Skip to main content
main-content
Top

2015 | Book

Compliance in der Unternehmenskommunikation

Strategie, Umsetzung und Auswirkungen

share
SHARE
insite
SEARCH

About this book

Das Essential bietet eine umfassende Einführung in die Kommunikation von Compliance aus konzeptioneller, redaktioneller und rechtlicher Perspektive. Annika Schach und Cathrin Christoph beschreiben die Maßnahmen der internen und externen Kommunikation, die notwendig sind, um alle relevanten Stakeholder zu erreichen. Darüber hinaus schildern sie die Besonderheiten bei der Verschriftlichung von Verhaltensregeln in Form eines Code of Conduct und gehen auf den Einfluss von Compliance auf die Medien- und PR-Arbeit ein – inklusive Einblick in die Praxis in Form eines Interviews mit einem der Redakteure von Europas größtem Automobilmagazin.

Table of Contents

Frontmatter
1. Einleitung
Zusammenfassung
Das Thema Compliance ist heute in kleinen, mittleren und großen Unternehmen ein wichtiges Thema geworden, das bisweilen in neu geschaffenen Abteilungen koordiniert wird. Es geht dabei um die verbindliche Festlegung von Verhaltensrichtlinien, die alle Bereiche der Geschäftstätigkeit umfassen. Für die Unternehmen ist die Einhaltung dieser Richtlinien durch alle Mitarbeiter heute von besonderer Bedeutung. Denn zu den juristischen und haftungsrechtlichen Fragen, die ein Verstoß nach sich ziehen kann, ist die Öffentlichkeit in hohem Maß sensibilisiert. Wird ein Verstoß gegen eine rechtliche Grundlage publik, bzw. wird er auf der medialen Agenda thematisiert, so kann eine kommunikative Krise mit der Gefahr eines Image- und Reputationsschadens die Folge sein. Für die Unternehmen bedeutet das aus betriebswirtschaftlicher Perspektive höhere Kosten für die Wiederherstellung der Reputation, wenn dies überhaupt möglich sein sollte, und für die Unternehmenskommunikation einen langwierigen Prozess, das Vertrauen zu relevanten Stakeholdern wieder aufzubauen. Unternehmerisches Handeln, das sich an ethischen Maßstäben orientiert, ist zudem zu einem Erfolgsfaktor geworden.
Annika Schach, Cathrin Christoph
2. Compliance-Themen vermitteln
Zusammenfassung
Die Kommunikation eines neuen Compliance-Systems im Unternehmen bedarf einer sorgfältigen Analyse der Ausgangssituation, der Entwicklung einer zielgruppenorientierten Kommunikationsstrategie und ihrer taktischen Umsetzung. Die Konzeption orientiert sich an der Konzeptionslogik einer Kommunikationskampagne. Dabei ist das Minimalziel die Schaffung von Aufmerksamkeit, die eigentliche Zielsetzung jedoch, Vertrauen in die Glaubwürdigkeit der Organisation und Zustimmung zu den eigenen Intentionen oder aber Anschlusshandeln zu erzeugen – in dem Fall Compliance also die Würdigung, Beachtung und Einhaltung der Richtlinien.
Annika Schach, Cathrin Christoph
3. Compliance-Themen verschriftlichen
Zusammenfassung
Die schriftliche Ausarbeitung des Compliance-Regelwerks steht im Zentrum der Kommunikation zur Implementierung eines neuen Compliance-Management-Systems. Die Erarbeitung einer Verhaltensrichtlinie liegt bei mittelständischen Unternehmen auf Platz 1 der Compliance-Kommunikationsinstrumente, auch börsendotierte Unternehmen setzen darauf. Der Text kommt in der internen und in der externen Kommunikation zum Einsatz, je nach Zielgruppe in modifizierter oder gekürzter Form. Dabei ist die Vertextung eines komplexen juristischen Regelwerks nicht ganz einfach, da zum einen die formaljuristischen Anforderungen erfüllt werden müssen, der Text aber zum anderen auch einen motivierenden Charakter besitzen soll, um die Mitarbeiter von dem Compliance-Thema zu überzeugen.
Annika Schach, Cathrin Christoph
4. Compliance in der Medienarbeit
Zusammenfassung
Für die Medienarbeit bestehen brancheninterne Richtlinien und Berufskodizes, die ethisches Verhalten im Rahmen der Berufsausübung regeln. Auch sie müssen Bestandteil einer konsequenten Corporate Compliance sein. Dies gilt umso mehr, da Compliance-Verstöße in der Medienarbeit sofort für die wichtige Zielgruppe der Journalisten sichtbar sind. Die wichtigsten werden in diesem Kapitel vorgestellt und auf ihre Bedeutung für die Medienarbeit untersucht. In den vergangenen Jahren hat die Bedeutung von Compliance auch für Verlage und Redaktionen zugenommen. Stefan Voswinkel, Redakteur der Auto Bild berichtet im Interview aus der redaktionellen Praxis bei Axel Springer SE.
Annika Schach, Cathrin Christoph
Backmatter
Metadata
Title
Compliance in der Unternehmenskommunikation
Authors
Annika Schach
Cathrin Christoph
Copyright Year
2015
Electronic ISBN
978-3-658-09471-3
Print ISBN
978-3-658-09470-6
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-09471-3

Premium Partner