Skip to main content
main-content
Top

13-07-2021 | Corporate Finance | Im Fokus | Article

Aktuelle Trends bestimmen die Aufgaben im Controlling

Author: Sylvia Meier

3 min reading time
share
SHARE
print
PRINT
insite
SEARCH

Viele Finanzabteilungen befinden sich derzeit im Umbruch. Berufsbilder verändern sich, die digitale Transformation setzt neue Zeichen und die Corona-Krise bringt zusätzliche Herausforderungen für die Zukunft. Hier die wichtigsten Themen im Überblick.

Die Corona-Pandemie kam für viele Firmen unerwartet und brachte erhebliche Umstellungen mit sich. So mussten auch Finanzabteilungen ihre Prioritäten völlig neu setzen. Im Zentrum stand die Bewältigung der Krise, Maßnahmen zur Liquiditätssicherung und auch organisatorische Veränderungen, da plötzlich viele Mitarbeiter vom Homeoffice aus arbeiten mussten. Für die betroffenen Betriebe waren das wichtige Treiber für die weitere digitale Transformation.

Editor's recommendation

2021 | OriginalPaper | Chapter

Controlling: Vergangenheit – Gegenwart – Zukunft

Die Beschreibung der historischen Entwicklung des Controllings bis zum jetzigen Status hatte das Ziel, auf der einen Seite wesentliche Trends und Entwicklungen zu identifizieren und auf der anderen Seite das gegenwärtige Verständnis in Bezug auf …

Digitalisierung wird zur CFO-Priorität

Die Beratungsgesellschaft Horváth & Partners ermittelte in der CFO-Studie "Die Corona-Krise als Wendepunkt – Wie verändert sich die CFO-Agenda?", welche aktuellen Trend sich daraus für das Controlling ergeben. Hierfür wurden über 200 Chief Financial Officer (CFO) und kaufmännische Geschäftsführer befragt. Das Ergebnis offenbart deutlich den Einfluss der Digitalisierung: Folgende strategischen Maßnahmen liegen nun im Fokus der Finanzentscheider:

  • Harmonisierung, Standardisierung und Optimierung von Finanzprozessen (91 Prozent)
  • Mitarbeiterentwicklung und Aufbau neuer, moderner Kompetenzen (84 Prozent)
  • Stärkung der Vorhersagefähigkeiten in Planungs-, Forcast- und Reportingprozessen (80 Prozent)
  • Einführung und Nutzung digitaler Methoden und agiler Arbeitsweisen (75 Prozent)
  • Signifikante Beschleunigung der Investitionen in Digitalisierung in allen Unternehmensbereichen (73 Prozent)

Bei den meisten Unternehmen haben sich mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie vor allem die Arbeitsweisen stark verändert – und das wirkt nach. Die Analyse zeigt, dass sich die Zusammenarbeit im Finanzbereich stark wandelt. So geht die Mehrheit der Befragten davon aus, dass der Anteil der Remote-Arbeit im Homeoffice steigen wird (81 Prozent).

Nachhaltigkeit, Risikomanagement und Compliance sind neue Schwerpunkte

Doch welche Aspekte beschäftigen die Finanzmanager neben Digitalisierung und New Work in Zukunft? Springer-Autor Stefan Behringer identifizierte bereits in seinem Buchkapitel "Trends im Controlling" folgende Themen:

  • Nachhaltigkeit
  • Risikomanagement
  • Compliance

Nachhaltigkeitsthemen werden auch im Controlling an Bedeutung gewinnen. So bezeichnet auch Horváth & Partners Nachhaltigkeit als Megatrend für den Finanzbereich. Der Bereich Risikomanagement hat gerade bei dem Weg aus der Krise Priorität für CFOs, wie auch die Analyse zeigt. Risikocontrolling ist daher von großer Bedeutung. Und Compliance bekommt durch die Business Judgement Rule in § 93 Abs. 1 Satz 2 AktG eine verschärfte Dringlichkeit– auch für das Controlling. Behringer beschreibt hierzu (Seite 143): "An Bedeutung gewinnen wird auch die Abgrenzung von haftungsrelevantem Verstoß und unternehmerischer Fehlentscheidung. Die Fehlentscheidung ist im Gesetz durch die Business Judgement Rule geregelt." 

Beweislast wird Controlling-Thema

Behringer betont, dass ein wichtiges Kriterium dafür, dass sich Entscheidungsträger auf die Business Judgement Rule berufen können, die "angemessene Informationsgrundlage" ist. Er schreibt: 

Das Bundesverfassungsgericht hat die Business Judgement Rule auf die folgende prägnante Kurzform gebracht: Ein Vorstandsmitglied schuldet juristisch nicht den Erfolg einer Entscheidung, sondern eine sorgfältig getroffene Entscheidung. Hier ist der Kernbereich der Tätigkeit des Controllings betroffen. Für das Management trägt das Controlling die Hauptverantwortung, die Informationen in angemessener Breite und Tiefe bereitzustellen. Bei der Erstellung von Dokumenten zur Entscheidungsvorbereitung muss das Controlling immer stärker berücksichtigen, dass sie zum Beweismittel bei einem Prozess werden können."

Risiken, Haftung, Compliance, Nachhaltigkeit, Digitalisierung – die Zukunftsthemen verdeutlichen den Wandel im Controlling. Fachkräfte müssen sich neue Kompetenzen aneignen, um diesem gerecht zu werden. Doch mit den neuen Aufgaben ermöglichen sich auch neue Karrierewege.

Alle tagesaktuellen Beiträge rund um die Corona-Krise finden Sie hier

share
SHARE
print
PRINT

Related topics

Background information for this content

2021 | OriginalPaper | Chapter

Trends im Controlling

Source:
Controlling

2020 | OriginalPaper | Chapter

Risikocontrolling

Source:
Unternehmenscontrolling

Open Access 2021 | OriginalPaper | Chapter

Einleitung

Source:
Die Business Judgement Rule

2020 | OriginalPaper | Chapter

Corporate Governance

Source:
Interne Revision und Compliance

Premium Partner