Skip to main content
Top

2018 | OriginalPaper | Chapter

10. Crowdworking-Plattformen als Enabler neuer Formen der Arbeitsorganisation

Authors : Volkmar Mrass, Jan Marco Leimeister

Published in: Arbeitswelt der Zukunft

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Digitalisierung und Globalisierung erhöhen die Wettbewerbsintensität und Dynamik auf vielen Märkten. Darauf müssen Unternehmen mit erhöhter Agilität reagieren. Ein möglicher Weg hierfür ist der Einsatz neuer Formen der Arbeitsorganisation. Eine solche Arbeitsorganisationsform, die in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen hat, ist Crowd Work. Das Grundprinzip besteht darin, dass ein Crowdsourcer, beispielsweise ein Unternehmen, einer Gruppe potenzieller Crowdsourcees, meist Individuen, in einem offenen Aufruf die freiwillige Übernahme von Arbeit anbietet. Dieses Arbeitsorganisationsprinzip kann in unterschiedlichen Ausprägungsformen eingesetzt werden: Extern, intern (mit eigenen Beschäftigen) oder unter Einbezug verschiedener externer und interner Gruppen („bring your own crowd“). Allen gemeinsam ist, dass ein großer Teil der Planung, Steuerung und Kontrolle der Leistungserbringung über elektronische Crowdworking-Plattformen stattfindet. In diesem Beitrag wird auf die Rolle der derzeit am häufigsten vorkommenden externen Crowdworking-Plattformen abgezielt, die als Intermediäre den Leistungserbringungsprozess koordinieren. Mittlerweile lassen sich sehr viele Wertschöpfungsaktivitäten und Geschäftsprozesse mittels solcher Crowdworking-Plattformen abwickeln. In diesem Beitrag wird aufgezeigt, welche Leistungen diese Crowdworking-Plattformen erbringen, wie sie das tun und welche Vor- und Nachteile mit der Einschaltung solcher Crowdworking-Plattformen verbunden sind. Hierbei wird auf den deutschen Markt abgezielt, in dem es seit Anfang 2017 bereits 32 Crowdworking-Plattformen gibt, die ihren Sitz oder zumindest einen (physischen) Standort haben. Der Beitrag macht zudem deutlich, dass Organisationsgrenzen immer duchlässigerer werden und Unternehmen künftig auf einen Mix aus internen Mitarbeitern, Freelancern, „klassischem“ Outsourcing sowie der Abwicklung von Arbeit über Crowdworking-Plattformen setzen werden (230 Wörter).

Dont have a licence yet? Then find out more about our products and how to get one now:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Literature
go back to reference Brynjolfsson, E., & McAfee, A. (2011). Race against the machine. How the digital revolution is accelerating innovation, driving productivity, and irreversibly transforming employment and the economy. Lexington: Digital Frontier. Brynjolfsson, E., & McAfee, A. (2011). Race against the machine. How the digital revolution is accelerating innovation, driving productivity, and irreversibly transforming employment and the economy. Lexington: Digital Frontier.
go back to reference Ford, M. (2015). Rise of the robots. Technology and the threat of a jobless future. New York: Basic Books. Ford, M. (2015). Rise of the robots. Technology and the threat of a jobless future. New York: Basic Books.
go back to reference Frey, C. B., & Osborne, M. A. (2013). The future of employment: How susceptible are jobs to computerisation? Oxford: Oxford Martin School Publications. Frey, C. B., & Osborne, M. A. (2013). The future of employment: How susceptible are jobs to computerisation? Oxford: Oxford Martin School Publications.
go back to reference Kollmann, T., & Schmidt, H. (2016). Deutschland 4.0. Wie die Digitale Transformation gelingt. Wiesbaden: Springer Gabler. Kollmann, T., & Schmidt, H. (2016). Deutschland 4.0. Wie die Digitale Transformation gelingt. Wiesbaden: Springer Gabler.
go back to reference Leimeister, J. M., & Zogaj, S. (2013). Neue Arbeitsorganisation durch Crowdsourcing. Eine Literaturstudie. Hg. v. Hans-Böckler-Stiftung. Düsseldorf (Arbeitspapier 287). Leimeister, J. M., & Zogaj, S. (2013). Neue Arbeitsorganisation durch Crowdsourcing. Eine Literaturstudie. Hg. v. Hans-Böckler-Stiftung. Düsseldorf (Arbeitspapier 287).
go back to reference Mrass, V., & Peters, C. (2017). Crowdworking-Plattformen in Deutschland. Hrsg. Jan Marco v. Leimeister. University of Kassel. Kassel (Working Paper Series, 16). Mrass, V., & Peters, C. (2017). Crowdworking-Plattformen in Deutschland. Hrsg. Jan Marco v. Leimeister. University of Kassel. Kassel (Working Paper Series, 16).
go back to reference Mrass, V., Peters, C., & Leimeister, J. M. (2016). New Work Organization through Crowdworking Platforms. A Case Study. Konferenz “Zukunftsprojekt Arbeitswelt 4.0”, 19.09.2016, Stuttgart. Mrass, V., Peters, C., & Leimeister, J. M. (2016). New Work Organization through Crowdworking Platforms. A Case Study. Konferenz “Zukunftsprojekt Arbeitswelt 4.0”, 19.09.2016, Stuttgart.
go back to reference Mrass, V., Li, M. M., & Peters, C. (2017a). Towards a taxonomy of digital work. 25. European Conference on Information Systems (ECIS), Guimarães, Portugal, 2017. Mrass, V., Li, M. M., & Peters, C. (2017a). Towards a taxonomy of digital work. 25. European Conference on Information Systems (ECIS), Guimarães, Portugal, 2017.
go back to reference Mrass, V., Peters, C., Leimeister, J. M. (2017b). One for all? Managing external and internal crowds through a single platform – A case study. 50th Hawaii International Conference on System Sciences (HICSS), 2017, S. 4324–4333. Mrass, V., Peters, C., Leimeister, J. M. (2017b). One for all? Managing external and internal crowds through a single platform – A case study. 50th Hawaii International Conference on System Sciences (HICSS), 2017, S. 4324–4333.
go back to reference Surowiecki, J. (2004). The wisdom of crowds. Why the many are smarter than the few and how collective wisdom shapes business, economies, societies, and nations (1. Aufl.). New York: Doubleday. Surowiecki, J. (2004). The wisdom of crowds. Why the many are smarter than the few and how collective wisdom shapes business, economies, societies, and nations (1. Aufl.). New York: Doubleday.
Metadata
Title
Crowdworking-Plattformen als Enabler neuer Formen der Arbeitsorganisation
Authors
Volkmar Mrass
Jan Marco Leimeister
Copyright Year
2018
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-20969-8_10

Premium Partner