Skip to main content
main-content
Top

2022 | Book

Candidate Experience auf Karriere-Webseiten der deutschen Bundesministerien

Eine Analyse unter Anwendung der CUBE-Formel nach Scholz

share
SHARE
insite
SEARCH

About this book

Wissenschaft und Praxis sind einig darin, dass eine positive Candidate Experience auf die Wahrnehmung von privatwirtschaftlichen und öffentlichen Organisationen als Employer Brand einzahlt. In der Fülle möglicher Kontaktpunkte zwischen Kandidat*innen und Organisationen gelten organisationseigene Karriere-Websites weiterhin als wichtigstes Medium. Doch so eindeutig die Auffassung über eine gute Candidate Experience auf Karriere-Webseiten auch scheint, so undeutlich ist die Definition von „gut“ in diesem Zusammenhang. Die CUBE-Analyse von Prof. Dr. Scholz in der durch den Autor weiterentwickelten Form quantifiziert und qualifiziert die Candidate Experience zeitgemäß. Anhand der Karriere-Webseiten der 2021 neu konstituierten deutschen Bundesministerien wird analysiert, wie die Bundesverwaltung heute und in Zukunft im starken Wettbewerb um arbeitskraftanbietende Menschen („War for Talent“) bestehen kann.

Table of Contents

Frontmatter
Kapitel 1. Einleitung
Zusammenfassung
Das erste Kapitel der Thesis erfüllt eine einleitende und sich der Thematik annähernde Funktion, beschreibt die Grundabsicht zur Durchführung der Studie, erläutert den Forschungsauftrag und geht auf die Struktur der Arbeit ein.
Simon Galka
Kapitel 2. Aktueller Forschungsstand
Zusammenfassung
Die Beschäftigung mit dem Thema setzt ein eingehendes Verständnis des theoretischen Hintergrunds voraus. Hierbei zeigt sich die Relevanz einer guten Candidate Experience für die heutige Personalgewinnung im ö. D., aber auch der gegenwärtige Nachholbedarf der Organisationen der öffentlichen Verwaltung in dieser Hinsicht. In Abschn. 2.1 wird zunächst der durchaus besondere Kontext der Untersuchung im Bereich des Public Marketings erschlossen, ehe in Abschn. 2.2 aktuell relevante Theorien des Personalmarketings und der Candidate Experience beleuchtet und schließlich anhand von Modellen in Abschn. 2.3 anschaulich dargestellt werden. Hierbei zeigen sich einerseits die Unterschiede der vorhandenen Bewertungsmodelle von Karriere-Webseiten, andererseits aber auch die großen Gemeinsamkeiten. Dieser Vergleich bildet die Grundlage für die Wahl der CUBE-Analyse als Analyseinstrument und für die Zusammenstellung des 136 Kriterien umfassenden Kriterienkatalogs zur Untersuchung der zeitgemäßen Candidate Experience.
Simon Galka
Kapitel 3. Methodik
Zusammenfassung
Aus der zuvor beschriebenen Forschungslage ergibt sich das Erkenntnisinteresse, die Karriere-Webseiten der amtierenden 15 Bundesministerien mit der CUBE-Formel zu untersuchen. Hierzu findet nun eine Verortung der CUBE-Formel in der wissenschaftlichen Methodenlehre statt, anschließend wird das Analysevorgehen der hiesigen CUBE-Analyse erläutert, ehe schließlich die Rahmenbedingungen abgegrenzt werden.
Simon Galka
Kapitel 4. Erhebung und Ergebnisdarstellung
Gemäß der dargestellten Methodik erfolgt schließlich die CUBE-Analyse der Karriere-Webseiten von 14 Bundesministerien. Da das BMWK zum Zeitpunkt der Untersuchung über keine eigene Karriere-Website verfügt, liefert die Analyse für das 15. Ministerium keine Ergebnisse. Die Untersuchungsergebnisse werden in diesem Kapitel sowohl als Gesamtergebnis als auch in einer detaillierten Betrachtung der Dimensionen Content, Usability, Branding und Emotion ausgewertet. Dabei wird der große Nachholbedarf der Ministerien in Bezug auf die Candidate Experience deutlich. Landen doch sieben von 14 Ministerien mit weniger als 50 Prozentpunkten in der Wertungsklasse „Abgehängte“. Aber es gibt auch einige Positivbesipiele, wie die Untersuchung zeigt.
Simon Galka
Kapitel 5. Schlussbetrachtung
Zusammenfassung
Das letzte Kapitel dieser Arbeit dient der abschließenden Auseinandersetzung mit dem Untersuchten und der Beantwortung der Forschungsfragen, der kritischen Einordnung des Vorgehens und der Anregung zur weiteren Forschung. Dabei lassen sich die Ergebnisse in vier übergeordneten Punkten zusammenfassen. Eine davon macht deutlich, welchen Wert die CUBE-Formel (angepasst) für die zukünftigen Bemühungen der Bundesministerien im Bereich der Candidate Experience hat und dass die Untersuchung regelmäßig wiederholt werden sollte.
Simon Galka
Backmatter
Metadata
Title
Candidate Experience auf Karriere-Webseiten der deutschen Bundesministerien
Author
Simon Galka
Copyright Year
2022
Electronic ISBN
978-3-658-39153-9
Print ISBN
978-3-658-39152-2
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-39153-9