Skip to main content
main-content
Top

18-08-2017 | Bürobau | Im Fokus | Article

Schnelles Internet für Büroimmobilien

Author:
Christoph Berger

Ein Technologieunternehmen bringt eine neue Zertifizierung für Büro- und Gewerbeimmobilien auf den deutschen Markt: Bewertet werden die Internetkonnektivität und die digitale Ausstattung der Immobilien.

"Wenn die Menschen von digitalen Technologien profitieren sollen, braucht es eine flächendeckende moderne Infrastruktur." Dies ist eine Forderung aus dem Anfang August 2017 erstellten Forderungskatalogs der Bertelsmann Stiftung, in dem Deutschland im Vergleich zu anderen Staaten als digitales Entwicklungsland eingestuft wird. So werde hierzulande manche digitale Neuerung bereits durch schlechten W-Lan-Empfang und bürokratische Hürden gestoppt.

Editor's recommendation

2016 | OriginalPaper | Chapter

Wirtschaft 4.0

Die Digitalisierung mit einer „normalen“ industriellen Revolution wie der Erfindung der Dampfmaschine zu vergleichen, greift zu kurz. Denn die Digitalisierung erfasst alle Bereiche der Wirtschaft, nicht nur die Produktions‐ und Logistikprozesse.


Auch im Kapitel "Wirtschaft 4.0" des Springer-Fachbuchs "Deutschland 4.0" wird die Problematik aufgegriffen. So schreiben die Autoren Professor Dr. Tobias Kollmann und Dr. Holger Schmidt: "Einigkeit herrscht im Urteil über das wichtigste Hindernis, die fehlende Breitbandversorgung in Deutschland. Während alle wesentlichen Industrieländer verstärkt in Glasfaser investieren, hinkt Deutschland sowohl bei der aktuellen Leistung seiner Netze als auch bei den Ausbauplänen hinterher." Dabei hätte die Vergangenheit gezeigt, dass Infrastruktur Innovationen fördert und neue Geschäftsmodelle vorantreibt.

Hauptkriterium ist die Internetverbindung

Einen direkten Zusammenhang zwischen der Internetverbindung und Büro- und Gewerbeflächen stellt schließlich noch Yougov her. Das britische Markt- und Meinungsforschungsinstitut hat in einer vom US-Dienstleistungsunternehmen Wired Score beauftragten und im Juni 2017 durchgeführten Studie festgestellt, dass für 84 Prozent der befragten 339 Führungskräfte aus Unternehmen in Deutschland mit mehr als 50 Mitarbeitern, die über die Wahl der Bürofläche/digitalen Infrastruktur entscheiden, die einwandfreie Internetverbindung das wichtigste Kriterium bei der Anmietung von Büro- und/oder Gewerbeflächen ist. An zweiter Stelle folgt mit 76 Prozent die Abdeckung durch das Mobilfunknetz und erst an dritter Stelle mit 74 Prozent der Mietpreis.

Die beschriebenen Ergebnisse möchte sich das die Studie in Auftrag gegebene Unternehmen nun zunutze machen. Es bietet ein Bewertungssystem hinsichtlich der digitalen Infrastruktur von Gewerbeimmobilien an, also eine Zertifizierung. Mietern von entsprechend bewerteten Immobilien – von Bestandsimmobilien, Bauvorhaben und Modernisierungen – werden Informationen zur Internetkonnektivität zur Verfügung gestellt: Mieter erhalten so die Möglichkeit, passende Büroräume mit der entsprechenden digitalen Infrastruktur zu finden und miteinander zu vergleichen, Eigentümer einen zusätzlichen Vermarktungsaspekt. Das Portfolio des Unternehmens hat zudem die Beratung im Angebot, die nach Eigenbeschreibung Ansätze aufzeigen soll, wie gewünschte Telekommunikationslösungen mit überschaubarem Aufwand realisiert werden können.

Related topics

Background information for this content

Premium Partner

    Image Credits