Data Analytics und Connected Cars
Author
Heinrich Holland
Copyright Year
2019
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-22929-0_11