Skip to main content
Top

2019 | OriginalPaper | Chapter

8. Cyberstalking

Author : Edith Huber

Published in: Cybercrime

Publisher: Springer Fachmedien Wiesbaden

Activate our intelligent search to find suitable subject content or patents.

search-config
loading …

Zusammenfassung

Im Kapitel zum Thema Cyberstalking werden die unterschiedlichsten Betrachtungsmomente des Cyberstalkings analysiert. Neben einer Definition, Methoden und Formen, Profiling, Vorgehensmodell und Prävention wird in diesem Kapitel auch auf die Überschneidungen und Unterscheidungen zwischen Cyberbullying und Cyberstalking eingegangen.

Dont have a licence yet? Then find out more about our products and how to get one now:

Springer Professional "Wirtschaft+Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft+Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 102.000 Bücher
  • über 537 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Maschinenbau + Werkstoffe
  • Versicherung + Risiko

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Technik"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Technik" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 390 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Automobil + Motoren
  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Elektrotechnik + Elektronik
  • Energie + Nachhaltigkeit
  • Maschinenbau + Werkstoffe




 

Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Springer Professional "Wirtschaft"

Online-Abonnement

Mit Springer Professional "Wirtschaft" erhalten Sie Zugriff auf:

  • über 67.000 Bücher
  • über 340 Zeitschriften

aus folgenden Fachgebieten:

  • Bauwesen + Immobilien
  • Business IT + Informatik
  • Finance + Banking
  • Management + Führung
  • Marketing + Vertrieb
  • Versicherung + Risiko




Jetzt Wissensvorsprung sichern!

Footnotes
1
Mit dieser Problematik ist der Gesetzgeber auch konfrontiert, wenn er generell Bedrohungen oder Radikalisierungen im Internet näher betrachtet. Es gilt daher immer abzuwägen, ob die Bedrohung real ist, oder nicht.
 
2
Darunter fallen: Angriffe auf Computersysteme und Datenspionage, Auskundschaften eines Geschäfts- oder Betriebsgeheimnisses, Widerrechtlicher Zugriff auf ein Computersystem, Verletzung des Telekommunikationsgeheimnisses und Missbräuchliches Abfangen von Daten, Datenverwendung in Gewinn- und Schädigungsabsicht, Datenbeschädigung sowie Störung der Funktionsfähigkeit eines Computersystems.
 
3
Anm.: Das entspricht dem Cyberstalking im weiteren Sinn.
 
4
Grundgesamtheit: Personen von 18–66, die das Internet nutzen, laut AIM, Firma Integral Markt- und Meinungsforschung 4 502 600, n = 747, im Jahr 2009.
 
Literature
go back to reference Bergmann, M.C., Baier, D. (2018). Prevalence and Correlates of Cyberbullying Perpetration. Findings from a German Representative Student Survey. International Journal of Environmental Research and Public Health 15, 274.CrossRef Bergmann, M.C., Baier, D. (2018). Prevalence and Correlates of Cyberbullying Perpetration. Findings from a German Representative Student Survey. International Journal of Environmental Research and Public Health 15, 274.CrossRef
go back to reference Bocij, P. 2006. The dark side of Internet: Protecting yourself and your family from online criminals. Westport: Praeger Pubischer. Bocij, P. 2006. The dark side of Internet: Protecting yourself and your family from online criminals. Westport: Praeger Pubischer.
go back to reference Bundesministerium für Inneres. 2018. Kriminalstatistik 2016. Bundesministerium für Inneres. 2018. Kriminalstatistik 2016.
go back to reference Fabrizy, E. 2018. § 107, StGB und Ausgewählte Nebengesetze, 8. Aufl., Rz 1. Wien: Manz. Fabrizy, E. 2018. § 107, StGB und Ausgewählte Nebengesetze, 8. Aufl., Rz 1. Wien: Manz.
go back to reference Forgo, N., et al. 2010. Juristische Untersuchung. In Forschungsbericht – Cyberstalking – Österreichweite Studie zum Cyberstalking-Verhalten, 155. Wien: Huber, E. Forgo, N., et al. 2010. Juristische Untersuchung. In Forschungsbericht – Cyberstalking – Österreichweite Studie zum Cyberstalking-Verhalten, 155. Wien: Huber, E.
go back to reference Huber, E. 2012. Cyberstalking und Cybercrime – Kriminalsoziologische Untersuchung zum Cyberstalking-Verhalten der Österreicher. Wiesbaden. Springer. Huber, E. 2012. Cyberstalking und Cybercrime – Kriminalsoziologische Untersuchung zum Cyberstalking-Verhalten der Österreicher. Wiesbaden. Springer.
go back to reference McFarlane, L., und P. Bocij. 2003. Towards a typology of cyberstalkers. First Monday. McFarlane, L., und P. Bocij. 2003. Towards a typology of cyberstalkers. First Monday.
go back to reference Meloy, J Reid. 1998. The psychology of stalking: Clinical and forensic perspectives. San Diego: Academic Press. Meloy, J Reid. 1998. The psychology of stalking: Clinical and forensic perspectives. San Diego: Academic Press.
go back to reference Mullen, P. E., M. Pathe, und R. Purcell. 2000. Stalkers and their victims. Cambridge: Cambridge University Press. Mullen, P. E., M. Pathe, und R. Purcell. 2000. Stalkers and their victims. Cambridge: Cambridge University Press.
go back to reference Ogilvie, E. 2000. Cyberstalking. Trends & Issues 166:1–6. Ogilvie, E. 2000. Cyberstalking. Trends & Issues 166:1–6.
Metadata
Title
Cyberstalking
Author
Edith Huber
Copyright Year
2019
DOI
https://doi.org/10.1007/978-3-658-26150-4_8

Premium Partner