Skip to main content
main-content
Top

16-08-2016 | Brennstoffzelle | Nachricht | Article

Erstes Nutzfahrzeug mit Bioethanol-Brennstoffzelle

Author:
Andreas Burkert
1:30 min reading time

Mit der Kraft der Zuckerrübe. Nissan stattet seinen Kastenwagen e-NV200 mit einer e-Bio-Brennstoffzelle aus. Das getankte Bioethanol wird dort zu Wasserstoff, um daraus im Anschluss elektrischen Strom zu generieren.

Nissan hat in Brasilien ein neuartiges Brennstoffzellenfahrzeug vorgestellt. Anstelle von Wasserstoff nutzt der Prototyp alternative Kraftstoffe — in diesem Fall Bioethanol. Der Versuchsträger verfügt über eine sogenannte Festoxid-Brennstoffzelle (Solid Oxide Fuel Cell = SOFC), die in mehreren chemischen Schritten aus Bioethanol zunächst Wasserstoff gewinnt, um daraus im Anschluss elektrischen Strom zu generieren — und das mit einem überragend hohen Wirkungsgrad.

Laut Carlos Ghosn, Präsident und CEO von Nissan, ermöglicht die "e-Bio-Brennstoffzelle eine umweltfreundliche Mobilität und bietet Chancen für die regionale Energieproduktion – unter Nutzung der bestehenden Infrastruktur". In Zukunft soll die e-Bio-Brennstoffzelle seiner Ansicht nach sogar noch nutzerfreundlicher werden: "Ein Ethanol-Wasser-Gemisch ist einfacher und sicherer zu handhaben als die meisten anderen Kraftstoffe. Ohne Aufbau einer zusätzlichen Infrastruktur birgt dies ein großes Wachstumspotenzial."

Nissan e-NV200 fährt bereits mit einer e-Bio-Brennstoffzelle

Der auf dem rein elektrisch angetriebenen Kastenwagen Nissan e-NV200 basierende Prototyp läuft mit hundertprozentigen Bioethanol, seine sogenannte e-Bio-Brennstoffzelle kann aber auch andere alternative Kraftstoffe wie Erdgas nutzen. Der Kraftstoff wird in Wasserstoff umgewandelt, aus dem durch die chemische Reaktion mit Sauerstoff wiederum elektrische Energie zum Laden der Batterie erzeugt wird. In Verbindung mit dem 24 kWh großen Akku ist der Brennstoffzellentransporter mehr als 600 km unterwegs. Nissan wird das Fahrzeug weiteren Praxistests auf öffentlichen Straßen in Brasilien unterziehen.

Im Juni hatte Nissan erstmals über die Entwicklung der neuen e-Bio-Brennstoffzelle informiert. Sie verbindet die emissionsfreie, nahezu lautlose Fahrt eines Elektroautos, das auch mit flotter Beschleunigung und niedrigen Betriebskosten überzeugt, mit Reichweiten auf dem Niveau konventionell angetriebener Fahrzeuge.

Related topics

Background information for this content

2015 | OriginalPaper | Chapter

Brennstoffzelle

Source:
Die Elektrifizierung des Antriebsstrangs

Premium Partner

    Image Credits