Skip to main content
main-content
Top

Hint

Swipe to navigate through the chapters of this book

2019 | OriginalPaper | Chapter

4. Cockpit Cockpit

Author: Michael Trzesniowski

Published in: Gesamtfahrzeug

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

share
SHARE

Zusammenfassung

Das Cockpit ist der Arbeitsplatz des Fahrers. In dem Bereich kommt neben der Technik ein menschlicher Einfluss ins Spiel. Ergonomie ist entscheidend, dass der Fahrer die möglichen Fahrleistungen eines Fahrzeugs auch tatsächlich umzusetzen vermag.
Footnotes
1
Siehe hierzu Handbuch Rennwagentechnik Bd. 4 Fahrwerk Kap. 5 Lenkung.
 
2
Zur Verbindung des Lenkrads mit der Lenkwelle siehe Handbuch Rennwagentechnik Bd. 4 Fahrwerk Kap. 5 3 Lenkwelle.
 
3
Tatsächlich sind aus Sicherheitsgründen zwei Sensoren eingebaut. Zur Fehlererkennung arbeiten beide unabhängig und unterschiedlich (Redundanz).
 
4
Die größte Fußkraft tritt beim Bremspedal auf, siehe Handbuch Rennwagentechnik Bd. 4 Fahrwerk Abschn. 6.5 Kräfte.
 
5
Siehe auch Handbuch Rennwagentechnik Bd. 4 Fahrwerk, Kap. 5, Abb. 5.28.
 
Literature
1.
go back to reference Tremayne, D.: Formel 1, Technik unter der Lupe. Motorbuch, Stuttgart (2001) Tremayne, D.: Formel 1, Technik unter der Lupe. Motorbuch, Stuttgart (2001)
2.
go back to reference Smith, C.: Tune to Win. Aero Publishers, Fallbrook (1978) Smith, C.: Tune to Win. Aero Publishers, Fallbrook (1978)
4.
go back to reference Staniforth, A.: Race and Rallycar Source Book, 4. Aufl. Haynes Publishing, Sparkford (2001) Staniforth, A.: Race and Rallycar Source Book, 4. Aufl. Haynes Publishing, Sparkford (2001)
5.
go back to reference Ludvigsen, K.: Mercedes Benz Renn- und Sportwagen, 1. Aufl. Motorbuch, Stuttgart (1999) Ludvigsen, K.: Mercedes Benz Renn- und Sportwagen, 1. Aufl. Motorbuch, Stuttgart (1999)
6.
go back to reference Murri, R., Schläppi, M.: Realitätsbezogene Abstimmung passiver Sicherheitssysteme mittels Schlittentest für Tourenwagen, Beitrag zur Tagung Race.Tech 14.–15. Okt. München (2004) Murri, R., Schläppi, M.: Realitätsbezogene Abstimmung passiver Sicherheitssysteme mittels Schlittentest für Tourenwagen, Beitrag zur Tagung Race.Tech 14.–15. Okt. München (2004)
7.
go back to reference Paefgen, F.-J., Gush, B.: Der Bentley Speed 8 für das 24-Stunden Rennen in Le Mans 2003. ATZ. 4, 281–289 (2004) Paefgen, F.-J., Gush, B.: Der Bentley Speed 8 für das 24-Stunden Rennen in Le Mans 2003. ATZ. 4, 281–289 (2004)
8.
go back to reference Braess, H.-H., Seiffert, U.: Vieweg Handbuch Kraftfahrzeugtechnik, 4. Aufl. Vieweg, Wiesbaden (2005) CrossRef Braess, H.-H., Seiffert, U.: Vieweg Handbuch Kraftfahrzeugtechnik, 4. Aufl. Vieweg, Wiesbaden (2005) CrossRef
9.
go back to reference McBeath, S.: Firehawk ascending. Racecar Eng. 10, 54 ff (2002) McBeath, S.: Firehawk ascending. Racecar Eng. 10, 54 ff (2002)
10.
go back to reference Appel, W.: Development of the Chassis fort the R8. AutoTechnol. 3, 56–59 (2003) Appel, W.: Development of the Chassis fort the R8. AutoTechnol. 3, 56–59 (2003)
11.
go back to reference Lechner, G., Naunheimer, H.: Fahrzeuggetriebe, 1. Aufl. Springer, Berlin et al. (1994) CrossRef Lechner, G., Naunheimer, H.: Fahrzeuggetriebe, 1. Aufl. Springer, Berlin et al. (1994) CrossRef
12.
go back to reference Niemann, G., Winter, H., Höhn, B.-R.: Maschinenelemente, Band 1 Konstruktion und Berechnung von Verbindungen, Lagern, Wellen, 3. Aufl. Springer, Berlin (2001) Niemann, G., Winter, H., Höhn, B.-R.: Maschinenelemente, Band 1 Konstruktion und Berechnung von Verbindungen, Lagern, Wellen, 3. Aufl. Springer, Berlin (2001)
13.
go back to reference N.N.: Formula Renault 2000 Manual. Renault Sport Promotion Sportive (2001) N.N.: Formula Renault 2000 Manual. Renault Sport Promotion Sportive (2001)
14.
go back to reference McBeath, S.: Competition Car Preparation, 1. Aufl. Haynes, Sparkford (1999) McBeath, S.: Competition Car Preparation, 1. Aufl. Haynes, Sparkford (1999)
15.
go back to reference Incandela, S.: The Anatomy & Development of the Formula One Racing Car from 1975, 2. Aufl. Haynes, Sparkford (1984) Incandela, S.: The Anatomy & Development of the Formula One Racing Car from 1975, 2. Aufl. Haynes, Sparkford (1984)
16.
go back to reference Breuer, B., Bill, K.-H. (Hrsg.): Bremsenhandbuch, 1. Aufl. GWV Fachverlage/Vieweg, Wiesbaden (2003) Breuer, B., Bill, K.-H. (Hrsg.): Bremsenhandbuch, 1. Aufl. GWV Fachverlage/Vieweg, Wiesbaden (2003)
17.
go back to reference Treusch, M.: Auslegung eines Fahrerplatzes für ein GT-Rennfahrzeug unter dem Aspekt motorsportspezifischer Anforderungen. Diplomarbeit: FH Joanneum, Graz (2014) Treusch, M.: Auslegung eines Fahrerplatzes für ein GT-Rennfahrzeug unter dem Aspekt motorsportspezifischer Anforderungen. Diplomarbeit: FH Joanneum, Graz (2014)
18.
go back to reference Bermes, K.: Untersuchungen zum Einsatz von Head-Up-Displays im Motorsport. Master Thesis: Fachhochschule Trier (2012) Bermes, K.: Untersuchungen zum Einsatz von Head-Up-Displays im Motorsport. Master Thesis: Fachhochschule Trier (2012)
19.
go back to reference Pfeffer, P., Harrer, M. (Hrsg.): Lenkungshandbuch, 2. Aufl. Springer Vieweg, Wiesbaden (2013) Pfeffer, P., Harrer, M. (Hrsg.): Lenkungshandbuch, 2. Aufl. Springer Vieweg, Wiesbaden (2013)
20.
go back to reference Newey, A.: How to Build a Car. HarperCollins Publishers, London (2017) Newey, A.: How to Build a Car. HarperCollins Publishers, London (2017)
Metadata
Title
Cockpit Cockpit
Author
Michael Trzesniowski
Copyright Year
2019
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-26696-7_4

Premium Partner